Oldtimer in Havanna Cuba
Inhaltsverzeichnis

Dieser Guide verrät euch die besten Havanna Reisetipps für eure Kuba Reisen. Wir zeigen euch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Havanna, Kuba, und geben euch die wichtigsten Infos für euren Urlaub.

Auch findet ihr in diesem Havanna Blog viele Tipps zur Reisevorbereitung und Reiseplanung wie zur Einreise und der Fortbewegung vor Ort, ebenso wie echte Havanna Insider Tipps für Essen, Restaurants, Hotels und mehr.

Alle Reisetipps für Kuba Reisen im Überblick:

Lies alle unsere Kuba Reiseberichte & Tipps
Die 23 schönsten Sehenswürdigkeiten in Havanna
Kuba Hotel-Tipps: Wo kann man in Kuba übernachten?
Gibt es in Kuba Internet? So gehst du in Kuba online
Die besten Sehenswürdigkeiten und unsere Tipps für Viñales
Der Malecon in Havanna: Brandung der Wehmütigen
Das Erste am Platze: Gran Hotel Manzana Kempinski La Habana

Was macht Havanna, Kuba, so besonders?

Havanna ist die Grand Dame und wohl die berühmteste Stadt der Karibik. Kaum einer anderen Weltstadt geht ein so bunter und lebensbejahender Ruf voraus. Ein Ruf, der von Lebemännern wie Hemingway erzählt, von den Lieblingsopas des Buena Vista Social Club und den berüchtigten Revolutionsgarden um Che Guevara berichtet.

Havanna Sehenswürdigkeiten

Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Havanna, Kuba? Das ist eine sehr lange Liste. Denn die Hauptstadt von Kuba steckt voller Geschichte. Sie steckt an jeder Ecke voller Kultur und bietet jede Menge historische Gebäude, die von den vergangenen Jahrhunderten erzählen.

Welche Highlights darf man nicht verpassen?

Die wichtigsten Havanna Sehenswürdigkeiten, die auf bei keiner Reise fehlen dürfen, wollen wir euch hier vorstellen. Auch wer nur einen Tag oder wenige Tage in Havanna verbringt, schafft es mit links, diese Highlights zu sehen.

Das Kapitol von Havanna

Das Kapitol in Havanna erinnert euch irgendwie an das Capitol in Washington? Die Ähnlichkeit ist kein Zufall. Denn das Capitolio von Havanna, Kuba, wurde nach dem Vorbild des großen Bruders in den USA gebaut und ist von vielen Ecken der Stadt zu sehen.

Direkt nebenan kann man im Gran Teatro de la Habana das berühmte Opernensemble des Teatro Lírico Nacional de Cuba sowie das Ballet Nacional de Cuba live erleben.Das Capitolio gehört einfach zu Havanna Kuba dazu.

La Habana Vieja

Uriges Kopfsteinpflaster, farbenfrohe Häuser und frohe Gesichter überall: Die lebendige Altstadt ist das Herzstück der Stadt und selbst eine der wichtigsten Havanna Sehenswürdigkeiten. Hier tobt das pure Leben. Musiker spielen an jeder Ecke, Einheimische und Touristen nippen im Takt zur Musik an ihrem Mojito.

Auch äußerlich ist La Habana Vieja das bunteste Stadtviertel, in dem schon Hemingway am liebsten seine Tage und noch längeren Nächte verbrachte. Das historische Zentrum ist UNESCO Weltkulturerbe und darf es dank ausgiebiger Sanierungsarbeiten an den alten Gebäuden wohl auch noch lange bleiben.

Hauptstraße Calle Obispo

Die Hauptschlagader der Altstadt  ist die Calle Obispo, wo zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas los ist. Hier lässt es sich tagsüber prima von einem Café zum anderen bummeln. Und abends verwandelt sich die schmale Straße zum Ausgehviertel mit vielen Bars.

Apropos Bars, am Anfang der Straße befindet sich das La Floridita (Obispo 557, Havanna, Kuba) die Lieblingsbar von Ernest Hemingway. Hier geht noch heute ein Daiquiri nach dem anderen über den Tresen.

