Sehenswürdigkeiten Hawaii
Inhaltsverzeichnis


Hawaii ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Wer nach Hawaii reisen will, erfüllt sich damit meist einen lang gehegten Traum. Mit Oahu, Maui, Big Island, Molokai und Kauai erwarten dich Hawaii Inseln, die als Reiseziel unterschiedlicher nicht sein könnten. Wer einen Hawaii Urlaub im US-Bundesstaat planen will, der braucht gute Planung, beste Reisevorbereitung und die wichtigsten Hawaii Reisetipps.

Egal ob du eine Hawaii Rundreise planst oder individuell nach Hawaii reisen willst, vor der Reise musst du vieles bedenken und im Vorhinein buchen.

Damit auch deine Hawaii Reise ein echtes Erlebnis wird, findest du hier unsere besten Hawaii Reisetipps, von wichtigen Infos und Fakten über die besten Hawaii Sehenswürdigkeiten und Highlights. Auch verraten wir dir unsere persönlichen Hawaii Insidertipps

Wer einen Urlaub in Hawaii plant, egal ob eine Woche oder drei Wochen, hat bestimmt jede Menge Fragen. Was kostet eine Reise nach Hawaii? Wie finde ich einen günstigen Flug nach Hawaii? Wo buche ich einen Mietwagen für Hawaii? Und welche Hawaii Hotels kann man empfehlen? Hier findest du alles Wissenswerte, was du vor und während einem Hawaii Rundreise wissen solltest, von der Urlaubsplanung bis zum perfekten Inselhopping und der Frage, wie du auf deiner Reise Geld sparen kannst. Los geht’s!

Sieh dir auch diese Artikel für Hawaii an:

Alle Hawaii Reiseberichte & Tipps ansehen
Oahu Sehenswürdigkeiten & Highlights
Mietwagen Hawaii: Unsere Tipps fürs Auto mieten auf Hawaii
Inselhopping auf Hawaii: Tipps & Sehenswürdigkeiten
Kamaka Ukulele: Zu Besuch beim Erfinder der Ukulele

Wichtige Fakten: Wo liegt Hawaii?

Hawaii (hawaiisch Hawaiʻi bzw. Mokupuni o Hawaiʻi) ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und ist seit 1959 der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Die Inselgruppe gehört zum polynesischen Kulturraum und bildet die nördliche Spitze des polynesischen Dreiecks. Sie wird zu den Südseeinseln.

Interessant ist der Fakt, dass Hawaii der entlegenste bevölkerte Ort der Erde ist, nämlich 3.850 km von Kalifornien, 6.195 km von Japan und 7.885 km von China entfernt.

Wieviele Inseln hat Hawaii?

Die Inselkette Hawaii besteht aus 137 Inseln und Atollen. Es gibt 8 Hauptinseln, die den Bundesstaat Hawaii ausmachen: Big Island (Hawaii Island), Maui, Oahu, Kahoolawe, Lanai, Molokai, Kauai und Niihau. Die zusätzliche kleine Insel Kaala in der Nähe von Niihau, wird oft übersehen.

Wie heißt die Hauptinsel von Hawaii?

Als Hauptinsel von Hawaii wird Oahu bezeichnet.

Wo liegt Honolulu?

Die Stadt Honolulu mit dem berühmten Waikiki Beach liegt auf der Insel Oahu und das Zentrum des Tourismus. Die meisten starten ihren Hawaii Urlaub hier.

Wieviele aktive Vulkane hat Hawaii?

Derzeit gibt es drei aktive Vulkane in Hawaii, von denen zwei im Hawaii Volcanoes National Park auf Big Island liegen. Der Maunaloa ist 1984 zum letzten Mal ausgebrochen und am Kilauea finden seit 1983 sogar ununterbrochen Eruptionen statt.Hawaii Urlaub planen: Unsere Reisetipps im Überblick

Andere interessante Fakten über Hawaii

  • Das hawaiianische Archipelago ist 2.451 km lang, was Hawaii zu der längsten Inselkette der Welt macht.
  • Hawaii wurde am 20. August 1959 zum 50. US-Bundesstaat.
  • Durch ein legislatives Gesetz bekam Hawaii im Jahre 1959 den offiziellen Namen „Aloha State.“
  • Hawaii produziert ungefähr 320.000 Tonnen Ananas pro Jahr.
  • Hawaii hat seine eigene Zeitzone. Sie heißt Hawaiian Standard Time.
  • Hawaii ist der einzige US-Bundesstaat dessen Landfläche immer größer wird – durch Vulkanausbrüche.
  • Waikiki lockt durchschnittlich 72.000 Besucher am Tag an.

Individuelle Hawaii Reiseplanung

Die gute Nachricht: Man muss sich für den Hawaii Urlaub keine Pauschalreise bei einem Reiseanbieter buchen, obwohl es das Reisen nach Hawaii natürlich einfacher macht. Trotzdem ist es kein Problem, sich den Hawaii Urlaub selbst auf eigene Faust zu planen. Mit der richtigen Hawaii Reiseplanung ist man individueller unterwegs und kann auch sehr viel günstiger nach Hawaii reisen, als mit einem Pauschalangebot.

Und das Beste: Eine Hawaii Reise zu planen, geht super einfach. Alles was du zunächst brauchst, um einen Hawaii Trip zu planen, ist ein günstiger Flug nach Hawaii, Hotels vor Ort und einen Mietwagen. Willst du mehrere Inseln miteinander per Inselhopping auf den Hawaii Inseln verbinden, solltest du rechtzeitig nach Inlandsflügen suchen. Fertig ist der selbst geplante Hawaii Urlaub.

