Bulgarien Urlaub

Blog mit Reiseberichten für den Urlaub in Bulgarien: Unsere Reisetipps und Highlights

Bulgarien ist ein Land, das wir 2020 zum ersten Mal kennenlernen durften und, ja, wir sind begeistert. Der Balkanstaat hat unglaublich viel zu bieten: Von Badeurlaub an Sonnenstrand und Goldstrand, Städtetrips nach Sofia oder Plovdiv oder gar ein Roadtrip quer durch das Land und durch den Balkan.

Wir verraten euch hier unsere liebsten Tipps für einen Bulgarien Urlaub und zeigen euch, wie ihr Sofia und Plovdiv ganz besonders gut erleben könnt.

Unsere Tipps für den Bulgarien Urlaub im Überblick:

Bulgarien Reisetipps

Bulgarien Urlaub planen: Mit diesen Tipps geht’s auf eigene Faust
Unbekanntes Bulgarien: Unsere liebsten Sehenswürdigkeiten im Balkanstaat

Sofia

Sofia Sehenswürdigkeiten: Unsere Lieblingsplätze & die schönsten Fotospots
Sofia: Unsere Lieblingsplätze und Geheimtipps für einen Städtetrip

Plovdiv

Plovdiv in Bulgarien: Highlights & Tipps für die Kulturhauptstadt

Wann kann man am besten nach Bulgarien reisen?

Bulgariens Klima ist gemäßigt kontinental, sprich es gibt heiße Sommer und kalte Winter. Es gibt vier gut ausgeprägte Jahreszeiten und im Sommer können die Wassertemperaturen locker auf 25 Grad klettern. Ein Badeurlaub lohnt sich deshalb zwischen Mai und September, wobei es im Hochsommer an den Stränden sehr voll werden kann. Auch Wanderungen im Gebirge eignen sich im Hochsommer, denn dann sind die Temperaturen oben auf dem Berg angenehm mild. Zwischen Dezember und März gibt es in Bulgarien Schnee und somit ist die Ski Saison eröffnet. Für Städtetrips sind die letzten warmen Tag im Herbst am schönsten.

Kann man mit dem Auto nach Bulgarien reisen?

Eine Reise mit dem Auto bietet sich nicht nur für das Freiheitsgefühl an, sondern auch, um das Land individuell zu entdecken. Da Bulgarien seit 2007 zur EU gehört, ist die Überfahrt ganz einfach zu bewerkstelligen. Auf allen Autobahnen und Landstraßen herrscht Vignettenpflicht. Diese kann man schon in Deutschland, an der Grenze oder in Tankstellen kaufen und kostet für eine Woche 7 €. Wenn man über Donaubrücken fährt, muss man noch einmal extra zwischen 2 € und 15 € bezahlen. Dafür ist das Tanken, im Vergleich zu Deutschland, in Bulgarien sehr günstig.

Was kostet ein Urlaub in Bulgarien?

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, ist Urlaub in Bulgarien unschlagbar günstig. Die Preise für Unterkünfte können sehr variieren, aber dafür sind Lebensmittel und Getränke sehr billig. Ebenfalls sind in Bulgarien produzierte Produkte wie Obst, Gemüse, Fleisch und Getränke super günstig. Wer gern in Restaurants isst, sollte die bekannten Touristen Orte vermeiden, hier können die Preise schon mal höher ausfallen. Besonders für Familien mit Kindern ist Bulgarien ein günstiges Reiseland.

Übrigens wird in Bulgarien mit dem Lew (BGN) bezahlt!

Wie gefährlich ist Bulgarien?

Bulgarien ist definitiv eine Reise wert, jedoch muss man vermehrt mit Kriminaldelikten in den Touristenzentren sowie an Flughäfen und Bahnhöfen rechnen. Hierzu zählen vor allem Taschen- und Fahrzeugdiebstahl. Man sollte grundsätzlich seine Wertsachen im Hotelsafe lassen und nur das Nötigste mit sich tragen. Ebenfalls gibt es zwar bewachte Parkplätze, diese übernehmen aber keine Haftung bei Autodiebstahl. Auch sollte man keine fremden Anhalter mitnehmen. Das Trampen ist eine beliebte Masche in Bulgarien, um sich einen Zutritt zum Auto zu verschaffen. Sowohl auf dem Land wie in großen Städten sollte man lieber nicht im Dunkeln herumspazieren. Auch öffentliche Verkehrsmittel sind ein beliebtes Ziel für Diebe. Bulgarien ist nicht zwangsläufig ein gefährliches Land, man sollte es aber mit offenen Augen bereisen.

Wie lange dauert der Flug nach Bulgarien?

Von Deutschland aus kann man schon für schlappe 10 € nach Bulgarien fliegen und die Flugzeit beträgt, je nach Flughafenlage, zwischen 2 und 2,5 Stunden.

Bulgarien Urlaub: Sonnenstrand oder Goldstrand?

Der gemeinsame Nenner beider Strände ist, dass sie am Schwarzen Meer liegen. Der Goldstrand ist zwar nur 3,5 Kilometer lang, steht dem Ballermann auf Mallorca aber in Nichts nach. Hier reihen sich Bars, Hotels und Diskotheken dicht an dicht. Der Goldstrand schläft nie, lädt aber am Tage auf jeden Fall zum Relaxen ein.
Der Sonnenstrand lässt es dafür etwas ruhiger angehen. Die Promenade ist 8 Kilometer lang und lädt zum Flanieren ein. Hier finden sich eher Familien und “Partymuffel” wieder. Auch hier gibt es tolle Bars, Restaurants und Clubs zum Feiern, nur bietet der Sonnenstrand neben Partynächten genug Möglichkeiten, um sich zurückzuziehen und ein paar ruhige Stunden abseits der anderen Touristen zu genießen. Fest steht, beide Strände sind günstige Reiseziele und Langeweile kommt an beiden Orten auf jeden Fall nicht auf.

Welche bulgarischen Städte sind schön?

Die Hauptstadt Sofia zählt definitiv zu den schönsten Städten Bulgariens und ist eine richtig schön bunte Metropole. Jede Ecke wirkt anders und doch ergibt Sofia ein stimmiges Gesamtbild. Die Stadt lädt zum Sightseeing ein, da sie voll von schönen, interessanten Sofia Sehenswürdigkeiten ist. Auf den zweiten Blick und mit den richtigen Tipps, kann man sich auf jeden Fall in diese Stadt verlieben. Die Stadt Plovdiv ist einer der ältesten Städte Bulgariens und auch einer der schönsten. Die Stadt ist voll von Weltgeschichte und fast alle Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt, sodass man super zu Fuß unterwegs sein kann. Entlang der Schwarzmeerküste gibt es viele weitere süße kleine Altstädte, die es sich zu entdecken lohnt. So lässt sich ein Badeurlaub mit ein bisschen Sightseeing zu den Bulgarien Sehenswürdigkeiten ideal verbinden.