➜ Hier findet ihr die El Floridita BarAuf der Calle Obispo in Havanna ist immer was los

Der Havanna Malécon

Abendspaziergang gefällig? Die berühmteste Uferpromenade der Karibik befindet sich genau hier. Der El Malécon in Havanna verläuft sieben Kilometer am Meer entlang und ist eine Sehenswürdigkeit an sich.

Der beste Ort für den Sonnenuntergang am Malecon ist das östliche Ende am Maceo Park (Parque Antonio Maceo). Von hier aus hat man den perfekten Blick auf die heran rauschenden Wellen und die Einheimischen, die sich allabendlich zum Plaudern treffen. So können Tage doch gerne enden.

➜ So kommt ihr zum Maceo Park

Havanna Revolutionsplatz

Was wäre Kuba ohne Che Guevara? Eben. Natürlich darf bei keiner Reise der Besuch des Revolutionsplatzes fehlen. Der Plaza de la Revolución ist mit 72.000 Quadratmetern der größte Platz des Landes und wird vom José-Martí-Denkmal dominiert.

Am bekanntesten ist der Revolutionsplatz für das Konterfei von Che Guevara am Gebäude des Innenministeriums. Daneben steht der berühmte Schlachtruf „Hasta la victoria siempre“.

Nebenan prangt seit einer Weile übrigens sein Partner-in-Crime, Ex-Präsident Fidel Castro. Ein Bild, das in keinem Diavortrag über das Reiseland fehlen darf – oder nennen wir es lieber Instagram Kanal.

Noch mehr Highlights?

Hier findet ihr alle Havanna Sehenswürdigkeiten

Wieviele Tage in Havanna?

Bei der Reiseplanung einer Kuba-Reise fragt sich wohl jeder, wieviele Tage man für Havanna einplanen sollte. Nach mehreren Kubareisen seit 2001 haben wir da eine klare Empfehlung.

Wieviel Zeit sollte man für Havanna, Kuba, einplanen?

Am besten sollte man mindestens zwei Tage in Havanna einplanen, besser wären aber drei Tage oder sogar vier Tage. Das hat auch seine Gründe. Denn die Hauptstadt hat weit mehr zu bieten, als nur die Altstadt La Habana Vieja.

Auch das Viertel Vedado lohnt einen Besuch. Ebenso darf auch ein Spaziergang am Malecon von Havanna nicht fehlen oder ein Ausflug mit der Fähre nach Casablanca.

Wer mehr Tage in der Stadt einplant, dem bleibt neben all dem Sightseeing noch Zeit, die Stadt zu genießen. Und das heißt: sitzen und staunen, flanieren und genießen, tanzen und Mojito schlürfen. Klingt gut, oder?

In der Hauptstadt steht die Zeit still und genau deshalb kann man sich so wunderbar darin verlieren.

Nur ein Tag Havanna: Wie verbringt man 24 Stunden in Havanna?

Ihr habt auf eurer Kuba-Rundreise leider nicht mehrere Tage in Havanna? Auch kein Problem. Dann kann man auch in 24 Stunden viel erleben.

Unser Vorschlag: Während man für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Highlights in Habana Vieja mindestens vier Stunden einplanen sollte, bleibt dann noch genug Zeit für andere Attraktionen.

Zum Beispiel für einen Ausflug zur 17-Meter hohen Christus-Statue in Casablanca mit dem Boot, zum berühmten Eisladen Coppelia (Avenida 23, Havanna, Kuba) oder für einen Sundowner am Malecon.

➜ Hier findet ihr die kultige Eisdiele Coppelia GelatoRegla als Tagesausflug von Havanna

Kuba Reisezeit für Havanna

Havanna kann man das ganze Jahr über bereisen. Dank 200 Sonnentagen im Jahr, 6-9 Sonnenstunden am Tag und einer Durchschnittstemperatur von 26 bis 30 Grad Celsius ist nicht nur die Hauptstadt, sondern das ganze Land das ganze Jahr über ein gutes Reiseziel.

Sollte man im Winter nach Kuba?

Viele nutzen die europäischen Wintermonate um der Kälte zu entfliehen und die sommerlichen Temperaturen zu genießen. Die Trockenzeit herrscht von November bis April. Dann ist Hochsaison.

