Iberia Business Class Airbus A330
Auf den Punkt

Die Iberia Business Class im Airbus A330-200 hat seine Vor- und Nachteile. Im Gegensatz zum Hinflug mit selbiger Maschine kristallisieren sich diesmal einige Minuspunkte mehr heraus. Im Positiven steht ein komplett flaches Lie Flat Bed, gutes Entertainment und funktionierendes WLAN. Im Negativen kann weder der Service besonders überzeugen, noch das Essen. Und die Iberia Lounge in Havanna? Ein Witz.

Iberia

Iberia fliegt bereits seit 1927 innerhalb der iberischen Halbinsel und zu den Inseln der Kanaren und Balearen. Die größte spanische Fluggesellschaft ist zudem eine der größten Airlines in ganz Europa. Sie fliegt über 100 Ziele in über 40 Ländern an, hat ihren Sitz in Madrid und nutzt den Flughafen Madrid-Barajas als Drehkreuz.

In Deutschland werden die Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, Hamburg und Hannover von Spanien aus angeflogen. In Österreich gehört die Hauptstadt Wien zum Flugplan, genauso wie der Flughäfen Zürich und Genf in der Schweiz. Iberia ist vor allem mit Strecken nach Südamerika und Lateinamerika breit aufgestellt. Vielflieger mögen sie für das Vielfliegerprogramm Iberia Plus und die Teilnahme an der Luftfahrtallianz Oneworld Alliance. Die Iberia Business Plus gilt als gutes Premium-Produkt. Doch was bietet die Iberia A330-200 Business Class wirklich zu bieten? Wir haben es für das Flyers Archive getestet und geben die besten Tipps: wo ist der beste Sitzplatz und was sollte man sonst beachten?

Iberia A330-200 Business Class: Die wichtigsten Daten
  • Airline: Iberia
  • Flugnummer: IB 6620
  • Route: HAV-MAD
  • Flugzeugtyp: Airbus A330-200
  • Reiseklasse: Business Class
  • Kabinen-Konfiguration: 1-2-1
  • Kabinen-Größe: 19 Sitze
  • Pitch/Länge des Bettes: 198 cm
  • Sitzbreite: 66 cm
  • Neigungswinkel der Sitze: 180 Grad

Unser Tipp: Preiswerte Flüge mit Iberia findet man bei Skyscanner*. Besonders lohnt sich die Monatssuche, bei der einem die günstigen Flugtage angezeigt wird.

Jetzt günstige Iberia Business Class Flüge finden*

Iberia A330-200 Business Class: Check-in

Vom Eingang des Havana Airport zum Check-in von Iberia sind es am kleinen Aeropuerto Internacional José Martí nur wenige Meter. Während sich am Schalter für die Economy Class eine lange Schlange bildet, sieht es an den beiden Iberia Business Class Schaltern schon anders aus. Den Check-in hat man ruckzuck hinter sich und eine Einladung in die Lounge am Havana Airport gibt es oben drauf.

Iberia A330-200 Business Class: Salon VIP Lounge Havana

Passagiere der Iberia Business Class erhalten beim Check-in in Havanna relativ wortlos einen knallroten Voucher im Iberia-Design. Interessanterweise enthält dieser weder Informationen über die Lounge, noch darüber, wo sie sich befindet.

Umso mehr sollte man die Augen aufhalten. Die Iberia Lounge in Havanna befindet sich direkt nach der Sicherheitskontrolle auf der linken Seite. Benutzt wird die Salon VIP Lounge nicht nur von Iberia, sondern von mehreren Airlines, darunter auch Air France.

Hier die trostlose Wahrheit: Die Lounge enttäuscht auf voller Linie. Einzig hervorzuheben ist der Kühlschrank mit kaltem Carlsberg, Heineken, Sol und Soft Drinks. Wer mehr Alkoholika wünscht, wird nicht enttäuscht, aber ernüchtert. Leider bedeutet Kuba nicht immer perfekter Barservice von Daiquiri bis Mojito. Stattdessen stehen auf einem Tresen neben anderen Alkoholika verschiedene Havana Club bereit. Getränke zum Mixen sucht man vergeblich. Da hilft nur die kubanische Cola tuKola aus dem Kühlschrank. Der chilenische Chardonnay ist vollkommen ungekühlt und fast leer, was auch keinen der tief ins Handy vertieften Angestellten der Salon VIP Lounge zu interessieren scheint. Immerhin Cuba Libre!

