Air Asia

  • IATA Code: AK
  • Sitz: Kuala Lumpur, Malaysia
  • Heimatflughäfen: Kuala Lumpur
  • Gründung: 1993
  • Flottengröße: 98
  • Allianz: -
  • Vielfliegerprogramm: BIG
  • Webseite: airasia.com/en/gb

AirAsia Bhd. ist eine malaysische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Kuala Lumpur und Basis auf dem Flughafen Kuala Lumpur. Sie wurde 1993 gegründet, startete jedoch erst im November 1996 mit dem Flugbetrieb.

Da die Airline stark verschuldet war wurde daher zum symbolischen Preis von einem Ringgit (etwa 20 Cent) an die Tony Fernandes gehörenden Tune Air Sdn BhdTune Air Sdn Bhd verkauft. Ab dann war AirAsia auf dem aufsteigenden Ast. Und was für einem!

Schon 2002 griff AirAsia das Monopol von Malaysia Airlines an und erweiterte das Streckennetz rasant. Zum ersten Mal wurde Linienflüge nach Thailand angeboten und dafür sogar eine Tochtergesellschaft gegründet, Thai AirAsia.

Das Streckennetz innerhalb Asiens kann sich heute sehen lassen. Plant eine Asienreise, ist die Billigairline AirAsia oft die preiswerteste Option. Die Tarife sind oft unschlagbar günstig. Besonders beliebte Destinationen sind Bangkok, Bali, Singapur, Tokio und Hongkong.

Mittlerweile hat AirAsia neben Thai AirAsia auch noch eine indonesische (Indonesia AirAsia) und eine japanische Tochtergesellschaft (AirAsia Japan). Hinzu kommt die Tochtergesellschaft AirAsia X, die hauptsächlich Langstreckenflüge zum Beispiel nach Australien oder Japan anbiete, aber auch kürzere Strecken anbietet, wie von Kuala Lumpur nach Denpasar auf Bali.