Wann ist Regenzeit in Kuba?

Die Regenzeit in Kuba ist von Mai bis Oktober und sollte am besten vermieden werden. Das gilt auch für Havanna, wo die Wellen gerne mal noch brachialer an den Malecon rauschen.

Trotzdem bedeutet die Regenzeit nicht, dass von einer Reise abgeraten werden sollte. Oft halten die kräftigen Monsunregen nur kurz an und kurze Zeit später ist es schon wieder trocken.

Kann man in der Hurrikansaison nach Kuba?

Die Hurrikan-Saison ist weniger spaßig. Von Juni bis November suchen tropische Wirbelstürme Kuba heim und halten es dann gut und gerne ein paar Tage aus. Wer zu einem Hurrikane in Kuba ist, der hat zwar Pech, dafür sind aber deutlich weniger Touristen da und die Preise sind oft niedriger als sonst.Strassenszene in Havanna

Anreise nach Havanna

Flughäfen in Kuba gibt es viele, darunter Havanna, Varadero, Holguin und auch Varadero. Gerade die Hauptstadt lohnt sich als Startpunkt für eine Kuba-Reise besonders, um den Flair der Hauptstadt kennenzulernen bevor man sich ins Abenteuer stürzt.

Wo findet man günstige Kuba Flüge?

Unser Tipp: Am besten bei Flugsuchmaschinen wie Momondo die Angebote für Flüge nach Havanna vergleichen und schauen, welche Flüge günstig sind und die besten Flugzeiten haben.

Günstige Flüge nach Kuba

Ausführliche Airline-Bewertungen und Reviews findet ihr im Flyers Archive:

Zu allen Airline-Bewertungen

Welche Airlines fliegen von Deutschland nach Kuba?

Direktflüge nach Havanna gibt es von Frankfurt und München, z.B. mit Condor. Günstiger geht es oft mit Umsteigen in anderen europäischen Städten, wie mit Iberia über Madrid in Spanien, mit Air France über Paris in Frankreich, mit Air Europa über Madrid oder mit Turkish Airlines über Istanbul in der Türkei.

Anreise über die USA nach Kuba

Seit das Kuba-Embargo gelockert wurde, gibt es Flüge von den USA nach Kuba, z.B. mit United Airlines über New York. Auch gibt es viele Flüge von Florida nach Kuba.

Achtung: Wer über die USA nach Kuba fliegen will, der braucht ein ESTA Visum für die USA, das man online beantragen muss und das Geld kostet. Das ESTA für die USA könnt ihr hier beantragen.

Flughafen Transport: Wie kommt man vom Flughafen Havanna in die Stadt?

Wer individuell durch Kuba reist und nicht auf einer Pauschalreise unterwegs ist, dem wird der Start am Flughafen etwas vermiest. Der Grund sind die sehr hohen Taxipreise am Havanna Airport.

Eine Fahrt vom Flughafen in die Stadt kostet umgerechnet rund 30 Euro pro Taxi. Es wird leider pro Auto gerechnet, weshalb gerade diejenigen mehr zahlen, die alleine in Kuba reisen. Und noch schlimmer: Die Preise sind wirklich genormt. Verhandelt ist so gut wie unmöglich.Oldtimer gehören zu Havanna in Kuba dazu

Mit dem Taxi in die Stadt:
Beim Ausgang am Flughafen nicht direkt die ersten Angebote der Taxis und Schlepper annehmen, sondern erst einmal ablehnen und etwa 50 bis 100 Meter nach rechts in Richtung der Parkplätze laufen. Oft stehen dort private Fahrer mit eigenem Auto, die sich schwarz etwas dazuverdienen und die Strecke auch für 20 Euro für eine Fahrt vom Flughafen Havanna in die Stadt machen.

Unser Insidetipp für den Flughafentransfer:
Bei Get your Guide könnt ihr einen einfachen Transfer für einen richtig guten Preis buchen. Die Fahrt bucht man am besten schon vor der Anreise in den Urlaub. So günstig bekommt den Flughafen Transfer vor Ort auf keinen Fall.