Es stehen schlichte Ledersofas bereit, außerdem ein Fernseher auf dem die mexikanische Fußball-Liga läuft und wenige Bordmagazine, darunter die letzten Ausgaben des Air France Magazins. Über eine Treppe geht es in eine Raucherlounge. Das einzige Glück ist, dass man es zum Gate nicht weit hat.

Als Fazit zur VIP Lounge muss gesagt werden, dass man gerade von der spanischen Iberia im kubanischen Havanna mehr erwarten könnte. Auf vielen Strecken nach Mittel- und Südamerika hat Iberia von Europa kommend immer noch eine Art Monopol. Ein Fakt, der leider nicht bis zum letzten Quäntchen durchgezogen wird. Hier könnte sich Iberia viel besser aufstellen.

Iberia A330-200 Business Class: Boarding

Der Flughafen Havanna ist nicht besonders groß. Nach nur wenigen Minuten ist man am Gate und Iberia scheint großen Wert darauf zu legen, den A330-200 wieder schnellstmöglich zurück zum Heimatflughafen Madrid zu bringen. Entsprechend pünktlich ist das Boarding, was mit Priority für Iberia Business Class Passagiere beginnt.

Die Begrüßung an Bord ist trocken, zum Platznehmen bleibt auch nicht viel Zeit. Denn leider boarden am Flughafen Havana Marti alle Passagiere über die gleiche Fluggastbrücke. Das hat zur Folge, dass alle Economy Passagiere einmal durch die Business Class Kabine huschen.

Nach 20 Minuten ist der Spaß aber auch schon vorbei und die Iberia Crew besinnt sich ganz auf den Service: angefangen mit einer Auswahl an Zeitungen. Diese sind leider nur spanisch und aufgrund der späten Abflugzeit auch noch von gestern. Iberia Business Class Passagiere erhalten außerdem schon vor dem Abflug Kopfhörer und ein Amenity Kit, gefolgt von einem Begrüßungsgetränk.

Der Welcome Drink wird, einhergehend mit der Frage, was man sich denn wünscht, zum Kabinen-Gag. Denn trotz der auf dem Tablett angepriesenen Softdrinks und Säfte wünscht sich jeder einzelne Passagier einen Cava. Der spanische Perlwein wird daraufhin frisch auf der Flasche serviert und schmeckt besonders gut, während die Maschine aus der Parkposition rollt.

Iberia A330-200 Business Class: Kabine

Wie viele weitere Langstrecken fliegt Iberia auch die Route von Madrid nach Havanna und zurück mit dem Airbus A330-200. Der erste Eindruck ist erstmal etwas enttäuschend, denn die Kabine ist auffallend eng bestuhlt.

In der Iberia A330-200 Business Class befinden sich 19 Sitze in einer 1-2-1 Anordnung. Die Standardkabine wirkt vor allem durch die Overhead-Compartments noch beengender. Eine Option, die einige Airlines schon gezogen habe, wäre es, diese gänzlich wegzulassen, um für mehr Raum zu sorgen.

Die ungerade Sitzplatzanzahl in der Business kommt daher, dass eine der Fensterseiten über einen Sitz mehr verfügt. Diese muten wie Sitzkojen an, was erstmal eine tolle Sache ist und ordentlich Privatsphäre bietet. Sie lassen die Kabine zumindest kompakt und aufgeräumt wirken.Iberia A330-200 Business Class

Dennoch hat die Privatsphäre einiger Sitzplätze im Iberia Airbus A330 Verbesserungsbedarf. Grund dafür ist die versetzte Anordnung. Die Sitze mit geraden Zahlen befinden sich direkt am Fenster, während die Sitze mit ungeraden Zahlen am Gang liegen und vom Geschehen deutlich weniger abgeschottet sind. Die Mittelsitze hingegen sind immer auf gleicher Höhe, jedoch befindet sich in jeder zweiten Reihe die beiden Mittelkonsolen zwischen den Passagieren.

Angenehm ist, dass die Iberia Kabine im A330 weder mit Schmuckelementen überladen ist, noch spielt Iberia hier ihr rotes Design voll aus. Stattdessen übt sich die spanische Airline in optischer Zurückhaltung, auch wenn die Kabinenkonfiguration etwas zu eng anmutet.

Iberia A330-200 Business Class: Sitze

Die Iberia Business Class im A330-200 bietet einen gemütlichen Sitz mit unauffällig grauem Stoffbezug und ebenso grauen Armlehnen aus Leder. Durch die gedeckten Farben wirken die Sitze schlicht. Auch die Fußablage kommt in einem einfachen Grau daher.