Wir erklären dir, was du noch beachten solltest, von Einreisebestimmungen über den richtigen Mietwagen-Anbieter bis zu Infos über Sicherheit, Gesundheit und mehr.

Hawaii Sehenswürdigkeiten

Jede Insel hat ihre eigenen Hawaii Sehenswürdigkeiten und Highlights. Sie können teils sehr unterschiedlich sein. Wer es eher rau mag, für den dürfte die Vulkaninsel Big Island die richtige Insel sein. Wer zum Surfen hier ist, der ist in Oahu richtig und wer grüne Natur sucht, hat viele gute Optionen.

Welche Hawaii Insel ist die richtige?

Keine hawaiianische Insel ist der anderen ähnlich. Deshalb ist Wahl der Insel, auf der du deinen Hawaii-Urlaub planen willst enorm wichtig. Der Bundesstaat Hawaii besteht aus acht Inseln, von denen sechs die Hauptinseln für Touristen sind: Oahu, Maui, Big Island, Molokai, Kauai und Lanai. Jede Insel ist speziell und bietet ihren Besuchern einzigartige Abenteuer, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Kurz & knapp: Die bekanntesten Hawaii Inseln

  • Oahu ist die Surfer-Insel schlechthin mit dem Flair von Waikiki Beach und dem rauen North Shore.
  • Maui ist die Trauminsel mit tollen Hotels, Vulkanen und Walen (in der Walsaison sehr beliebt).
  • Big Island ist die Vulkaninsel schlechthin mit dem Mauna Kea Gipfel & Observatorium auf dem Gipfel (einem der bedeutendsten astronomischen Observatorien der Gegenwart).

Hier ist eine Übersicht, um herauszufinden, welche Hawaii Insel die richtige für deinen Hawaii Urlaub ist:

Oahu – das Herz von Hawaii

Honolulu, Hawaiis Landeshauptstadt, liegt auf Oahu, ebenso wie einige der bekanntesten Surfstädte des US-Bundesstaats. Oahu ist die belebteste und bevölkerungsreichste Insel von Hawaii mit weltberühmten Orten und Oahu Sehenswürdigkeiten wie Waikiki Beach, Pearl Harbor und dem wilden North Shore.

Auf Oahu findest du alte Traditionen, schnelllebige Städte und chillige Surfstädte. Du kannst an einem Tag in die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in Pearl Harbor eintauchen, in Boutiquen shoppen gehen, in den besten Restaurants auf Hawaii essen und am Waikiki Strand den Sonnenuntergang anschauen. Klingt nach einem gelungenen Hawaii Urlaub oder?Hawaii Reisen planen und dabei nicht den Trip an die North Shore von Oahu vergessen

Maui – die berühmteste Insel

Aktivitäten auf Maui gibt es wie Sand den Stränden. Denn Maui erwartet dich mit weltberühmten Beaches, der bekannten Road to Hana und dem Sonnenaufgang auf dem Haleakala Vulkan und Nationalpark.

Mit Wellness, Entspannung und echten Strandurlaub locken die vielen Sternehotels und Resorts. Um die Insel wirklich zu entdecken sollte man sich ein Auto zu mieten und einen Roadtrip entlang der Road to Hana, machen, der berühmtesten der Maui Sehenswürdigkeiten. Die kurvenreiche Straße bietet spektakuläre Ausblicken, Wanderwege und Wasserfälle.

Big Island – die raue Schönheit Hawaiis

Schneebedeckte Gipfel, schwarze Sandstrände, flüssiges Magma? Big Island ist ein echtes Naturwunder. Big Island wird auch Hawaii Island genannt und ist die größte aller hawaiianischen Inseln.

Sie beeindruckt mit den einzigen aktiven Vulkanen auf Hawaii: die Vulkane Mauna Kea und Mauna Loa. Diese sorgen auch für ein einzigartiges Klima und den beeindruckenden Fakt, dass man auf Big Island fast alle (bis auf vier) der weltweit existierenden Klimazonen bereisen kann, von den Tropen bis zur Polartundra. Eine der beliebtesten Big Island Sehenswürdigkeiten sind die sieben verschiedene Kaffeeanbaugebiete der Insel. Ein Paradies für Kaffee-Liebhaber.

Molokai – The friendly Island

Die Insel Molokai bietet das abgelegenste Gefühl, das man in Hawaii finden kann. Es ist die am dünnsten besiedelte und am meisten abgeschottete Insel. Zu den wichtigsten Molokai Sehenswürdigkeiten gehören die höchsten Klippen und das längste durchgehende Riff von Hawaii. Wer Hawaii „off the beaten path“ erleben will, ist in Molokai richtig.

Lanai – Die langweiligste Trauminsel der Welt

Die winzige Insel Lanai besucht man am besten von Maui aus. Hier lebt der Großteil der Bevölkerung von der Plantagenarbeit

Kauai – Die kleinste Insel Hawaiis

Kauai war war Drehort für das fiktive Eiland Isla Nublar in „Jurassic Park“ und „Jurassic World“. Perfekt zum Wandern! Muss man mehr sagen?