Flughafen-Transfer vorab online buchen

Visum für Kuba

Ihr fragt euch bestimmt eines am meisten: Braucht man ein Visum für Kuba? Für die Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen ist nur mit einem Kuba-Visum in Form einer sogenannten „Touristenkarte“ möglich.

Zur Einreise nach Kuba benötigt man einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate gültig ist.

Einreise: Was ist die Kuba Touristenkarte?

Eine Touristenkarte ist ein einfacher Zettel, der einem von der Kubanischen Botschaft beim Beantragen eines Kuba Visums ausgestellt wird. Diese muss man bei der Einreise zusammen mit dem Reisepass vorweisen. Im Grunde ist die kubanische Touristenkarte nichts anderes als das Visum.

Bitte beachten: Die Touristenkarte muss vor Einreise bei der kubanischen Botschaft in Deutschland erworben werden. Vereinzelt bieten auch Fluggesellschaften am Flughafen den Verkauf der Touristenkarte an.

Wer eine Pauschalreise oder eine Rundreise bei einem Reiseveranstalter gebucht hat, bekommt die Touristenkarte meist direkt über den Veranstalter und muss sich nicht selbst darum kümmern.

Insidertipp: Man sollte unbedingt auf die Touristenkarte aufpassen, denn bei Ausreise muss man sie wieder vorzeigen.

Braucht man in Kuba eine Auslandsreisekrankenversicherung?

Ja, eine Krankenversicherung braucht man. Man muss sie sogar bei der Einreise in Kuba vorweisen. Schon beim Beantragen der Touristenkarte in Deutschland wird man auf die Notwendigkeit einer Auslandsreisekrankenversicherung für Kuba hingewiesen.

Einfach vorher die Krankenkasse anrufen und nach einer schriftlichen Bestätigung auf Spanisch für die Abdeckung von Kuba bitten.

Achtung: Die Krankenversicherung muss unbedingt spezifisch für Kuba gültig sein!

Die Kubanische Botschaft und die Einreisebeamten in Havanna, Varadero, Holguin und Co. verlangen also einen schriftlichen Beweis, dass die Auslandsreisekrankenversicherung für Kuba gilt. Diesen muss man vor der Reise bei der Krankenversicherung anfordern. Er wird meist kostenlos ausgestellt – am besten auf Spanisch.

Was ist die beste Auslandsreisekrankenversicherung für Kuba?

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur gemacht.

Zur HanseMerkur Auslandsreisekrankenversicherung 

Wie lange kann man als Tourist in Kuba bleiben?

Die maximale Aufenthaltsdauer als Tourist beträgt 30 Tage. Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen kann man sein Visum einmalig und kostenpflichtig um weitere 30 Tage verlängern.

Gibt es in Kuba eine Ausreisesteuer?

Bis 2015 musste man bei der Ausreise eine Ausreisesteuer in bar bezahlen. Diese Regelung wurde abgeschafft.

Mehr Infos zu den Einreisebestimmungen für Kuba gibt das Auswärtige Amt.

Währung & Geld abheben

Das Thema Geld in Kuba ist nicht in einem Satz gesagt. Das liegt daran, dass das es nicht eine Währung gibt, sondern gleich zwei Währungen. Und das einige Kreditkarten wie von American Express in Kuba nicht funktionieren.

Geld abgeben, Währung und ATM auf Kuba

Die Sache mit dem Geld in Kuba ist also etwas kompliziert. Wir wollen sie euch für eure Kuba Reiseplanung genau erklären, damit ihr bestens vorbereitet seid. Deshalb klären wir für euch alle Fragen zum Thema Geld, vom Geld abheben in Havanna bis zur oft schwierigen Frage, wo man vertrauenswürdige Geldautomaten findet.

Kuba Währung: Welche Währung hat Kuba?

Es gibt zwei Kuba Währungen: der konvertible Pesos (CUC = Peso convertible) und der kubanische Pesos (Moneda Nacional oder Peso cubano). An den Automaten und ATM erhält man nur CUC, also die Touristenwährung. Ein Kubanischer Peso convertible (CUC) entspricht 26 kubanischen Pesos (CUP), einem US-Dollar oder 90 Euro-Cent.