Wer einen der Plätze direkt am Fenster erwischt, für den befindet sich die Ablage auf der linken Seite. Dort findet man auch eine recht große Ablagefläche vor. Iberia nennt sie Cocktail Table. Ebenso befinden sich hier zwei Einschubfächer, in denen bereits die Noise Cancelling Kopfhörer und das Amenity Kit warten. Darunter ist der Controller für das IFE System verstaut.

Ebenso ist hier das Bedienelement zum Einstellen des Sitzes eingelassen. Es gibt drei Positionen, die sich mit nur einem Knopfdruck einstellen lassen: eine gerade Sitzposition, eine zurückgelehnte Liegeposition und eine völlig gerade Liegeposition. Der Sitz lässt sich also im Handumdrehen in einen Lie Flat Sitz verwandeln und alternativ auch nach Belieben verstellen. Ebenso kann die Kopfstütze manuell angepasst werden. Selbst eine Massagefunktion mit individuell regulierbaren Rücken- und Lendenwirbelkissen wird in der Iberia Business Plus geboten.

Der Tisch ist an der Rückwand der Sitzmuschel des Vordersitzes befestigt und lässt sich mit einem Handgriff herunterklappen. Toll ist, dass es selbst bei ausgeklapptem Zustand möglich ist, aufzustehen und sich frei zu bewegen. Das hat man nicht überall. Wer also bei gedeckten Tisch die Bordtoilette benutzen will, kann das ohne Probleme tun. Dafür den Klapptisch einfach nach vorne wegdrehen.

Die Iberia A330-200 Business Class verfügt über einen 15,4 Zoll Bildschirm, was nur durchschnittlich groß ist. Er befindet sich direkt über dem Fußteil in nahezu perfekter Entfernung und hat eine Touchfunktion. Die bessere Alternative dazu ist die seitlich angebrachte Fernbedienung die ebenfalls über ein Touchdisplay verfügt. Stauflächen findet man sowohl unter der Fußablage, als auch eine kleine Ablagefläche seitlich vom Sitz.

Anschlussmöglichkeit befinden sich direkt am Sitz. Über den seitlichen Connective Panel gibt es einen Anschluss für USB, eine universelle Steckdose, ein Kopfhöreranschluss sowie ein Anschluss für Audiokabel.

Lie Flat Bed bei Iberia? Vom Sitz zum flachen Bett

Die Verwandlung zum Lie Flat Bed mit 180-Grad-Neigungswinkel geht ruckzuck per Knopfdruck und schon liegt man in waagerechter Position. Da eine dicke und kuschelige Decke beim Boarding schon am Sitz bereit liegt, steht der Mütze Schlaf nichts im Wege. Selbst große Menschen finden hier ihren Platz, auch wenn sich alle ab 1,80 Meter etwas eingeengt fühlen können.

Alles in allem macht der Zustand der Kabine und der Sitze einen guten Eindruck. Kaum etwas wirkt abgenutzt, alles ist sauber. Die Iberia A330-200 Business Class Sitze bieten alles, was man für einen entspannten Flug benötigt. Lediglich etwas geräumiger könnten sie sein. Da hat man beispielsweise in der Cathay Pacific Business Class mit den Sitzen im Reverse-Herringbone-Layout weit mehr Platz. Ebenso in der Emirates Business Class, der Hainan Airlines Business Class oder der Hainan Airlines Business Class.Iberia A330-200 Business Class

Wo aber hat man die größte Privatsphäre in der Iberia A330-200 Business Class? Da jeder zweite Sitz näher am Gang positioniert ist, bieten die Fensterplätze deutlich größere Privatsphäre. Das sollte erste Wahl sein!

Was ist der beste Sitzplatz für Alleinreisende in der Iberia Business Class im A330? Das sind mit Sicherheit die Fensterplätze mit einer geraden Zahl, also 2A und 4A, sowie 2L und 4L.

Und was sind die besten Sitzplätze für Pärchen? Die befinden sich in der Mitte der Kabine. Denn hier kann man nebeneinander Platz nehmen. Besonders empfehlenswert sind Reihe 1, Reihe 3 und Reihe 5. Diesen Reihen haben den klaren Vorteil, dass die Sitze direkt nebeneinander liegen und nicht durch die breite Konsole voneinander getrennt sind.

