LATAM Business Class Boeing 787-9: Erfahrungsbericht
Auf den Punkt

Die LATAM Business Class Boeing 787-9 bietet ein tolles Bordprodukt – vor allem auch auf dem kurzen Fifth-Freedom-Flug von Frankfurt nach Madrid. Auch wenn lange nicht so innovativ wie die Spitzenprodukte der Business Class von Singapore Airlines oder der Emirates Business Class, bietet LATAM hier ein rundum gelungenes Flugerlebnis.

Die Pluspunkte: tolle Atmosphäre, viel Beinfreiheit und gutes Entertainment. Einziger wirklicher Minuspunkt: der Flug dauert leider nur rund zwei Stunden.

LATAM Airlines

Die chilenische Fluggesellschaft LATAM Airlines hat ihren Sitz in Santiago de Chile und die Basis auf dem Flughafen Santiago de Chile. Sie ist die größte südamerikanische Airline und Mitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Im Jahr 2012 fusionierte die Fluggesellschaft LAN Airlines mit der brasilianischen TAM Linhas Aéreas. Beide führen ihren Flugbetrieb unter den Namen LATAM Airlines und LATAM Airlines Brasil fort.

Die Business Class wird bei LATAM Premium Business genannt. Ihr geht ein guter Ruf voraus. Vor allem der oft günstig buchbare Flug von Frankfurt nach Madrid macht die LATAM Business Class Boeing 787-9, also im Dreamliner, zu einem sehr beliebten innereuropäischen Flug – nicht zuletzt bei Aviation Geeks und Vielfliegern.

Aber was bietet die LATAM Business Class Boeing 787-9 wirklich? Wir wollten es genauer wissen und haben die Airline auf Mark und Bein getestet. Hier ist unser Bericht mit unserer Erfahrung und einer ausführlichen Bewertung.

Wo bucht man LATAM Business Class Flüge am besten?

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Flugsuchmaschine Momondo gemacht. Hier werden die günstigen Flüge verschiedener Anbieter verglichen.

➜ Jetzt günstige LATAM Flüge finden

LATAM Business Class Boeing 787-9: Die wichtigsten Daten

Airline: LATAM
Flugzeugtyp: Boeing 787-9
Flugnummer: LA705
Route: FRA – MAD
Reiseklasse: Business Class
Kabinen-Konfiguration: 2-2-2
Kabinen-Größe: 30 Sitze in 5 Reihen
Pitch/Sitzabstand: 188 cm (74 Zoll)
Sitzbreite: 58 cm (23 Zoll)
Neigungswinkel der Sitze: 180 Grad

LATAM Business Class Boeing 787-9: Check-in

LATAM Airlines benutzt im Terminal 1 am Flughafen Frankfurt den etwas abgeschotteten Bereich C. Wer über den Frankfurt Fernbahnhof anreist, der sollte ein wenig Zeit einplanen. LATAM bietet ihren Business Class Passagieren gleich mehrere gesonderte Schalter für den Priority Check-in. Das hat zur Folge, dass man kaum anstehen muss. Auch den Check-In selbst zieht das Bodenpersonal schnurstracks durch.

Zu guter Letzt erhält man als LATAM Business Class Passagier eine Einladung in die Air Canada Maple Leaf Lounge in Form eines Vouchers. Die Lounge befindet sich in strategisch perfekter Lage direkt am Gate 42 und damit direkt neben dem Gate, das LATAM meist benutzt. Besser geht’s nicht.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Air Canada Lounge Frankfurt

Die Air Canada Maple Leaf Lounge in Frankfurt findet man mit links. Sie liegt eine Etage über den Gates, weshalb man eine Rolltreppe nach oben nehmen muss. Die Lounge gehört zu den inzwischen preisgekrönten Air Canada Maple Leaf Lounges mit Standorten in den USA, in Kanada und eben in Europa. Die Lounge ist im weltweiten Vergleich nur mittelgroß und im schlichten Design gehalten. Das kommt ihr aber zugute. Denn was zählt, ist Understatement statt Prunk und das ist hier sehr gut gelungen. Besonders ins Auge fällt ein Raum in der Mitte mit einer eindrucksvollen Kunstinstallation aus gläsernen Flammen.LATAM Business Class Boeing 787-9: Erfahrungsbericht

Sitzplätze gibt es reichlich, wobei sich die sichtlich beliebtesten Sessel entlang der großen Fensterfront befinden. Passend zur einfachen Farbwahl der Air Canada Lounge sind auch alle Sitzmöglichkeiten in einem cremigen Grau gehalten. Steckdosen wiederum gibt es nicht an jedem Platz. Wer eine benötigt, muss danach suchen.

