Essen in Aserbaidschan beginnt beim Frühstück
Inhaltsverzeichnis

Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur von Aserbaidschan. Dabei finden sich in der aserbaidschanischen Küche Einflüsse aus der Türkei, Georgien, dem Iran und Zentralasien. Trotzdem kann sie sich durchaus als eigenständig bezeichnen, denn sie hat die verschiedenen Einflüsse mit alten Traditionen verbunden und weiterentwickelt. Die enorme Vielfalt des Aserbaidschan Essen verdankt es der den unterschiedlichen Klimazonen des Landes. Zahlreiche Nahrungsmittel entstammen dem eigenen Boden, wie z.B. verschiedenste Sorten von Gemüse und Gewürzen, darunter Estragon, Dill und Koriander. Diese lassen sich am besten in den Restaurants der Hauptstadt Baku probieren, wo viele Gerichte und vielfältiges aserbaidschanisches Essen angeboten wird.

Ein Tipp vorab: Während einer Reise nach Aserbaidschan kann man seine Diät getrost vergessen. Denn die herzhaften aserbaidschanischen Gerichte sind damit nicht vereinbar. Umso leckerer ist die aserbaidschanische Küche.Zu jeder Mahlzeit gibt es Brot und frisches Gemüse

Hier findest du alle Artikel über Aserbaidschan im Überblick:

Lies alle unsere Aserbaidschan Reisetipps
Aserbaidschan Reisen: Die besten Tipps für deine Reise
Die 23 schönsten Sehenswürdigkeiten in Aserbaidschan
Die Wahrsagerin von Baku in Aserbaidschan

Aserbaidschan Essen: 11 Gerichte

Bevorzugte Fleischarten in der aserbaidschanischen Küche sind Lamm und Hammel, Rindfleisch, Geflügel sowie Hackfleisch. Daneben gibt es reichlich frisches Gemüse wie Auberginen, Tomaten, Paprika (Byber), Spinat, rote Beete, Rettiche, Zwiebeln, grüne Bohnen und Gurken. Dazu eine aus dem Iran und der Türkei bekannte reichliche Verwendung von Gewürzen wie Safran, Kümmel, Fenchelsamen, Anis, Paprika, Lorbeer, Koriander, Minze, Dill, Petersilie, Sellerie, Estragon, Basilikum, Tyhiman und Bohnenkraut. Ursprünglich wurden die Gerichte übrigens in Kochgeschirr aus Kupfer zubereitet, was in vielen Regionen des Landes oder auch High Class Restaurants in Baku noch heute noch der Fall ist.

1. Plov

Plov wird oft auch Pilaw genannt und ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten aserbaidschanischen Gerichte. Es besteht aus Reis, der mit Safran angereichert ist und wird mit Fleisch, Zwiebeln, Eiern, Trockenfrüchten, Pflaumen und frischen Kräutern zubereitet. Plov ist aus der Aserbaidschanischen Küche nicht wegzudenken. Kein Wunder, denn es gibt sogar mehr als 40 verschiedene Plov-Rezepte. Jede Mutti hat ihr Geheimrezept und schwört drauf. Wo auch immer man Plow auf einer Aserbaidschan Reise zwischen die Zähne bekommen kann, man sollte es probieren.

Eine interessante Auflistung aller Arten von Plow und eine Erklärung des regionalen Verbreitung gibt es bei Wikipedia.Typisches Restaurant, das Aserbaidschan Gerichte serviert

2. Dolma

Aserbaidschan Essen par excellence ist traditionelles Dolma. Die Spezialität der orientalischen Küche besteht aus Weinblättern, die mit Reis, Lammhack, feingehackten Zwiebeln, gehackten Nüssen und Gewürzen und Kräutern wie Zimt und Minze gefüllt sind. Das fertig gefüllte Weinblatt (wahlweise auch Kohl) wird in Brühe oder auch in Wein gekocht beziehungsweise geschmort und vor dem Verzehr mit Olivenöl und Zitronensaft beträufelt. Eins ist sicher, Dolma findet man in jedem Baku Restaurant, das traditionelles aserbaidschanisches Essen serviert.

3. Baliq

Du magst eher Fisch als Fleisch? In der Aserbaidschanischen Küche ist das überhaupt kein Problem. Baliq besteht aus Fisch, meistens wird dafür Stör verwendet, der zuerst auf einem Spieß gegrillt und dann mit einer sauren Pflaumensauce aufgetischt wird. Der Fisch wird mit frischem Zitronensaft, gehacktem Dill und Salz mariniert und mit Zitronenschnitzen dekoriert. Super lecker!

4. Lyulya Kebab

Gehacktes Lammfleisch, Gewürzen, Kräutern, fertig ist der Lyulya Kebab. Das Fleisch wird zuerst in einem Fleischwolf zu Hack zerkleinert und dann mit Zitrone und Salz gewürzt. Zusammen wird alles auf einen Spieß gedrückt und anschließend auf einem Kohlegrill gegrillt. Dieser wird auch Mangal genannt, das türkische Wort für Grill.Äpfel sind ein großes ExportgutKartoffeln gehören zum Aserbaidschan Essen dazu

5. Lavangi

Ein weiteres leckeres Essen aus Aserbaidschan ist Lavangi. Das Gericht wird aus Fisch (meistens Karpfen oder Stör) oder wahlweise auch Hühnchen zubereitet und dabei mit Zwiebeln, Rosinen, Walnüssen und Kräutern und diversen Gewürzen gefüllt, zum Beispiel Kirschen, saure Pflaumen oder auch Granatapfel.