Achtung beim Bargeld: Beim Geld tauschen genau die Scheine begutachten und sicherstellen, dass es sich um CUC handelt und nicht um die einheimische Währung CUC (kubanische Peso), die weit weniger Wert ist. Ab und an wird auch in Läden und kleinen Imbissbuden versucht, Touristen die falsche Währung anzudrehen.Havanna von oben

Ist Havanna teuer?

Allgemein muss man sagen, dass Havanna mit Abstand die teuerste Stadt ist. Das merkt man nicht zuletzt an den Preisen für einen Mojito. Während man in Vinales oft unter 1 CUC zahlt, kostet ein Mojito in der kubanischen Hauptstadt selten unter 4 CUC. Entsprechend zahlt man in der Hauptstadt oft auf mehr für Essen in Restaurants oder einen Kaffee in den Bars.

Soll man vor der Kuba Reise Geld wechseln?

Euro in kubanische Pesos wechseln ist in Deutschland nicht möglich. Die die kubanische Währung Konvertible Pesos haben Wechselstuben in anderen Ländern so gut wie nie parat. Auch lohnt es sich nicht, Dollar mitzunehmen, da auch Euros mittlerweile gern gesehen sind.

Unser Tipp: Einfach ein wenig Euro in bar mitnehmen.

Wo gibt es in Havanna ATM und Geldautomaten?

Geld abheben in Havanna soltle man am besten in den Banken. Wer die Augen offen hält, findet sowohl in der Habana Vieja, als auch in den großen Straßen rund um die Altstadt Banken mit Geldautomaten. Es kommt selten vor, dass europäische Kreditkarten oder Kreditkarten von US-amerikanischen Geldinstituten wie Visa oder Mastercard nicht angenommen werden.

Wo kann man in Havanna kostenlos Geld abheben?

Kostenlos Geld abheben geht in Havanna und anderswo leider nicht mit allen Kreditkarten. Wir haben gute Erfahrungen mit der DKB Kreditkarte oder der Santander Kreditkarte gemacht. Beide funktionieren in Kuba einwandfrei. Und das Beste: Es werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

Zur kostenlosen DKB Kreditkarte

Zur Santander Kreditkarte

Wo kann man am Flughafen Havanna Geld abheben?

Am Havanna Airport gibt es direkt nach der Einreise zahlreiche ATM und Geldwechselstuben. Es lohnt sich hier Geld am Automaten abzuheben. Wer mit dem Taxi in die Stadt fahren will, der braucht ohnehin CUC zu bezahlen.Architektur im Viertel Vedado

Kann man Geld vor Ort wechseln?

Euro in CUC wechseln? Bargeld wechseln kann man in den Cambios, den Geldwechselstubeln. Diese sind verifiziert und machen Geld wechseln zum Kinderspiel. Sowohl Euro als auch US Dollar werden angenommen.

Wo kann man CUC in CUP wechseln?

Wir empfehlen vor Ort ein wenig CUC in CUP zu wechseln. Das heißt man tauscht die Touristenwährung Peso convertible in die rentablere Währung Moneda Nacional oder auch Peso cubano genannt. Warum? Weil man damit an vielen Essenständen, Cafés und Kiosken günstiger wegkommt, da man den sehr viel kleineren Preis der Kubaner bezahlt.

Havanna Hotel Tipps

Die gute Nachricht: Mittlerweile kann man Hotels in Kuba einfach online buchen. Auf den Buchungsplattformen sind die Hotels bebildert und man kann man sich von den Bewertungen anderer User leiten lassen.

Wo kann man in Havanna gut übernachten?

In welchem Stadtteil von Havanna man am besten übernachtet hängt vor allem vom Geldbeutel ab. Denn das Leben spielt sich in der Altstadt ab. Wer also mitten drin statt nur dabei sein will, der sollte in Habana Vieja übernachten. Leider wissen das auch die Betreiber von Hotels, Hostels und Casa Particulares. Entsprechend hoch sind die Preise für die Übernachtung.

Gibt es in Alternativen zu Hotels in Havanna?

Ja, die gibt es. Während gute Hotels oft teuer sind, heißt die preiswerte Alternative Casa Particulares. Eine Nacht kostet oft nur 10-20 CUC pro Zimmer. Hier wohnt man wie in einer Ferienwohnung bei Einheimischen und kommt dem kubanischen Leben viel näher. Noch besser: Oft wird Frühstück zuhause angeboten. Authentischer geht’s nicht!