Unser Tipp: Preiswerte Flüge mit Iberia findet man bei Skyscanner*. Besonders lohnt sich die Monatssuche, bei der einem die günstigen Flugtage angezeigt wird.

Jetzt günstige Iberia Business Class Flüge finden*

Iberia A330-200 Business Class: Service

Wie schon beim Hinflug von Madrid nach Havanna, lässt der Service bei Iberia ein klein wenig zu wünschen übrig. Vielleicht spült die Crew ihr Programm ein wenig zu souverän herunter. Dabei geht das gewisse Etwas leider flöten. So werden die Getränke selten ohne aktive Nachfrage des Passagiers nachgefüllt.

Iberia A330-200 Business Class: Amenity Kits

Jeder Sitz hält für die Iberia Business Class Passagiere ein Amenity Kit bereit, das beim Boarding am Platz liegt. Bei den Kosmetiktaschen handelt es sich um einfache rote Täschchen. Das mag nicht jedermanns Geschmack sein, auf jeden Fall wirken die Iberia Amenity Kits jung und knallig.

Männer und Frauen erhalten das gleiche Amenity Kit mit Socken, Schlafbrille, Zahnbürste, Zahnpasta, Kamm, Schuhlöffel, Ohrstöpsel sowie ein Beutel für die Schuhe. Gerade Schuhlöffel und Schuhbeutel findet man selten in Amenity Kits, diese sind also in dieser Hinsicht außergewöhnlich gut bestückt. Auch enthält das Iberia Amenity Kit Produkte der Kosmetikmarke Germaine de Capuccini wie Lippenbalsam, Handcreme und ein Frischespray. Hervorzuheben sind die praktischen Nylonbänder im Inneren des Amenity Kits, die den Inhalt festzurren. Ein Pyjama gibt es auch bei diesem Nachtflug nicht.

Iberia A330-200 Business Class: Essen & Trinken

Unmittelbar nach dem Start beginnt die Besatzung recht unaufgeregt mit dem Bordservice. Gereicht wird ein Dinner, das mit einer Vorspeise beginnt.

Als Vorspeise stehen bei Iberia zur Wahl:

  • Warmes Brot mit Olivenöl
  • Hühner-Consommé
  • Räucherlachs mit Feta, Cherrytomaten und Kapern
  • Frischer Gemüsesalat
  • Pedro Ximenez Balsamico
  • Käseplatte mit Rosinen

Auf die Vorspeise folgt ein Hauptgericht, nämlich wahlweise Garnelen, Pasta oder ein Rinderfilet. Während die Garnelen relativ geschmacklos daherkommen, ist das für Bordessen ungewöhnlich große Steak geschmacklich in Ordnung, nicht jedoch herausragend.

  • Rinderfilet mit Bier-Senf-Sauce und sautierten Parsley-Tomaten
  • Riesengarnelen „Criolla“ mit weißem Reis, gedünsteten Karotten und Broccoli
  • Fusilli-Nudeln mit Tomatensauce und gemischtem Gemüse mit überbackenem Käse

Als Dessert gibt es wahlweise einen leckeren Schokoladenkuchen oder eine Früchteplatte. Eineinhalb Stunden vor der Landung wird ein Frühstück gereicht, das allerdings auf ganzer Linie enttäuscht. Es besteht lediglich aus einem kleinen Obstsalat, viel zu trockenen Brötchen, Marmelade und Joghurt. Das angepriesene Croissant wird schlichtweg nicht serviert.

Das Frühstücksmenü liest sich wie folgt:

  • Orangensaft
  • Saisonale Früchte
  • Joghurt
  • Croissant, Butter und Marmelade
  • Toast mit Olivenöl
  • Kaffee oder Tee

Auch außerhalb der Mahlzeiten hält Iberia eine Auswahl an Snacks an Bord bereit, darunter Sandwiches, Schokoriegel, Früchte, Joghurt und Nüsse.

Die Auswahl an Wein, Cava und anderen Alkoholika in der Iberia A330-200 Business Class:

  • Rotwein: Valtravieso Crianza 2016, Rolland Galarreta R&G Rioja 2014, Angeles de Amaren Crianza 2013
  • Weißwein: Val de Verdejo 2017, Lar de Paula Blanco Fermentado en Barrica 2017
  • Dessertwein: Cardenal Cisneros, Jerez Pedro Ximénez
  • Tres Leones, moscatel de Alejandría
  • Cava: Villa Conchi Brut
  • Auswahl an Brandy, Gin, Likören, Rum, Vodka und Whisky
Iberia A330-200 Business Class: Entertainment

Wie schon beim Hinflug beschreibt die Airline ihr Entertainment-Angebot wie folgt: 70 Filme, mehr als 100 Episoden von TV-Serien und Dokumentarfilmen, 15 Spiele, 50 Musikalben und über 30 Playlisten, Audiobooks und Podcasts. Das klingt erstmal vielversprechend.