Lieber etwas Ruhe? Wer es zurückgezogener mag, der ist im hinteren Teil der Lounge richtig. Hier befinden sich gemütliche Liegekojen in halboffenen Ruhebereichen für Einzelpersonen mit kleinen Fernsehern, die in die Wand eingelassen sind.

Tolle Annehmlichkeiten, funktionierendes WLAN

Zu den Annehmlichkeiten: Die Air Canada Maple Leaf Lounge in Frankfurt bietet ihren Gästen eine auffallend gute Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften. Besonders ins Auge fallen die internationalen Fashion-Magazine oder Architektur-Zeitschriften, die man nicht in jeder Lounge findet. Auch deutscher Lesestoff wie die Süddeutsche Zeitung liegt bereit.

Wer vor dem Abflug ins Internet will, dem wird in der Lounge geholfen. Das WLAN funktioniert ohne Passwort und die Geschwindigkeit kann sich für eine Airport Lounge durchaus sehen lassen.

Das Buffet bietet sowohl eine kleine Auswahl an warmen Gerichten, als auch kalte Speisen und Salat. Am Tag dieses Testflugs wurden Frankfurter Würstchen, warme Cremesuppen sowie Pasta angeboten. Die Auswahl an Getränken ist ebenfalls gut. Nur dass es Sekt statt Champagner gibt, mag dem ein oder anderen böse aufstoßen. Der angebotene Gin der britischen Marke Tanqueray macht das schnell vergessen.

Unser Fazit: Nicht zuletzt überzeugt die Air Canada Lounge in Frankfurt mit einer für Airport Lounges fast schon ungewöhnlich angenehmen Atmosphäre. Sie wirkt weder überladen noch laut. Die Gäste verteilen sich ideal auf die verschiedenen Sitzbereiche.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Boarding

Von der Maple Leaf Lounge zum Gate von LATAM Airlines sind es nur wenige Meter. Noch besser ist es, dass das Boarding von LATAM Flügen mittlerweile sogar auf den Bildschirmen in der Air Canada Lounge angezeigt wird. Und das, obwohl LATAM kein Mitglied der Star Alliance ist.

Beim Boarding hält LATAM für die Passagiere der Business Class sowie für Passagiere mit Oneworld Emerald und Sapphire Status einen gesonderten Schalter bereit. Den kann man allerdings leicht übersehen. Er befindet sich etwas weiter rechts vom eigentlichen Boarding Gate.

Nach Senioren, Rollstuhlfahrern und Familien mit Kindern boarden zuerst die Passagiere der Business Class und erst dann die Economy Class. Dabei betreten alle die Maschine letztlich durch die gleiche Tür und über die gleiche Passagierbrücke. Fluggäste mit einem Business-Ticket biegen in der Boeing 787 nach links ab, alle anderen nach rechts.

Inwiefern sorgt die LATAM Crew für ein gelungenes Boarding? Kurz gesagt, sie ist freundlich und souverän, dabei aber kein bisschen aufgesetzt. Auch wird zur Begrüßung direkt ein Glas Champagner gereicht. Was will man mehr?

Wo LATAM Business Class Flüge buchen?

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Flugsuchmaschine Momondo gemacht. Hier werden die günstigen Flüge verschiedener Anbieter verglichen.

➜ Jetzt günstige LATAM Flüge finden

LATAM Business Class Boeing 787-9: Kabine

Hier kommt die beste Nachricht: LATAM bedient die Strecke von Frankfurt nach Madrid und zurück mit einem Langstreckenflieger. Das mag den ein oder anderen vielleicht verwundern. Es gibt aber einen simplen Grund dafür. Und zwar handelt es sich bei Frankfurt-Madrid um eine sogenannte Fifth Freedom Route.