Wo kann man Casa Particulares online buchen?

Die Casa Particulares in Havanna, Kuba, kann man einfach auf booking.com buchen. Es gibt auch andere Buchungsportale. Booking hat den Vorteil, dass man relativ gut abgesichert ist und auch einen deutschsprachigen Kundendienst hat.

Wir raten dazu, nur die erste Nacht oder die ersten beiden Nächte von Zuhause zu buchen. Wieso? Die Besitzer der Casa Particulares haben oft gute Kontakte zu anderen Casa Particulares und können euch sicher eine empfehlen und den Kontakt herstellen. Manchmal rufen sie sogar für euch an.

Hier kann man Casa Particulares in Havanna, Kuba, buchen:

Wie findet man gute Casa Particulares?

Gute Tipps für Casa Particulares findet man auch im Kuba Reiseführer, wie dem DuMont Reiseführer Cuba oder Stefan Loose Kuba. Unsere Empfehlungen für Kuba Reiseführer findet ihr weiter unten.Innenhof vom Restaurant in Habana Vieja

Wo übernachten in der Altstadt Habana Vieja?

In der Altstadt (Old Havana) gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten. Sowohl schicke Hotels von altehrwürdig wie das Hotel Nacional​ de Cuba bis zum ersten 5-Sterne-Hotel in Havanna, dem Gran Hotel Manzana Kempinski La Habana. Aber auch eine gute Auswahl an Casa Particulares und Hostals findet man hier.

Unser Hotel Review: Gran Hotel Manzana Kempinski La Habana

Zu den besten Hotels & Gasthäusern

Zu den besten Hotels in der Altstadt

Wo übernachten in Vedado, Havanna?

Es lieber abseits des Trubels der Altstadt übernachtet, der ist im Stadtteil Vadedo richtig. Er ist vor allem berühmt für zwei Hotels, das Hotel Habana Libre und das Hotel Nacional. Aber auch gute Casa Particulares findet man hier.

Zu den besten Hotels in VedadoCafé am Plaza Vieja

Havanna Restaurant Tipps

Havanna ist in Sachen Essen und Trinken nicht das günstigste Pflaster und doch bleiben die Ausgaben auf einer Reise weit unter denen in anderen Reiseländern. Denn das allgemeine Preisniveau in Kuba ist niedrig. Gerade für die Habaneros ist Essen ein wichtigstes Thema, denn im sozialistischen Land verdienen alle gleich viel wenig und müssen damit wirtschaften.

Wer als Tourist nicht aufs Geld achten will, der kann vor allem in der Altstadt viel ausgeben und in jedes einzelne Touristenrestaurant gehen. Glücklich wird er zwar vielleicht werden, arm aber auch.

Unser kulinarischer Reisetipp für Havanna, Kuba: Einfach dort essen, wo die Einheimischen essen. Ist da am einfachen Essensstand eine Schlange voller Kubaner? Einfach anstellen und selbst probieren. Schon allein fürs Dazugesellen erntet man respektvolles Lächeln.

In der Stadt wimmelt es nur so von touristischen Restaurants, in denen das Essen noch teurer ist, als es so oder so schon ist. Wir haben uns auf die Suche gemacht und ein paar Restaurants gefunden, in denen man gut und günstig essen kann.

KeRikera La Casa del Jugo

Mitten in der Calle Obispo gibt es frische Säfte und Schinkenbrötchen mit mehr Geschmack als sonst für insgesamt nur 1 CUC.
Adresse: Calle Obispo Nr. 209, Havanna, KubaFrischer Saft in Habana ViejaSaftladen in Havanna

Café “La Liga”

Was nach einem Café klingt, ist in Wirklichkeit ein kleiner Burgerladen in der Calle Obispo (Ecke Aquacate), der von einem Kubaner geführt wird. Die Burger sind meist schon fertig und werden nur erwärmt und mit Sauce gepimpt. Dazu gibt es eine Limonade kostenlos obendrauf – und das alles für 1 CUC.
Adresse: Calle Obispo (Ecke Aquacate), Havanna, KubaBurger von La Liga in Havanna