Tatsächlich ist die Auswahl an aktuellen Kinofilmen mit 28 Filmen durchaus gut. Dazu kommen einige spanische Filmproduktionen und der Film Club mit Klassikern und älteren Hollywood-Produktionen. Die angebotenen Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Portugiesisch lassen zumindest für Europäer nichts zu wünschen übrig. Lediglich Asiaten und Afrikaner schauen im wahrsten Sinne in die Röhre.

Auch kann sich die Auswahl an Musik bei Iberia sehen lassen, hat aber doch irgendwo ihre Grenzen, genau gesagt bei 60 CDs. Da kann die Emirates Business Class mit dem ungeheuer breit gefächerten ICE Entertainment System nur lachen. Passagiere von Iberia können zwischen den Musikrichtungen Blues & Jazz, Kids, Classic & Relax, Electronic, Pop, Rock, Soul, World und Others wählen. Im Bereich Blues & Jazz hält sich die Auswahl mit vier Musikern und zwei Playlisten doch eher limitiert. An Elektro bietet Iberia immerhin Musik von fünf Künstlern und zwei Playlisten.Iberia A330-200 Business Class

Das Inflight Entertainment lässt sich entweder direkt über den High Resolution Touchscreen bedienen oder mit der Konsole an der Seite, die ebenfalls über einen Touchscreen verfügt. Denn bei der von Iberia verwendeten Handfernbedienung handelt es sich um eine angenehm moderne Variante mit einem integrierten 4,2 Zoll großem Touchscreen.

Besonders gelungen ist auch die Iberia Inflight Map. Sie bietet nicht nur die klassische Ansicht, sondern gleich zehn unterschiedliche Ansichten des Flugverlaufs. Zum Beispiel kann man sich die aktuelle Position des Flugzeugs von der Seite ansehen, von vorne oder aus Sicht des Cockpits. Eine wirklich schöne Spielerei. Was will man mehr als das? Inflight Map an, musikalische Untermalung von z.B. der Jazz-Playlist auf die Ohren, dazu ein Glas Cava – viel mehr braucht es eigentlich kaum für das spanische Business Class Erlebnis.

Iberia A330-200 Business Class: WLAN

Über onair.com sind Internet sowie auch Telefonverbindungen möglich. Preiswert sind sie jedoch nicht, wobei es durchaus teurere Airlines gibt, was Wifi an Bord angeht. Gäste der Business Class von Iberia erhalten einen Voucher für 30 Minuten Wlan gratis. Anders als beim Hinflug hält dieser Voucher, was er verspricht. Nämlich eine halbe Stunde gut funktionierendes, wenn auch langsames Internet. Für Facebook, Instagram, Twitter, E-Mails und einfaches Surfen reicht es allemal.

Iberia A330-200 Business Class: Fazit

Unsere Erfahrung in der Iberia Business Class im Airbus A330-200 ist gut, wenn auch lange nicht top. Die spanische Airline weißt mit einem Sitz zu überzeugen, der sich in ein flaches Bett verstellen lässt. Funktionierendes Wlan an Bord und ein vernünftiges Entertainment System trösten über den verbesserungswürdigen Service, das nur durchschnittliche Essen und die wahrlich grottenschlechte Lounge hinweg. Dennoch ein Flug, den wir so wieder antreten würden.

Unser Tipp: Preiswerte Flüge mit Iberia findet man bei Skyscanner*. Besonders lohnt sich die Monatssuche, bei der einem die günstigen Flugtage angezeigt wird.

Jetzt günstige Iberia Business Class Flüge finden*

Mehr Airline-Bewertungen im Flyers Archive:
Check-In
8/10
Lounge
1/10
Boarding
5/10
Kabine
7/10
Sitze
7/10
Service
5/10
Amenity Kit
8/10
Essen & Trinken
6/10
Entertainment
7/10
WLAN
7/10

Beitrag teilen

Teilen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Beim Klick auf diese Verweislinks und erfolgtem Einkauf erhält Travellers Archive eine Provision. Der Preis ändert sich dabei nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.