Indonesien Urlaub

Indonesien Urlaub: Unsere Reisetipps und Highlights

Was macht den Indonesien Urlaub  besonders? Ganz einfach: die Magie der unterschiedlichen Inseln. Während viele die Götterinsel Bali als ihren Liebling bezeichnen, finden wir vor allem die anderen, unbekannteren Inseln schön. Und genau darüber findet ihr hier nach und nach hilfreiche Reisetipps, Reiserouten und eine Menge Insidertipps.

Wie groß ist Indonesien?

Mit über 17.500 Inseln, welche zwischen dem Indischen und Pazifischen Ozean liegen, ist Indonesien der größte Inselstaat der Welt. Bewohnt sind aber nur 6000 Inseln. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 1 912 988 km². In Indonesien leben mehr als 267 Millionen Menschen aus 360 verschiedenen Volksgruppen. Übrigens ist Indonesien ein sehr vulkanreiches Land. Noch heute sind ca. 70 Vulkane aktiv, einige davon könnt ihr im Indonesien Urlaub besichtigen.

Wo ist es im Indonesien Urlaub am schönsten?

Indonesien ist ein Archipel voller Geschichte, Kultur und Abenteuer, was jede Insel so einzigartig macht. Deshalb empfehlen wir euch auch im Indonesien Urlaub ein bisschen Inselhopping zu betreiben, um so viel wie möglich von dem faszinierenden Land mitzunehmen.

Natürlich ist Bali eine sehenswerte Insel, doch noch schöner ist ihre kleine Schwester Lombok. Hier findet ihr neben unberührter Natur, einsame wilde Strände und wenige Touristen. Die Insel Komodo ist berühmt für die riesigen Echsen und bietet einige der besten Spots zum Tauchen und Wandern auf der Welt. Die Insel Sumatra beherbergt eine riesiges Regenwaldparadies, in dem ihr auf Elefanten, Tiger und Orang-Utans treffen könnt. Die Insel Java ist das Verwaltungszentrum Indonesiens. In den vielen Museen in den großen Städten wie Surabaya oder Jakarta, könnt ihr so richtig in die Geschichte des Landes eintauchen. Sulawesi ist ebenfalls eine wunderschöne Insel und für die einzigartige Toraja-Bevölkerung und ihre Kultur bekannt. Auf den Raja-Amat-Inseln findet ihr eine unglaubliche Unterwasservielfalt und DAS Paradies zum Schnorcheln und Tauchen.

Die Gili-Inseln liegen nur eine halbe Stunde mit dem Boot von Bali entfernt und sind ebenfalls ein Taucherparadies. Was die Inseln besonders macht ist die Tatsache, dass es hier keinen Verkehr gibt und ihr die Inseln nur zu Fuss oder mit dem Rad erkunden könnt.

Bei 6000 Inseln ist es natürlich nicht so einfach, die schönsten zu benennen, denn wirklich jede Insel Indonesiens hat ihren ganz eigenen Charme.

Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien?

Eigentlich könnt ihr Indonesien das ganze Jahr über bereisen, da das tropisch-immerfeuchte Klima für warme Temperaturen sorgt. Wollt ihr jedoch die Regenzeit vermeiden, dann solltet ihr zwischen Mai und Oktober nach Indonesien reisen.
Ebenfalls solltet ihr es vermeiden in den europäischen Ferien (Mitte Juni bis Mitte September) und den australischen Ferien (Dezember bis Januar) die Hochburgen Indonesiens zu besuchen, da sich hier nicht nur eine Vielzahl an Touristen tummeln, sondern auch die Hotelpreise wesentlich höher sind.

Wie viel Geld braucht man in Indonesien?

Im Vergleich zu vielen europäischen Ländern, ist Urlaub in Indonesien sehr günstig. Etwas Preisintensiver können die Flüge und, falls ihr es etwas luxuriöser mögt, die Unterkünfte sein. Besonders billig sind in Indonesien das Essen und Getränke. Falls ihr euch traut, solltet ihr die Inseln mit dem Roller erkunden, denn nicht nur die Ausleihgebühren, sondern auch Kraftstoff ist sehr günstig.
Auch werdet ihr eine Vielzahl an Unterkünften aller Art finden. Hier ist wirklich für jedes Budget etwas dabei.

Natürlich kommt es darauf an, wie lange ihre euren Aufenthalt plant, wie ihr nächtigen und was ihr sehen wollt. Aber grundsätzlich kann man z.B. auf Bali schon mit 500 € 2 Wochen verbringen und viel von der Insel sehen.
Die Währung und Indonesien heißt übrigens Rupiah.

Ist Indonesien gefährlich?

Wie viele andere südostasiatische Länder ist auch Indonesien grundsätzlich ein sicheres Reiseland. In Indonesien kann euch die Natur gefährlich werden, da die Inseln auf dem Pazifischen Feuerring liegen und es somit oft zu Erdbeben und manchmal auch Tsunamis kommen kann.

Da Indonesien ein Vielvölkerstaat ist, kann es durchaus immer mal wieder zu religiösen Spannungen oder politischen Unruhen kommen. Doch die Chance, dass euch hierbei etwas passiert ist relativ gering. Gefährlich werden kann Indonesien, wenn es um Krankheiten geht. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn ihr euch vorab über Impfungen und Prophylaxe informiert. Da der größte Teil Indonesiens vom Islam geprägt wird, sollten sich die Frauen (aber auch die Männer) unter euch entsprechend kleiden und verhalten. In den sehr touristisch geprägten Regionen, ist es jedoch kein Problem, wenn ihr im Bikini baden geht oder kurze Sachen tragt.

Am Abend solltet ihr euch nicht unbedingt allein in abgelegenen Gebieten herumtreiben. Wie in jeder touristischen Region der Welt, solltet ihr auf eure Wertsachen aufpassen.

Wie gefährlich ist es, nach Bali zu reisen?

Bali ist eine sehr sichere Insel, was auch an der Mentalität der Balinesen liegen mag. 2002 und 2005 kam es zu Terroranschlägen auf der Insel. Seither sind die Sicherheitsvorkehrungen sehr streng geworden. Auch für Frauen ist Bali eine sichere Insel. Die Finger solltet ihr unbedingt von Drogen lassen, da es in Indonesien zu drakonischen Strafen, bis hin zur Todesstrafe kommen kann.
Ihr solltet natürlich trotzdem immer auf eure Wertsachen aufpassen und am besten Kreditkarten und Co im Hotelsafe lassen.

Beim Auswärtigen Amt in Deutschland könnt ihr euch jederzeit über den aktuellen Stand zur Sicherheit auf Bali und generell Indonesien erkundigen.