Die Strecken der fünften Freiheit sind Flugstrecken, bei denen eine Airline über das eigentliche Hauptziel hinaus noch ein weiteres Ziel bedient. In diesem Fall fliegt die chilenische LATAM Airlines von Santiago de Chile nach Madrid und verbindet mit dem gleichen Flieger auch das Drehkreuz Frankfurt Airport mit Madrid und Südamerika.LATAM Business Class Boeing 787-9: Erfahrungsbericht

Das hat oft sehr günstige Business Class Tickets zur Folge: Gerade auf der Strecke von Frankfurt nach Madrid hat LATAM immer wieder minimale Preise raus. Oft sind sie sogar kaum teurer als ein Ticket für die Iberia Economy nach Madrid.

Günstige LATAM Business Class Flüge könnt ihr hier checken:
➜ Business Class Schnäppchen mit dem LATAM Dreamliner 

Noch besser wird es beim Blick auf das eingesetzte Fluggerät. LATAM hat auf der Strecke einen Dreamliner im Einsatz, also die Boeing 787. Da schlagen die Herzen der Vielflieger höher. Wieso?

Der LATAM Dreamliner macht den Unterschied

Die freundliche Atmosphäre bei LATAM ist nicht zuletzt auf die hohen Fenster in diesem Flugzeugtyp zurückzuführen. Sie kommen nicht nur angenehm groß daher und sorgen für reichlich Tageslicht in der Kabine. Wer keinen Bock darauf hat, kann sie sogar einzeln dimmen. Bei Tagflügen durchflutet das Licht die ganze Kabine und sorgt für eine warme Atmosphäre. Jeder Fensterplatz hat gleich zwei dieser Fenster neben sich.

Welche Bestuhlung ist in der LATAM Business Class Boeing 787-9 verbaut?

30 Sitze sind in einer 2-2-2 Sitzkonfiguration angeordnet, was der Hainan Airlines Business Class, der Turkish Airlines Business Class, aber auch der der Air Italy Business Class Kabine ähnelt, also der alten Qatar Airways Business Class. Die Kabine wirkt schon auf den ersten Blick geräumig, bieten jede Menge Platz und vor allem ungeheure Beinfreiheit.

Kurz vor dem Start wird die LATAM Business Class Boeing 787-9 Kabine in ein bläulich-rotes Licht geworfen, welches sie bei diesem Abendflug in einem fancy Licht erscheinen lässt. Das kann sich sehen lassen.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Sitze

First things first: Beim Sitz der LATAM Business Class Boeing 787-9 handelt es sich um ein Full Flat Bed. Gemeint ist ein Sitz, den man im Handumdrehen in eine vollständig horizontale Liegeposition bringen und somit in ein bis zu 23-Zoll breites und bis zu 76,5-Zoll langes Bett verwandeln kann. Das ist für einen innereuropäischen Flug eine absolute Seltenheit.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Erfahrungsbericht

Die Sitze sind mit einem grau melierten Stoff bezogen, während der Kopfteil in Rot gehalten und mit einem weißen Kopflätzchen versehen ist. Durch die gute Polsterung sind die Sitze vor allem eines: gemütlich. Und das ist auch auf einem kurzen Flug von nur zwei Stunden von Frankfurt nach Madrid von Vorteil.

Zwischen zwei Sitzen befindet sich eine recht breite Mittelkonsole, die ausreichend Platz für Getränke bietet. Unter der hölzernen Abstellfläche befindet sich der Tisch, der in der Konsole verstaut ist und aus dieser im Handumdrehen heraus gezogen werden kann. Direkt vor der Ablagefläche findet man die Bedienelemente zum Justieren des Sitzes. Es gibt einige Voreinstellungen und die Möglichkeit, den Sitz nach Belieben zu verstellen oder in eine flache Position zu bringen.

Einfacher Kabinenaufbau, guter Bildschirm

Hinter der Armlehne ist jeweils eine kleine Leselampe angebracht. Dabei handelt es sich um ein gängiges Modell, das sich durch Drehen dimmen lässt. Zusätzliches Leselicht befindet sich über den Köpfen und ist per Knopfdruck an der Fernbedienung bedienbar.

Weitere technische Features findet man unter der Armlehne an der Konsole. Hier ist die Fernbedienung für das Inflight Entertainment eingelassen. Auch findet man eine universelle Steckdose vor, sowie einen USB-Anschluss und der Anschluss für die Kopfhörer.LATAM Business Class Boeing 787-9: Erfahrungsbericht

Beim Controller handelt es sich um das leider immer gängigste Exemplar und damit nicht gerade um die neueste Generation von Bedienelementen. Trotzdem wirkt sie in der Boeing 787 von LATAM keineswegs abgegriffen.