Hawaii Reiserouten & Inselhopping

Du kannst dich nicht entscheiden? Keine Sorge, Hawaii ist das perfekte Reiseziel für Inselhopping. Die sechs Hawaii Islands, die von Touristen besucht werden dürfen, lassen sich gut miteinander verbinden.

Mit kurzen Inlandsflügen kommt man oft erstaunlich günstig von einer Insel zur anderen. So dauert die Strecke von Oahu nach Maui mit dem Flugzeug nur eine gute halbe Stunde. Bei einigen Strecken muss man allerdings einen kurzen Stopp in Honolulu in Kauf nehmen, weil es keine Direktverbindung gibt.

Welche Inlandsflüge in Hawaii gibt es?

Hawaiian Airlines fliegt zwischen allen Inseln auf Hawaii. Island Air bedient Oahu, Kauai, Maui und Lanai und Mokulele Airlines bietet Flüge zu den kleineren Flughäfen der Inseln, für den Fall, dass man mal an einen speziellen Ort einer Insel will.

Was kosten Inlandsflüge in Hawaii?

Flugtickets gibt es schon ab etwa 50 Euro. Aus unserer Erfahrung ist Hawaiian Airlines am günstigsten.

Wo günstige Hawaii Inlandsflüge buchen?

Unser Tipp: Um günstige Hawaii Flüge von einer Insel zur anderen zu finden, können wir die Website Momondo empfehlen. Wir haben hier schon einige Schnäppchen geschlagen.

➜ Jetzt günstige Hawaii Inlandsflüge finden

Gibt es auf Hawaii Fähren?

Wer nicht von einer Hawaii Insel zur anderen fliegen will, kann in wenigen Fällen auch mit der Fähre fahren. Die Molokai Ferry pendelt jeden Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag zwischen Molokai und Maui und braucht dafür rund zwei Stunden. Tickets sind mit etwa 60 Dollar nicht unbedingt günstiger als ein Flugticket. Wer von Maui nach Lanai will, kann mit der Expeditions fahren. Die Überfahrt wird täglich angeboten, dauert etwa eine Stunde und kostet rund 30 Dollar.

Wieviel Zeit für Hawaii Urlaub?

Wieviel Zeit für Hawaii Urlaub ein einplanen? Das hängt ganz davon, was du Aktivitäten vor Ort du planst und wieviele Inseln du sehen möchtest.

Tipps für die perfekte Hawaii Reiseroute:

  • Plane mit soviel Zeit wie möglich, schließlich fliegst du ans andere Ende der Welt. Je länger desto besser. Keine der Inseln ist in 2 Tagen zu erkunden.
  • Plane lieber mit weniger Inseln und erkunde sie bis ins letzte Eck.
  • Überlege, ob du den Hawaii Urlaub mit einem Stopp in den USA verbinden kannst: Los Angeles, San Francisco, Seattle, Las Vegas oder auch Vancouver (Kanada). Dann lohnt ich der Flug.
  • Welche Aktivitäten willst du unternehmen? Zum Surfen ist Oahu am besten, zum Wandern Kauai, für Vulkane besichtigen Big Island, für Hawaii Strandurlaub Maui.
  • Kosten & Dauer von Hawaii Inlandsflügen und Fähren am besten vor dem Entscheiden checken

Eine Woche Hawaii:

Wir können empfehlen, den Hawaii Urlaub an eine Reise nach Kalifornien oder einen anderen westlichen Bundesstaat der USA dranzuhängen. Wieso? Weil sich der lange Flug sonst nicht lohnt. Wer von Kalifornien den Hüpfer nach Hawaii macht, für den lohnt sich auch nur eine Woche Hawaii oder auch 10 Tage.

Wieso nicht einen Hawaii Urlaub mit einem Abstecher nach Los Angeles, San Francisco oder einem Road Trip nach Las Vegas verbinden? Auch ein Stopover in Vancouver in Kanada kann eine gute Idee sein. Vor Ort hat man in 1 Woche Hawaii genug Zeit für Ausflüge.

Unsere Empfehlung bei 1 Woche Hawaii: Wir empfehlen für eine Woche sich auf eine Insel zu konzentrieren, z.B. Oahu oder Maui.

Zwei Wochen Hawaii:

Reichen zwei Wochen für eine Hawaii Reise? Wir finden, zwei Wochen Reisezeit wäre das absolute Minimum für einen Hawaii Urlaub. Schließlich gehen allein zwei Tage für die Anreise und Abreise drauf und die Zeitverschiebung zu Deutschland sind im Sommer zwölf Stunden und im Winter elf Stunden, an was man sich erst gewöhnen muss.

In zwei Wochen Hawaii kann man ohne Probleme drei Inseln besuchen, herumreisen und Inselhopping machen.

Unsere Empfehlung bei 2 Wochen Hawaii: Unser Tipp für zwei Wochen auf Hawaii sind zwei Inseln, maximal drei. Zum Beispiel kann man Oahu, Maui und Big Island verbinden.

Drei bis vier Wochen Hawaii:

Drei bis vier Wochen sind als Reisedauer für Hawaii ideal. Denn in drei Wochen in Hawaii kann man sehr viel unternehmen und mehrere Inseln erkunden. Hier bietet es sich dann an, sich genau zu überlegen, welche Inseln man sich anschauen möchte und bucht sich rechtzeitig Inlandsflüge.

Buchst du die Inlandsflüge in Hawaii rechtzeitig kannst du in 4 Wochen Hawaii Urlaub viele Inseln miteinander verbinden.