6. Piti

Eines der beliebtesten Gerichte Aserbaidschans ist Piti, eine Lammsuppe. Die Speise wird mit originellen Kochmethode zubereitet, nämlich in einem verschlossenen Tontopf. Dabei wird wird traditionell für jede Person je ein Topf befüllt. Die Hauptzutaten der Piti-Suppe sind Lamm, Kichererbsen und gebackene Kastanien, aber auch Gemüse, Pflaumen, Quitten oder Kirschen können verarbeitet werden. Und dann kommen noch diverse Gewürze dazu, die der Aserbaidschanischen Suppe einen ganz besonderen Geschmack verleihen.

7. Qutab

Qutab oder auch Kutab ist ein ganz besonderes Aserbaidschan Essen. Dabei handelt es sich um eine Art Pfannkuchen, der mit Spinat, Käse und/oder Lammhackfleisch gefüllt ist. Kann man einfach so wegknuspern.Baklava ist aus der Küche nicht wegzudenken

8. Baklava

Aserbaidschanische Baklava werden traditionell zum Frühlingsanfang serviert. Wir finden aber, dass diese kleinen Köstlichkeiten gerne zu jeder Jahreszeit willkommen sind. Während du Baklava vielleicht aus der Türkei kennst, gehört die Nachspeise auch in Aserbaidschan auf jede Speisekarte. Die sündhaft süßen Teilchen sind mit Nüssen oder Pistazien gefüllt und mit Honig oder Sirup überzogen.

9. Halva

Wenn wir schon bei Desserts sind: Halva darf auch nicht fehlen. Ähnlich wie das türkische Halva ist auch das aserbaidschanische Halva eine echte Spezialität. Vor allem in Sheki im Nordwesten des Landes erfreut sich die Nachspeise großer Beliebtheit. Aber auch in der Hauptstadt Baku ist es an jeder Straßenecke zu finden. Die gehackten Nüssen werden zwischen dünnen Schichten gebratenem Teig eingelegt. Perfekt passt dazu übrigens eine Tasse Tee.Schwarzer Tee gehört zum Essen in Aserbaidschan dazu

10. Schwarzer Tee

Apropos Tee! Spricht man in Aserbaidschan von Tee, handelt es sich wie im Iran und der Türkei immer um Schwarztee, dem Nationalgetränk Aserbaidschans, der traditionell aus birnenförmigen kleinen Gläsern (Armuds) getrunken wird.

Unter den Gerichten und Getränken in Aserbaidschan hat Schwarzer Tee, der Chai, einen großen Stellenwert und blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück und wird häufig mit Zimt und Kardamom parfümiert. Tee steht in Aserbaidschan für Gemütlichkeit, Geselligkeit und Gastfreundschaft. Also beim Sightseeing in Aserbaidschan einfach mal hinsetzten, abwarten und Tee trinken.In Aserbaidschan essen zu gehen bedeutet, Tee zu trinken

11. Aserbaidschanisches Sorbet

Die Menschen in Aserbaidschan lieben ihren Sorbet über alles. Es ist neben dem Schwarztee das am weitesten verbreitete Getränk. Es besteht aus Wasser, das mit Zucker, Früchten und Beeren, sowie Minze gekocht und dann kalt serviert wird. Vorsicht: nicht selten ist der aserbaidschanischer Sorbet zuckersüß.

Andere Leckerbissen

  • Kaviar (Kuru): Die direkte Anbindung zum Kaspischen Meer macht auch Kaviar zu einer aserbaidschanischen Delikatesse.
  • Traditionelles Brot: Man findet in Aserbaidschan hauptsächlich zwei Brotsorten. Das runde Chorek und Lavasch, ein dünnes knuspriges Fladenbrot  das in einem Tonofen gebacken wird und auch in Armenien beliebt ist.
  • Kükü: ein schnell zubereitetes Kräuteromelett.
  • Schekerbura: Ein Kuchen aus dünnem Blätterteig mit Zucker und Nüssen.
  • Auberginen-Chutney: Mit Zitronen, Zwiebeln, Knoblauch, Chilischoten, Kumin und Zimt.
  • Ajvar: Ein auch bei uns käuflicher Paprika-Dip, der immer und überall passt.
  • Joghurt-Minz-Dip: Eimn Dip der auch immer geht und oft zu Speisen gereicht wird.

Unsere Empfehlung: Eine Food- & Wein-Tour von Baku aus

Ihr wollt so richtig in die Küche Aserbaidschans eintauchen und das aserbaidschanische Essen probieren? Dann können wir euch diese beiden Touren empfehlen:

Bücher über die Küche Aserbaidschans:

Schön gestaltet & tolle Rezepte: Kaukasis – Eine kulinarische Reise durch Georgien & Aserbaidschan

Kennt ihr noch anderes Aserbaidschan Essen und traditionelle Gerichte? Rein in die Kommentare.

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.