Zu seinen Füßen erwarten den Passagier der LATAM Business Class Boeing 787-9 zwei Bereiche. Zum einen ein breiter und rot-lederner Ottoman mit einer großen Staufächer darunter. Zum anderen der 15,4-Zoll HD-Bildschirm direkt darüber, der in die Schale des Vordersitzes eingelassen ist. Zwischen den Sitzen bieten kleine Einbuchtungen weiteren Platz zum Verstauen persönlicher Gegenstände.

Eine Besonderheit bietet der Sitz in der LATAM Business Class Boeing 787-9 dennoch, nämlich eine Massagefunktion. Diese lässt sich nach Belieben und einfach per Knopfdruck am Bedienungselement des Sitzes einstellen. Eine tolle Funktion, ob man sie nun nutzt oder nicht. Andere Airlines wie zum Beispiel Emirates im Airbus A380 haben dieses Feature in ihrer neuen Business Class bereits wieder abgeschafft. Die Emiratis fliegen sie dennoch weiter um die Welt und zwar ihrer etwas älteren Emirates A380 Business Class.

Welcher ist der beste Sitzplatz, wenn man alleine reist?

Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Es gilt das gleiche Prinzip wie in der Economy. Wer gerne am Fenster sitzt, wird den persönlich besten Sitz dort vorfinden. Wer aber gerne zusätzlich zur ohnehin schon großen Beinfreiheit den direkten Zugang zum Gang hat, der wird dort fündig werden. Wir würden uns jeder Zeit für das Fenster entscheiden, und sei es nur für die überdimensionalen Fenster im Boeing 787 Dreamliner.

Was ist der beste Sitzplatz für Paare?

Diese Frage ist einfach: egal wo. Da es sich durch die 2-2-2 Sitzkonfiguration um eine reine Zweier-Konstellationen handelt, kommen alle Sitze als Pärchensitze in Frage.

Fazit zur Kabine in der LATAM Business Class Boeing 787-9: Alles in allem macht sie einen guten Eindruck. Sie ist bis auf wenige Ausnahmen von abgewetzten Stellen an den Armlehnen sauber und in gutem Zustand. Die Business-Kabine ist geräumig, hat ein warmes Interieur und bietet nicht zuletzt durch den Dreamliner ein schönes Kabinenerlebnis.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Service

Der Service auf diesem kurzen Flug in der LATAM Business Class ist gut. Mehr darf und sollte man hier nicht bewerten. Im Vergleich zu anderen Flügen in Europa ist das absolut over the top, angefangen beim Service, bei dem die Crew die nötige Relaxtheit an den Tag legt.

Alles andere würde allerdings womöglich jeden Vielflieger aufregen: Gläser werden nicht automatisch nachgefüllt und auch Decken oder Kissen muss man erfragen. Aber hey, wir reden hier von einem Zweistundenflug. Alle, die hier mehr erwarten, sollten lieber gleich den Anschlussflug nach Santiago de Chile buchen. Für einen Flug dieser Länge ist der Service top-notch.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Amenity Kits

Ein Amenity Kit gibt es auf diesem LATAM Flug nicht und das wäre ehrlich gesagt auch zu viel erwartet.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Essen & Trinken

Kurz nach dem Start erhält man in der Business Class ein warmes Handtuch, auf das aufgrund der kurzen Flugzeit schon bald darauf der Essensservice folgt. Die LATAM Crew beginnt schon 45 Minuten nach Abflug mit dem Essensservice. Ein Menü wird jedoch vorher nicht gereicht, dafür aber eine weiße Tischdecke. Das fehlende Menü lässt sich bei dieser kürzeren Flugzeit verschmerzen. Einen Abzug in der B-Note gibt es allerdings für die fehlende Erklärung der dargebotenen Gerichte. Sie werden einfach wortlos serviert, zwar mit Stil, aber im Stillen.

Zum Dinner serviert die Crew Curry-Garnelen mit einem Currydip. Dazu gibt es gegrillte Zucchini, Salat, sowie Brie und eine Auswahl an Brötchen. Erwähnenswert ist außerdem das Himalaya-Salz, das in einem stylischen Papiertäschchen daher kommt.