Unsere Empfehlung bei 3-4 Woche Hawaii: Ein Inselhopping von Oahu nach Maui, Big Island (Hawaii Island) und beispielsweise Molokai und Kauai ist in 3-4 Wochen kein Problem.

Beste Reisezeit für Hawaii Urlaub

Hawaii ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Schlechtes Wetter, um die Sehenswürdigkeiten von Hawaii kennenzulernen gibt es auf Hawaii eigentlich nie. Deswegen spricht man bei den Hawaii Inseln auch von einem ganzjährigen Reiseparadies. Und das, obwohl es auf den einzelnen Inseln nur so von unterschiedlichen Klimazonen wimmelt.

Während es in den Küstenregionen meist warm und sonnig ist, kann es auf den Vulkanen frisch werden und in einigen Bereichen, wie der Road to Hana auf Maui, unheimlich feucht.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Hawaii sind die Monate von Mai bis Oktober.

Die beste Hawaii Reisezeit für Surfer

Du bist Surfer? Die beste Reisezeit für Hawaii als Surfer hängt eher von den Wellen ab und nicht so sehr von der Temperatur. Wenn du ein fortgeschrittener Surfer bist, ist die beste Zeit zum Surfen auf Hawaii zweifellos die Wintersaison, d.h. etwa Mitte November bis Anfang Februar. Während dieser Zeit sind die Wellen größer und stärker.

Es ist auch die Zeit des Jahres, in der Surfing-Wettbewerbe wie der Hawaiian Pro der World Surf League stattfinden und  an der Oahu North Shore ausgetragen werden.

Jahreszeiten & Wetter in Hawaii

Grundsätzlich hat Hawaii zwei Jahreszeiten: den Sommer, der von Mai bis Oktober anhält und den Winter, der von November bis April dauert. Höchsttemperaturen auf Hawaii erreichen 32 Grad im August, also im Sommer, während es im Winter gerade einmal auf 26 Grad abkühlt. Einzig die Regentage werden im Winter mehr und liegen zum Beispiel im Dezember bei zehn im Monat.

Tipp zur besten Reisezeit Hawaii:
Unbedingt versuchen, die Ferienzeit in den USA zu umgehen. In dieser Zeit reisen viele US-Amerikaner nach Hawaii. Das gilt für alle Ferien, vor allem von Juni bis August und in der Walsaison von Dezember bis Anfang April. Dann kann es in Oahu, Maui und Big Island richtig voll werden.

Wann ist Hawaii Urlaub günstig?

Hawaii ist für epische Strände bekannt, aber nicht gerade als Schnäppchenreiseziel. Wer Hawaii günstig bereisen will, der sollte die richtige Reisezeit wählen.

Wenn du deine Hawaii Reise mit kleinem Budget machen willst, sollten du bedenken, dass viele Aktivitäten auf Hawaii günstig oder sogar kostenlos sind: Strand, Baden, Wandern, Schnorcheln, Surfen uvm. Für alles andere, wie Flüge und Unterkünfte sollten du bei der Auswahl vorsichtig sein.

Die günstigste Zeit für einen Flug nach Hawaii zu finden, erfordert eine gewisse Strategie. Die Hochsaison der Inseln fällt mit den schneereichen Monaten auf dem Festland (USA) und insbesondere den Weihnachts- und Neujahrsferien zusammen. Diese Reisezeit sollte man umgehen. Flüge nach Hawaii und Unterkünfte sind in den Monaten von Januar bis Mai und Oktober bis Anfang Dezember am günstigsten.

Unsere Empfehlung: Die günstigsten Monate für einen Hawaii Urlaub in der Nebensaison sind Januar, April, Ende September, Oktober und November.

Günstige Hawaii Flüge: Ende Januar sind die Flugpreise oft niedrig, es gibt günstige Flüge nach Hawaii die von Deutschland, Schweiz und Österreich nicht selten unter 500 Euro zu haben sind.

Wichtiger Hinweis: Vermeide es, in der letzten Aprilwoche, auch als Golden Week bekannt, nach Hawaii zu reisen. Diese Zeit fällt mit einem japanischen Feiertag zusammen und Touristen strömen aus dem Land der aufgehenden Sonne nach Hawaii.

Allgemein gilt für Hawaii: Je früher man bucht, desto günstiger ist es meistens. Unser Rat ist daher, erst nach einem günstigen Flug nach Hawaii suchen (Tipps zur Flugsuche weiter unten) und dann den Rest der Reise planen.

Unterkünfte: Hawaii Hotel Tipps

Wo übernachtet man in Hawaii am besten? Was gibt es für Optionen in Sachen Hotels, Hostels und Co.? Das das ganz dir überlassen, denn die Inseln von Hawaii bieten alle erdenklichen Übernachtungsmöglichkeiten, von Luxusresorts über Hotels, von Hostels (wenn auch wenige) bis Bed & Breakfasts und selbst Campingplätze gibt es auf jeder Insel.

Leider gibt es wenig richtig günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Hostels gibt es wenigen und Campingplätze sind oft weit im Voraus ausgebucht. Wer also möglichst günstig nach Hawaii reisen will, der sollte besser man so früh wie möglich buchen.

Hawaii Hotel Tipps: Diese Hotels, Bed & Breakfasts und Unterkünfte können wir aus eigener Erfahrung empfehlen.

