Sparen für die Reise mit Evergreen
Inhaltsverzeichnis

Wieso die erste Reise nach Corona nicht zur besten deines Lebens machen? Kümmere dich jetzt schon darum, für die nächste Reise zu sparen, um dann in das nächste große Abenteuer zu starten. (Dieser Beitrag enthält Werbung.)

Unsere Familie sagt immer: Geld ausgeben kann jeder, nur sparen will gelernt sein. Und, ja, wir müssen sagen, da haben sie recht. Die Coronazeit hat uns dazu gebracht, mal selbst wieder genauer auf das Budget zu schauen und wirklich zu hinterfragen, wie wir unsere eigene finanzielle Situation überarbeiten können.

Momentan reden viele über Investitionen, über ETFs, über Aktien, über eine private Altersvorsorge und über zahlreiche andere Themen, von denen wir bis heute immer gedacht haben, sie seien öde Themen, mit denen sich nur Erwachsene rumplagen. Aber, let’s face the truth, erwachsen sind auch wir schon lange. Und, wenn wir mal ehrlich sind, hätten wir uns schon viel früher Gedanken um die finanzielle Zukunft machen sollen.

Corona hat uns gezeigt, dass es schnell zu Situationen kommen kann, in denen plötzlich das eigene Kartenhaus zusammenfällt. Situationen, mit denen niemand hätte rechnen können. Und Situationen, auf die man sich vielleicht nicht vorbereiten, für die man aber jedoch ein wenig vorsorgen kann – sicher ist sicher.Für die Weltreise sparen und Geld anlegen mit Evergreen

Abgesehen von Corona gibt es aber noch eine ganz andere Motivation, die das Sparen fördern kann: eine lang geplante Reise. Denn, ja, Träume können teuer sein und sparen für eine Reise ist doch sowieso die beste Motivation, um mal ein bisschen Geld zur Seite zu legen, oder?

Umso besser ist es, dass vor ein paar Wochen das Leipziger Unternehmen Evergreen auf uns zugekommen ist. Denn die Jungs und Mädels des noch recht jungen Unternehmens haben ein bisschen Licht in unser Investionsdunkel gebracht und uns gezeigt, dass Aktien und die Börse kein Mysterium sind, sondern viel mehr eine Chance dafür, schon monatlich ein bisschen Gewinn mit geringen Investitionen zu erzielen.

Warum für eine Reise sparen?

Gegenfrage: Warum nicht? Auch wenn wir momentan in einer Zeit leben, in der das Reisen unendlich weit weg scheint, ist dies auch eine tolle Zeit, um am eigenen Traum zu arbeiten. Warum also nicht monatlich ein bisschen Geld zur Seite legen, um dann, wenn es wieder so weit ist, bereit für den Abflug und/oder die Abfahrt zu sein.

Bis dahin haben wir hier übrigens ein bisschen Reise-Inspiration für euch:
Die 33 besten Roadtrip Filme aller Zeiten
Die 21 besten Tipps gegen Fernweh: Reisen von Zuhause
In 11 Gerichten und Kochbüchern um die WeltGeld anlegen mit Evergreen

Wer ist Evergreen?

Evergreen ist ein Finanzdienstleister aus Leipzig, das vor allem gegründet wurde, damit Anlagevermögen nicht eine Sache der oberen Zehntausend bleibt. Das Team von Evergreen ist der Meinung, dass wirklich jeder Mensch ein gewisses Sparziel hat (bzw. haben sollte) und dieses auch mit der richtigen Taktik erreichen kann. Dafür müssen jedoch nicht ewig hohe Summen monatlich zurückgelegt werden, sondern manchmal eben auch einfach eine kleine Summe, die dann jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg trotzdem für den Flug ins Paradies reicht.

Bei Evergreen arbeiten außerdem echte Experten. CEO Iven Kurz sagte mal in einem Interview „Ich bin gegangen, um zu lernen und zurückgekommen, um es besser zu machen“. Was er damit meint? Iven hat einige Zeit bei Banken in Frankfurt am Main gearbeitet und ist mit seiner geballten Expertise nach Leipzig zurückgekehrt, um sein eigenes Unternehmen zu gründen, mit dem er wirklich jedem die Möglichkeit geben möchte zu sparen und vor allem für die Zeit der Rente etwas zurückzulegen.