Fazit zum Essen in der LATAM Business Class Boeing 787-9: Gut, aber nicht sehr gut. Die Curry-Idee verfehlt seinen Geschmack nicht. Während die Darbietung ohne ein Menü nachzuvollziehen ist, wäre es dennoch schön, das servierte Essen erklärt zu bekommen. Geschmacklich aber gibt es nichts zu meckern und darum geht es schließlich bei einem Business Class Flug innerhalb Europas. Alles andere wäre das Non-Plus-Ultra im Vergleich zu dem, was andere Airlines wie Lufthansa, British Airways, Air France und Co. so bieten.

Wo LATAM Business Class Flüge buchen?

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Flugsuchmaschine Momondo gemacht. Hier werden die günstigen Flüge verschiedener Anbieter verglichen.

➜ Jetzt günstige LATAM Flüge finden

LATAM Business Class Boeing 787-9: Entertainment

Das Inflight-Entertainment steht bei LATAM in drei Sprachen zur Verfügung: Spanisch, Englisch und Portugiesisch. Die Kopfhörer mit Rauschreduzierung, die am Platz bereit liegen, sind mit dem LATAM Logo gebrandet, aber nicht von besonders guter Qualität. Schon beim Anschließen ertönt ein Piepen, das für die Zeit des Gebrauchs nicht mehr wegzukriegen ist. Die Kopfhörer haben also durchaus noch Verbesserungsbedarf.

Die Bordunterhaltung am 15,4-Zoll HD-Bildschirm ist gut, wenn auch nicht so berauschend wie etwa in der Business Class von Emirates oder Cathay Pacific. Zur Auswahl stehen 150 Filme verschiedener Genres, darunter Neuerscheinungen, ältere Filme, Klassiker, Dokumentarfilme und Kurzfilme. Natürlich dürfen auch brasilianische Filme nicht fehlen. Aber auch eine Kategorie mit europäischen Filmen steht bereit. Wer sich eher für Serien begeistert wird mit 15 Serienstaffeln und mehr als 150 TV-Episoden ebenso fündig. Auch Musik ist ausreichend vorhanden, von Rock & Pop über Jazz, Classical, Kids und Relaxation bis, natürlich, Latin. Zu guter Letzt kann man 25 Computerspiele spielen und natürlich die Flight Map verfolgen.

LATAM Business Class Boeing 787-9: WLAN

Internet an Bord wird in der LATAM Business Class in der Boeing 787 leider nicht angeboten.

LATAM Business Class Boeing 787-9: Fazit

Wer eine vollwertiges Business Class Produkt auf der Kurzstrecke testen will, der liegt mit der LATAM genau richtig. Die Verbindung von Frankfurt nach Madrid und zurück in der LATAM Business Class Boeing 787-9 ist eine der wenigen Routen der Fifth Freedom und bietet den Passagieren ein Flugerlebnis der Langstrecke auch auf Kurzstrecke. Auch wenn die Business Class Kabine in der 787-9 nicht mehr den neuesten Standards entspricht, wird man mit einem rundum gelungenen Business Flug überrascht. Schade, dass solch tolle Produkte in Europa nicht öfter zum Zug kommen.

Günstige LATAM Flüge könnt ihr hier checken:
Business Class Schnäppchen mit dem LATAM Dreamliner finden

Mehr Airline Bewertungen im Flyers Archive:

Check-In
8/10
Lounge
9/10
Boarding
7/10
Kabine
7/10
Sitze
7/10
Service
7/10
Essen & Trinken
6/10
Entertainment
7/10

Beitrag teilen

Teilen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Beim Klick auf diese Verweislinks und erfolgtem Einkauf erhält Travellers Archive eine Provision. Der Preis ändert sich dabei nicht.

  1. Inhaltlich gut und schön geschrieben mit sehr aufschlussreichen Kategorien. Komisch aber eine Business Kabine mit der neuen First Class von Emirates zu vergleichen. Dann eine extra Schlange für Star Alliance Gold Member? Wo ist die Schlange für Oneworld Emerald und Sapphire die eigentlich bei Latam Meilen sammeln?

    • Lieben Dank für dein Feedback zum LATAM Business Class Review. Den Vergleich mit der Emirates First Class haben wir doch gar nicht gemacht, lediglich zur Business Class. Danke für den Hinweis mit dem Oneworld Priority Boarding, haben wir korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.