Unterkünfte und Hoteltipps auf Oahu:

Gut & Günstig:

Mittelklasse-Hotels:

Super Komfort:

Unterkünfte und Hoteltipps auf Maui

Gut & Günstig:

  • Camp Olowalu: Unser Lieblingstipp! Hier könnt ihr sogar spontan Zelte, Schlafsäcke und Isomatten für 25$ leihen und vor Ort direkt am Strand schlafen.

Mittelklasse-Hotels:

Super Komfort:

Unterkünfte und Hoteltipps für Big Island:

Gut & Günstig:

Mittelklasse-Hotels:

Super Komfort:

Unterkünfte und Hoteltipps auf Kauai

Gut & Günstig:

Mittelklasse-Hotels:

Super Komfort:

Unterkünfte und Hoteltipps auf Molokai

Auch auf Moloka’i gibt es nur wenige Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Wer campen möchte, der sollte sich die gesamte Ausrüstung selbst mitbringen, da es hier wenige Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Gut & Günstig:

Mittelklasse-Hotels:

Super Komfort: bisher nicht vorhanden (gut so!)

Unterkünfte und Hoteltipps auf Lanai

AirBnB auf Hawaii

Eine andere Option ist AirBnB, was sich auf jeder Insel anbietet. Die Hawaiianer sind hier meist gut aufgestellt und es lohnt sich den einen Klick mehr nach einer passenden Wohnung Ausschau zu halten, um die eine Perle zu finden.

Camping in Hawaii

Neben alle den Luxushotels einfacheren Herbergen kann man in Hawaii sehr gut campen. Mittlerweile gibt es in den State Parks und Forest Reserves auf allen Inseln Campingplätze, die oft sehr schön gelegen und oft vergleichsweise günstig sind.

Es gibt sehr einfache Zeltplätze, aber auch moderne Camping Grounds für Campervans und Wohnmobile mit Stromanschluss, Wasseranschluss und Sanitäranlagen und nicht selten auch mit Hütten buchen, anstatt zu zelten. eines

Mehr Infos und eine Übersicht aller Campingplätze bietet das Hawaii Department of Land and Natural Resources, wo man online reservieren kann.

Mietwagen auf Hawaii

Du hast ein Inselhopping auf Hawaii geplant? Dann empfehlen wir dir auf jeder einzelnen Insel einen Mietwagen zu buchen. Damit bist du immer mobil und flexibel unterwegs. Du kannst stoppen wo du möchtest und Sehenswürdigkeiten ansteuern, die dich wirklich interessieren. Ein Mietwagen auf Hawaii ist mit Abstand die einfachste Variante, um von A nach B zu kommen.

Solltest du einen Mietwagen vorher buchen?

Auf jeden Fall, ja! Dann kannst du das Auto vor Ort einfach abholen. An allen Flughäfen der hawaiianischen Inseln befinden sich die großen Anbieter der Branche wie Alamo, Avis oder Hertz. Alles ist denkbar einfach organisiert. Es verkehren kostenlose Shuttles der Mietwagenanbieter vom Flughafenterminal direkt zu den Car Rentals, die sich meist etwas weiter entfernt an der Zufahrtsstraße zum Flughafen befinden.

Man sollte unbedingt die Preise vergleichen. Denn oft sind die Angebote sehr unterschiedlich. Wer vergleicht bekommt nicht selten den zweiten Fahrer inklusive oder andere gute Vorteile, die sich auszahlen.

Wo den Mietwagen für Hawaii buchen?

Wir sind Fans von billiger-mietwagen und Sunny Cars, können aber auch die Autovermietung Sunny Cars empfehlen. Eine gute Plattform zum Mietwagenpreisvergleich ist übrigens auch Check24.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Bei billiger-mietwagen habt ihr den direkten Preisvergleich und bekommt mit Sicherheit die besten Versicherungen.

Zum Mietwagenvergleich von billiger-mietwagen

Wo ihr einen Mietwagen für Hawaii im Voraus reservieren könnt, welchen Anbieter ihr dabei am besten wählt und auf was ihr beim Autofahren in Hawaii achten müsst, erfahrt in hier: Mietwagen Hawaii: Unsere Tipps fürs Auto mieten auf Hawaii

Anreise & Hawaii Flüge buchen

Da es sich bei Hawaii um eine Inselkette mitten in den Weiten des Pazifischen Ozeans handelt, sind die Möglichkeiten der Anreise recht übersichtlich. Sie begrenzen sich auf die Anreise mit dem Flugzeug oder einem Kreuzfahrtschiff.

Flüge nach Hawaii finden

Der internationale Flughafen Honolulu (HNL) wird von den großen, internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus liegt Hawaii förmlich am anderen Ende der Welt. Die Flugzeiten liegen bei rund 17 bis 22 Stunden. Außerdem gibt es einen Zeitunterschied von -11 Stunden zu Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sollte man auf Hawaii also mit einem Jetlag rechnen? Ja, und der ist nicht zu verachten.

Airlines die nach Hawaii fliegen

Für Reisende aus Deutschland gibt es folgende Möglichkeiten für eine günstige und gute Flüge nach Hawaii: Ab Frankfurt fliegt beispielsweise Swiss International Air Lines über San Francisco nach Honolulu. Alternativ bestehen auch Verbindungen ab Frankfurt mit Air Canada über Toronto oder Vancouver in Kanada nach Honolulu. Darüber hinaus fliegt die niederländische KLM ab Frankfurt über Amsterdam und Detroit bzw. Los Angeles in den USA nach Honolulu.