Was macht Evergreen?

Evergreen ist nicht nur ein junges Start-up aus der zweitcoolsten Stadt Deutschlands, Leipzig, sondern viel mehr auch dein ganz persönlicher Fondsmanager. In anderen Worten: Evergreen übernimmt für dich sämtliche Tätigkeiten in Bezug auf deine einzelnen Investitionen. Klingt immer noch zu komplex? Dann versuchen wir es mit einem Beispiel:

Bei Evergreen zahlst du eine gewisse Summe X ein. Diese Summe liegt dann auf keiner Bank, sondern auf deinem ganz persönlichen Evergreen-Konto. Diese Summe investiert Evergreen wiederum in Fonds an der Börse – und zwar genau so, wie du es festgelegt hast. Dazu aber unten mehr.Für die Weltreise sparen mit Evergreen

Wir funktioniert das Sparen für die Reise mit Evergreen?

Evergreen besitzt eine Funktion, mit der das Sparen für die nächste Reise extrem einfach wird, nämlich sogenannte Pockets, also kleine Unterkonten, in denen das eigene Geld noch einmal unterteilt werden kann. Jedem Pocket kann man dann einen Namen und ein Sparziel geben und schon kann es losgehen.

Wer für seine Reise sparen möchte, kann bei Evergreen einfach ein Pocket namens „Reise“ anlegen, eine Summe X festlegen, die in einem gewissen Zeitraum erreicht werden soll und dann fast täglich beobachten, wie sich die Investition verändert.

Wo liegt das Geld?

Klar, es ist erst einmal ein wenig abstrakt, wenn wir sagen, dass das Geld quasi bei Evergreen liegt. So ist es auch nicht. Mit eurer Anmeldung bei Evergreen eröffnet ihr gleichzeitig auch ein Konto bei der Bank DAB BNP Paribas. Damit habt ihr jedoch nicht viel zu tun, denn die Bank bzw. das Konto bei der Bank dient Evergreen lediglich dazu, Zugriff auf euer Depot zu bekommen und damit zu handeln.

Welche Vorteile hat Evergreen?

Wir haben Evergreen jetzt zwei Monate lang getestet und sind große Fans. Für uns bricht allein die übersichtliche Website schon sämtliche Grenzen auf. Denn, während auf anderen Investionswebsites stets mit Fachbegriffen herumgeworfen wird, ist bei Evergreen alles klar und deutlich erklärt.

Auch die Anmeldung ist super einfach: Man legt zunächst ein Konto an und durchläuft dann einige Fragen, damit die Fondsmanager bei Evergreen genau wissen, wir risikofreudig man ist. Erst nachdem festgelegt wurde, welches Risiko bei den einzelnen Investitionen eingegangen werden soll, wird das Konto (das Depot) eröffnet und muss dann offiziell verifiziert werden. Dies geht jedoch ganz einfach über die Verifizierung mit der Post, wie ihr es vielleicht schon von anderen Konto-Eröffnungen kennt.

Sobald das Konto fest eingerichtet ist und sich das erste Geld im Depot befindet, kann es losgehen.

Das Beste an Evergreen? Gerade, wenn es bei euch momentan ein bisschen knapp aussieht in der Reisekasse, ist Evergreen perfekt. Denn ihr könnt hier bereits ab 1 Euro investieren – und habt vor allem sehr geringe jährliche Kosten. Diese liegen nämlich gerade einmal bei 0,59 % eurer Fondskosten und sind so verhältnismäßig gering.Geld sparen mit Evergreen

Gibt es Risiken bei Evergreen?

Evergreen ist kein Garant für sichere Investitionen. Wie bei jedem anderen Geschäft an der Börse ist auch Evergreen abhängig von täglichen Aktienschwankungen. Außerdem hängt das Risiko auch stark von der eigenen Risikobereitschaft ab. Wer bei den Anfangsfragen eher risikoreich geantwortet hat, wird schnell merken, dass die Fondsmanager von Evergreen auch risikofreudiger investieren. Diese Praxis hat einen riesigen Vorteil, denn so werden nicht nur das Alter, Anlegerziel und Einkommen von euch mit einbezogen, sondern viel mehr eure wirkliche Motivation und Intuition – und die ist doch sowieso viel mehr wert.

