Italien Blog

Italien Blog: Unsere Reisetipps und Highlights für Urlaub in Italien

Was könnt ihr von unserem Italien Blog erwarten? Ganz einfach: Die volle Ladung Bella Italia. Wir versorgen euch hier mit Reisetipps für Städte wie Venedig, Rom und Mailand und geben euch die besten Tipps für schöne Roadtrips und unvergessliche Urlaube in Italien.

Unsere Artikel auf dem Italien Blog im Überblick:
Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten in Venedig

Italien Blog: Wo ist es in Italien am schönsten?

Jede Region Italiens hat ihren ganz eigenen Charme! Südtirol ist für seine atemberaubenden Berglandschaften bekannt und vor allem bei Wintersportlern und Wanderfreunden beliebt. Auch in der Lombardei trefft ihr auf wunderschöne Natur und traumhafte Seen mit Bergpanorama. In Venetien liegt nicht nur die imposante Stadt Venedig, hier könnt ihr auch einen schönen Familien- und/oder Badeurlaub an der Adria verbringen. Die Toskana bietet euch ganz viel Natur und Kultur. Sardinien ist einfach nur eine Trauminsel und steht der Karibik (fast) in nichts nach. In der Region Kalabrien findet ihr ebenfalls wunderschöne Strände, Natur und antike Kultur. Ihr merkt schon, Bella Italia ist extrem vielfältig und irgendwie überall am schönsten!

Welche Städte lohnen sich in Italien?

Die Lagunenstadt Venedig lädt dazu ein, sich treiben zu lassen und durch vergangene Epochen zu wandeln. An jeder Ecke findet ihr eine Sehenswürdigkeit und doch besticht die Stadt vor allem durch ihren zeitlosen Charme. Verfügt ihr über ein großes Budget, dann solltet ihr die Shoppingmetropole Mailand besuchen. Aber auch Kulturinteressierte kommen hier auf ihre Kosten.
Florenz ist das Zentrum der Renaissance in Italien und bietet eine Fülle an Museen und Kirchen.

Natürlich darf Rom auf der Liste nicht fehlen. Sie ist nicht nur die Hauptstadt Italiens, sondern umfasst eine über 3.000 Jahre alte Geschichte. In Rom erlebt ihr auch kulinarisch ‚La dolce Vita‘ in vollen Zügen.

Die kleine Stadt Capri hat weniger Historie zu bieten aber dafür eine traumhafte Natur. Die Inselstadt Syrakus auf Sizilien wird euch mit ihren vielen antiken Ruinen und Barockbauten beeindrucken.

Was ist die beste Reisezeit für Italien?

Die beste Reisezeit für Bella Italia liegt zwischen April und November. Doch so ganz pauschal lässt sich das nicht sagen, da Italien natürlich ein großes Land und von verschiedenen Klimazonen beeinflusst wird. Norditalien umfasst die Alpen, das Alpenvorland und viele Seen. Wer gern Ski fahren möchte, sollte natürlich dem Norden in den Wintermonaten einen Besuch abstatten. Wollt ihr lieber wandern gehen, dann solltet ihr in den frischen Sommermonaten euren Urlaub planen. Der Rest des Nordens wird vom mediterranem Klima geprägt sprich, die Sommer sind sehr heiß und die Winter kalt. Somit könnt ihr euren Sommerurlaub z.B. am beliebten Gardasee verbringen.

Die Regionen Toskana und Umbrien sowie die Städte Rom, Florenz, Neapel und Pisa gehören zu Mittelitalien. Badeurlaub bietet sich hier im Sommer an, Städtereisen solltet ihr eher auf die Herbstmonate verlegen.

In Süditalien erwarten euch wunderschöne Strände. Von September bis Mai könnt ihr hier einen herrlichen Strandurlaub verbringen. In den Sommermonaten wird es in Süditalien oft zu heiß.

Wo kann man in Italien Urlaub am Meer machen?

Wollt ihr an den schönsten Stränden Italiens relaxen, dann solltet ihr euren Urlaub auf der Insel Sardinien verbringen. Hier erwarten euch nicht nur abgelegene Buchten, sondern auch traumhafte Sandstrände. Man könnte glatt meinen, man wäre in der Karibik!

Der Strand von Tropea in Kalabrien liegt am Zipfel Italiens und besticht vor allem durch eine wunderschöne historische Altstadt, welche direkt an einem entspannten Strand liegt. Urlaub mit der Familie könnt ihr sehr gut an der Adria machen. Hier gibt es tolle Strände für Klein und Groß.

Mit 7500 Kilometer Küstenlänge ist in Italien auf jeden Fall für Jeden was dabei. Fündig werdet ihr vor allem im Süden des Landes.

Eignet sich Italien für einen Roadtrip?

Wollt ihr Italien auf die ganz besondere Art entdecken, dann solltet ihr einen Roadtrip durchs Land planen. Hierfür eignet sich Italien nämlich ganz hervorragend.

Da das Land ein Nachbar von Österreich ist, könnt ihr ganz einfach mit eurem eigenen Auto oder Van von Deutschland aus starten. Alternativ könnt ihr aber auch nach Italien fliegen und euch etwas vor Ort mieten. Übrigens kann man Italien auch super per Bus- oder Zugrundreise entdecken. Der Vorteil ist, ihr braucht keinen Führerschein, lernt Leute kennen, seht die schönsten Plätze und müsst euch um nichts kümmern.

Es gibt die verschiedensten Routen durchs Land. Wollt ihr z.B. die Toskana entdecken, solltet ihr von Pisa aus starten. Die Toskana ist sehr abwechslungsreich und bietet nicht nur Kultur, sondern auch leckeren Wein und schöne Strände.

Wollt ihr gern Fahren mit Baden verbinden, solltet ihr einen Trip durch Apulien machen. Die Region liegt direkt am Meer und ist sogar noch relativ unbekannt.
Wollt ihr Berge, Natur pur und Ruhe, dann solltet ihr einen Roadtrip zum Gardasee planen. Hier könnt ihr sogar direkt von Deutschland aus hinfahren.
Das Wildcampen ist in Italien offiziell verboten, doch es gibt Gemeinden, die das Übernachten auf ihrem Gebiet im Freien erlauben. Generell gibt es in Italien eine Vielzahl an ausgewiesenen Plätzen, wo ihr legal und kostenlos mit eurem Auto oder Bus stehen könnt. Ansonsten findet ihr natürlich genügend Campingplätze im Land.