Wo günstige Flüge nach Hawaii buchen?

Unser Tipp: Um günstige Hawaii Flüge zu finden, können wir die Website Momondo empfehlen. Wir haben hier schon einige Schnäppchen geschlagen.

Günstige Hawaii Flüge

Für Reisende aus Österreich bietet sich die Verbindung mit British Airways über London und Los Angeles nach Honolulu an. Die Alternative ist auch hier Swiss über Frankfurt und San Francisco nach Honolulu.

Die Anreise nach Hawaii ab der Schweiz ist wie folgt am praktischsten und günstigsten: Mit British Airways ab Zürich über London und Los Angeles nach Honolulu oder mit Swiss ab Zürich über San Francisco nach Honolulu.

Wie lange im Voraus Flüge nach Hawaii buchen?

Wir können aus Erfahrung empfehlen, den Flug nach Hawaii rechtzeitig zu buchen. Oft gibt es viele Monate vorher, bis über ein halbes Jahr, sehr gute Flugpreise.

Was kostet ein Flug nach Hawaii?

Da eine Zwischenlandung in den USA von Europa fast unumgänglich ist, sind Hawaii Flüge nicht gerade günstig. Und doch gibt es oft Schnäppchen. Wir sind das letzte Mal sogar für unter 400 Euro in der Economy Class von Deutschland nach Hawaii geflogen.

Flüge von Festland USA nach Hawaii

Wer schon in den USA ist, kann auch direkt nach Maui, Kauai oder Hawaii Island fliegen.

Günstige Flüge nach Hawaii von Deutschland

Du solltest nicht vergessen, auch alternative Flughäfen in Betracht zu ziehen. Bei der Suche nach Flügen lohnt es sich möglicherweise, einige Flughäfen auf kleineren Hawaii Inseln zu überprüfen. Zum Beispiel kann es günstiger sein nach Kauai statt nach Honolulu zu fliegen.

Gleiches gilt für den Abflughafen in Deutschland. Wenn du in Berlin, München oder Hamburg wohnst, schau auch nach Hawaii Flügen und Flugverbindungen ab Frankfurt. Wir empfehlen dafür die Flugsuchmaschine Momondo.

➜ Jetzt günstige Hawaii Flüge finden

Günstige Flüge nach Hawaii von Amsterdam, Mailand und Co.

Auch Flüge von anderen Flughäfen in Europa können günstig sein. Oft ist das von Amsterdam, Mailand, Prag, Paris oder London der Fall. Buche dir einen günstigen Anschlussflug in diese Städte und spare Geld.

Mit Fähre und Kreuzfahrtschiff nach Hawaii

Mit dem Schiff nach Hawaii zu kommen ist nicht so einfach. Es gibt keine direkte Verbindung, da die Entfernung viel zu groß ist. Kreuzfahrtliebhaber können jedoch an einen der Pazifikhäfen reisen und von dort mit einem Kreuzfahrtschiff in Richtung Hawaii aufbrechen.

Beliebte Häfen für die Anreise nach Hawaii mit dem Schiff sind Vancouver (Kanada), Seattle (USA), San Francisco (USA), Los Angeles (USA), San Diego (USA), Ensenada (Mexiko), Lima (Peru) oder Valparaiso (Chile). Die Haupthäfen auf Hawaii sind Honolulu, Lahaina, Hilo und Kawaihae.

Beispielsweise bietet die Reederei Carnival Cruse Line Routen ab Vancouver in Kanada auf die einzelnen hawaiischen Inseln innerhalb einer 12-tägigen Kreuzfahrt an. Auch die Reederei Holland America Line hat mehrtägige Kreuzfahrten nach Hawaii im Angebot: Heimathafen und Abfahrtsort ist dabei Seattle.Die Ostküste von Oahu steckt bei einem Hawaii Urlaub voller Überraschungen

Einreise & USA Visum für Hawaii

Hawaii ist der 50. Bundesstaat der USA und hat damit die gleichen Einreisebestimmungen wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Für deutsche und österreichische Reisende, sowie für Reisende aus der Schweiz bedeutet das, dass sie am Visa Waiver Program (VWP) der USA teilnehmen und für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einreisen dürfen.

Dafür ist ein gültiger Reisepass nötig, sowie die elektronische Einreiseerlaubnis, auch ESTA genannt, die im Voraus online beantragt werden muss. Sobald die ESTA Einreiseerlaubnis genehmigt wurde, gilt diese für zwei Jahre. Über die Einreisebestimmungen für andere Nationalitäten gibt das amerikanische Konsulat im jeweiligen Heimatland Auskunft.

Wo ein Esta Visum beantragen?

Das ESTA Visum beantragst du über diese offizielle Seite ESTA Visum und nicht bei den zwielichtigen Anbietern die man bezahlten muss.

Wie lang ist die ESTA Einreisegenehmigung gültig?

Das ESTA Visum für die USA ist 2 Jahre gültig. Einen Monat bevor das ESTA Visum ausläuft, bekommt man eine E-Mail, die darauf hinweist.

Was kostet das ESTA Visum?

Die ESTA Einreisegenehmigung für die USA kostet 14 US-Dollar. Der Visa-Antrag selbst kostet aber nichts. Bitte nicht auf dubiose Anbieter für das ESTA hereinfallen und es stattdessen lieber kostenlos auf der offiziellen Website (siehe oben) beantragen.