Evergreen selbst bedient übrigens zwei Fonds: einen Yin Fonds und einen Yang Fonds. Während es sich bei dem Yin Fond um den eher risikoarmen Fond handelt, der sich für Anleger mit einem mittel- und langfristigen Anlagehorizont eignet, ist der Yang Fond perfekt für alle, die gern jonglieren.

Als kleines Beispiel stellen wir euch mal unsere Investition vor: Wir haben bei der Anmeldung bei Evergreen entschieden 100 Euro für eine geplante Reise 2022 anzulegen. Durch den Fragebogen, die wir am Anfang online ausgefüllt haben, kam heraus, dass wir zu 90 % eher risikofreudig sind und zu 10 % Risikoavers sind. Das bedeutet, dass 90 % unseres Geldes, also 90 Euro in den Yang Fonds investiert wurden und 10 Euro, als 10 % in den Yin Fonds. Macht Sinn, oder?

Übrigens: Eure Fonds werden bei Evergreen fast täglich angepasst. Gibt es also über Nacht einen enormen Fall innerhalb der Börse, dann werden eure Anlagen sofort angepasst. Genau dafür sitzen hier Experten am Werk.Sparziel festlegen mit Evergreen

Geld anlegen: Die typischen Zweifel

Ich habe gar nicht genug Geld für eine Anlage. Ich bin viel zu jung für eine Anlage. Ich kenn mich mit Aktien nicht aus. Das ist mir alles zu riskant.

Diese und viele weitere Sätze hört man immer wieder, wenn man sich mit anderen über das Thema Investitionen und Aktien unterhält. Klar, die Börse, Fonds, Aktien, ETFs, etc. – das sind alles Begriffe mit denen man im ersten Moment gar nichts anfangen kann. Auch wirkt das Aktiengeschäft immer wie eine Enklave reicher Menschen, die noch mehr aus ihrem großen Batzen Geld machen wollen. Das ist es jedoch nicht. Denn mit dem richtigen Partner an der Seite, kann jeder Geld investieren – man muss diesen Partner nur finden und ein bisschen Vertrauen haben.

Bei Evergreen hat man außerdem auch die Möglichkeit, jedes Depot von jetzt auf gleich aufzulösen und sich vor allem stets das Geld wieder auszahlen zu lassen.

Und was das Alter angeht: Wer hat denn gesagt, dass nur ältere Leute Geld investieren können? Gerade, wenn es um die eigene Altersvorsorge geht, gilt: je früher, desto besser.Altersvorsorge mit Evergreen

Unser Fazit zu Evergreen

Wir fühlen uns bei Evergreen gut aufgehoben und glauben, dass das die wichtigste Sache ist, wenn es um das eigene Geld geht. Dank der vielen Infotexte, YouTube-Videos und auch Videos auf der Seite verstehen wir so langsam auch immer mehr vom Aktiengeschäft und können fast schon ein bisschen mitreden, wenn es um Schwankungen am Markt geht. Für uns ist Evergreen eine gute Möglichkeit, um einfach und vor allem übersichtlich Geld anzulegen und langfristig ein Sparziel zu verfolgen – vom nächsten Fahrrad bis hin zur großen Reise, auch wenn wir darauf noch ein bisschen warten müssen.

Das Beste zum Schluss: Wir dürfen euch 10 Euro für die Eröffnung eures Depots bei Evergreen schenken. Nutzt dafür einfach unseren Code TRAVEL10 und freut euch auf den ersten Meilenstein in Richtung große Reise. Wir haben schon losgelegt, seid ihr dabei?

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Evergreen entstanden. Wir durften Evergreen testen und haben uns selbst ein Bild vom Angebot und Service gemacht. Unsere Meinung bleibt von der Unterstützung Evergreens unberührt. Mehr zu unseren Standards der Transparenz und journalistischen Unabhängigkeit gibt es hier.

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.