Hawaii Reiseführer

Tipps aus dem Internet sind toll und ihr solltet euch diesen Guide direkt abspeichern. Wir bleiben aber trotzdem Fans von richtigen, handfesten Reiseführern. Ihr auch?

Reiseführer haben den Vorteil, dass man sich schon vor der Abreise informieren und einlesen kann, so dass man vor dem Abflug bestens vorbereitet ist. Auch erfährt man vieles an Hintergrundwissen wie zum Beispiel zur spannendes Geschichte des Landes und vielem mehr.

Was Reiseliteratur über Hawaii angeht, ist der beste Reiseführer mit ausführlich beschriebenen Hawaii Reisetipps unserer Meinung nach der von Iwanowski. Er steckt nicht nur voller Informationen zu allen hawaiischen Inseln, sondern bietet auch jede Menge Routenvorschläge für Individualreisende und Selbstfahrer.

Wir haben aber auch gute Erfahrungen mit dem Hawaii Reiseführer von Lonely Planet gemacht und dem Reiseführer Hawaii von Reise Know-How. Mit keinem der drei macht man einen Fehler. Wer der englischen Sprache mächtig ist, für den kann ergänzend der Lonely Planet Best of Hawaii aus der Best of Guides Serie interessant sein.

Wer in Hawaii wandern will, der sollte sich den Rother Wanderführer zulegen. Er bietet nicht nur 42 Vorschläge für Wanderungen und Touren zu Fuß für den Hawaii Urlaub, sondern auch GPS Daten, an denen man sich bestens orientieren kann.

Empfohlene Reiseführer für deinen Hawaii Urlaub:

Englische Hawaii Reiseführer:

Empfehlenswerte Literatur für den Hawaii Urlaub:

Neben den klassischen Reiseführern können wir euch ans Herz legen, euch mit etwas Literarischem ins Land einzulesen. So könnt ihr schon vor eurer Abreise in den Hawaii Urlaub abtauchen, fernab von den klassischen Hawaii Reisetipps.

Hawaii Kochbücher

Vor dem Hawaii Urlaub schonmal hawaiianisch kochen? Wieso eigentlich nicht. Diese Kochbücher können wir euch empfehlen:

Mehr Hawaii Urlaub Reisetipps

Währung & Geld abheben

Auf Hawaii wird mit US-Dollar bezahlt.

Kreditkarten in Hawaii:
Mit Kreditkarten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Zahlungen auf Hawaii zumeist kein Problem. Selbst kleine Summen können hier mit der Kreditkarte beglichen werden. Die Gebühren variieren dabei je nach Geldinstitut.

Geldautomaten in Hawaii:
Geldautomaten auf Hawaii befinden sich meist in den gängigen Supermärkten, an Tankstellen und in den belebten Straßen der Städte.

EC-Karte in Hawaii:
Mit der EC-Karte kann man auf Hawaii selten bis nie zahlen. Man kann sie also getrost Zuhause lassen.

Hawaii Reisekosten

Eines vorweg: Hawaii ist sicherlich kein günstiges Reiseziel. Wer sich für einen Urlaub auf Hawaii entscheidet, der sollte seine Zeit vor Ort daher genauestens planen. Wichtig ist es auch, die Hauptreisezeit der US-Amerikaner zu meiden, so zum Beispiel der Januar, wenn es in den meisten US-Bundesstaaten schnell in die Minusgrade geht. In dieser Zeit sind viele Aktivitäten oft teuerer und vor allem auch die Hotelpreise noch einmal höher, als normal.

Je nach Übernachtungs- und Mietwagenklasse ist für eine Woche Urlaub auf Hawaii mit Mietwagen, Hotels, Verpflegung und Ausflügen mit mindestens rund 1.200 USD (ca. 975 Euro) zu rechnen.

Internet & SIM-Karte

Die meisten Restaurants und Cafés auf Hawaii bieten kostenloses WLAN für ihre Gäste an. Auch der Empfang ist auf allen Inseln gut. Wer einen Aufenthalt auf den Bergen des Inselstaates plant, der kann von geringem bis hin zu keinem Empfang ausgehen.

SIM-Karte und mobiles Internet auf Hawaii
Es gibt zahlreiche lokale Anbieter von Sim-Karten in Hawaii, die zumeist nach dem Prepaid-Prinzip verkauft werden. Zu empfehlen ist das Internetangebot des US-amerikanischen Telekommunikationsanbieters AT&T. Die Sim-Karten kann man zum Beispiel einfach und unkompliziert in einer der Walmart-Filialen kaufen. Für Reisende, die etwa zwei bis drei Wochen Urlaub auf Hawaii machen, empfiehlt sich das Angebot für 40 USD (ca. 32 Euro), bei dem 6GB Daten inklusive sind. AT&T hat mit Abstand das beste Netz auf allen Hawaii-Inseln.

Sprache in Hawaii

Die Amtssprache auf Hawaii ist Englisch. Nichtsdestotrotz sprechen mehr und mehr Hawaiianer wieder die einheimische Sprache hawaiisch (oder auch hawaiianisch), die ein wenig an die Sprache der Maori in Neuseeland und auf den Cookinseln erinnert.

Was antwortet man auf Aloha?

Aloha ist das wohl wichtigste Wort der hawaiischen Sprache. Es ist Teil der Lebensphilosophie der Hawaiianer. In der hawaiianischen Sprache kann Aloha „Hallo“ oder „Tschüß“ bedeuten. Oder aber auch Liebe und Zuneigung. Das Wort Aloha wird auch in Kombination mit anderen Worten verwendet, wie in „Aloha Kakahiaka“, was „Guten Morgen“ heißt, „Aloha Auinala“, was „Guten Tag“ bedeutet, und „Aloha Ahiahi“, was „Guten Abend“ heißt.

Meist wird nicht nur von dem Wort Aloha gesprochen, sondern von einem Aloha-Spirit der sich über den hawaiischen Inselstaat hinaus über Musik und Kultur verbreitet hat. Teile dieses Spirits beinhalten Gesundheit, Toleranz, Harmonie und Respekt.

Übrigens: Mahalo bedeutet „Danke“ und zaubert jedem Hawaiianer ein riesiges Lächeln ins Gesicht. Probier es aus!

Surfen auf Hawaii

Hawaii und Surfen, das gehört einfach zusammen. Viele der besten Surfer der Welt kommen aus Hawaii, darunter John John Florence und Kelly Slater.

Die North Shore ist das Mekka des Surfens. Die Region empfängt jedes Jahr Hunderttausende von Surftouristen, die die Traumwellen suchen, die sie in Magazinen, Online-Videos und Surf-Filmen gesehen haben. Das oft als „Seven Mile Miracle“ bezeichnete Teil der Nordküste bietet rund 36 erstklassige Surf-Breaks, darunter der Haleiwa Beach Park, der Sunset Beach, Off The Wall, Backdoor, die Banzai Pipeline, Waimea Bay und Gas Chambers.

Berühmt ist Hawaii vor allem für die Big-Wave-Saison von November bis Februar. Denn Hawaii bietet einige der besten und der größten Wellen der Welt, wie zum Beispiel am berühmten Surfspot Jaws. Nicht selten türmen sich die Wellen des Pazifik an den Nordküsten bis zu 20 Meter hoch auf. Viele Touristen planen ihren Hawaii Urlaub zur Big Wave Saison. Dann stoppen Autos mitten auf den Straßen, um den Surfern beim Wellenreiten zuzusehen. Eine super tolle Atmosphäre die die Wichtigkeit des Spots für die Inseln von Hawaii untermalen.

Du bist gar kein Surfprofi? Wir auch nicht. Keine Sorge, auch für Surfanfänger und Fortgeschrittene bietet Hawaii das ganze Jahr beste Bedingungen zum Surfen und unzählige Surfspots für jedes Können, gerade auf Oahu, Maui und Big Island. Selbst in der Big Wave Saison finden sich überall auch Buchten mit kleinen oder kleineren Wellen. Tipps für gute Breaks gibt es hier: Die besten Surfspots für Anfänger auf Oahu, Maui und Big Island.

Gesundheit in Hawaii

Hawaii stellt als Reisedestination keine besonderen gesundheitlichen Herausforderungen dar. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, ist die ärztliche Versorgung vor Ort mit jener in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vergleichen. Sie ist jedoch teurer, weshalb eine Auslandskrankenversicherung für Reisen nach Hawaii unbedingt notwendig ist.

Aus Hawaii herrscht ein mildes tropisches Klima mit vermehrten Niederschlägen zum Jahresende. Deshalb sollte gerade am Anfang der Reise darauf geachtet werden, dass der Körper akklimatisiert wird. Viel Flüssigkeit und Vitamine sind daher wichtig.

Für aktuelle Gesundheitshinweise und spezielle Informationen zu Impfungen und medikamentösen Vorbereitungen, empfiehlt sich die Seite des Robert-Koch-Instituts.

Sicherheit in Hawaii

Hawaii ist eine vergleichsweise sichere Reisedestination. Nichtsdestotrotz sollten keine offensichtlich wichtigen und teuren Wertgegenstände im Auto gelassen werden.

Aktuelle Sicherheitshinweise bietet das Auswärtige Amt. Für Reisende aus Österreich und der Schweiz bietet das BMEIA bzw. das EDA die aktuellsten Informationen zum Thema Sicherheit auf Hawaii.

Sieh dir auch diese Artikel für Hawaii an:

Alle Hawaii Reiseberichte & Tipps ansehen
Oahu Sehenswürdigkeiten & Highlights
Mietwagen Hawaii: Unsere Tipps fürs Auto mieten auf Hawaii
Inselhopping auf Hawaii: Tipps & Sehenswürdigkeiten
Kamaka Ukulele: Zu Besuch beim Erfinder der Ukulele

Hast du Fragen zu deinem Hawaii Urlaub? Dann hinterlass uns gern einen Kommentar, wir freuen uns drauf.

Beitrag teilen

Teilen

  1. THphotography

    Hallo,
    Hawaii ist noch ein großer Traum von mir, irgendwann muss ich dort noch hin. Da ist dein Guide perfekt für die Planung! Vielen Dank für die Mühe.
    VG T.H. Photography

  2. Joshua Pfeil

    Hey, mein Lieber 😉

    Leider habe ich es noch nicht geschafft nach Hawaii zu reisen, aber die Bilder, Texte und Tipps sind sehr vielversprechend. Ein guter Freund von mir war vor ein paar Monaten dort und hat nur geschwärmt. Persönlich interessiere ich mich für die Landschaften dort 😉 Toller Post!

    Liebe Grüße,

    Joshua.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.