Pizza El Milagro

Ebenfalls in der Calle Obispo, direkt neben KeRikera, gibt es typisch kubanische Pizza auf die Hand. Achtung: Wer hier in CUC zahlt, der zahlt mehr als das Doppelte. Besser: Vorher CUP wechseln und für umgerechnet Pesos zwei Mägen füllen.Anstehen für Pizza in Havanna

Bar “La Reliquia”

Auf der Suche nach dem günstigen Mojito ist die Bar “La Reliquia” ganz vorne mit dabei. Von 15 bis 20 Uhr gibt es hier zwei Mojitos zum Preis von 5 CUC, dazu den ganzen Abend über kostenlose Salsa-Stunden und sogar frisches Fingerfood.
Adresse: Ignacio 260 D | Esquina Amargura, Havanna, Kuba

Café Cristo

Dieses Café ist eigentlich viel mehr eine Bar und ein Restaurant, in dem es am Abend typisch kubanische Gerichte und eine große Auswahl an Kroketten gibt, aber auch sehr starken und günstigen Mojito.
Adresse: Direkt am Plaza de Cristo, Havanna, Kuba

Restaurant D’Next

Dieses Restaurant versucht irgendwie jung und frisch zu sein, schafft es aber nicht ganz. Auf den Monitoren laufen Latino-Musikvideos, die Kellnerinnen tragen knappe Leggins und auf den Tellern landen Burgers, Pizza und Spaghetti (mit einer Menge Käse!). Trotzdem sind die Preise hier super.
Tipp: Die Bruschetta als Vorspeise sind eine riesige Portion und kosten nur 2 CUC.
Adresse: Plaza de Cristo, Havanna, Kuba

Ihr interessiert euch für einen Kubanisch Kochkurs?

Dann gibt es eine tolle Tour inklusive Kochkurs. Ihr kauft gemeinsam mit einem Einheimischen auf dem Bauernmarkt die Zutaten ein und kocht dann direkt in seiner Casa. Genial!

Havanna Food Tour: Mit einem Local in die kulinarischen Ecken der Stadt eintauchen.

Kochkurs mit Marktbesuch: Tolle Erfahrung vom Zutaten-Shopping bis zum Kochen unter Anleitung.

Kuba Internet

Die gute Nachricht: Es gibt Internet in Kuba. Was noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre, ist längst Realität. WLAN und Co. sind in Kuba angekommen. Und gerade in der Hauptstadt, aber auch in Trinidad, sieht man mehr und mehr Einheimische und Touristen surfend mit dem Smartphone.

Wo gibt es in Havanna WLAN?

Wer als Tourist ins Wlan auf Kuba gehen möchte, der hat dazu viele Optionen. Zum einen bieten die viele große Hotels WiFi an, wo für den landesweit üblichen Tarif von 1,50 CUC pro Stunde gesurft werden kann. Auch stehen in Hotels oft Computer zur Verfügung, an denen man einfach online gehen kann.

Noch einfacher sind die Prepaid-Karten der staatlichen Telefongesellschaft ETECSA, die man in den Filialen kaufen kann. Die Karten werden in verschiedenen Paketen von einer Stunde bis 5 Stunden verkauft. Eine Stunde Internet kostet in Kuba 1,50 CUC. Mit diesen Prepaid Codes kann man an über 300 Wlan Hotspots in Kuba ins Internet gehen.Der Prado ist die Prachtstraße der Stadt

Touren in Havanna

Die Hauptstadt von Kuba auf eigene Faust zu erleben, ist absolut kein Problem. Vor allem die Altstadt ist überschaubar und gut zu Fuß zu entdecken.

Für alle, die wirklich nichts verpassen wollen und tief in die Kultur Kubas eintauchen wollen, die können eine der vielen Touren machen.

Wo kann man Tickets für Ausflüge und Touren online buchen?

Wirklich tolle Touren in Havanna findet ihr bei Get your Guide. Es gibt sowohl Touren innerhalb der Stadt, als auch kompakte Tagesausflüge nach Varadero oder ins wilde Viñales.

6 tolle Havanna Touren bei Get your Guide:

Reiseführer Kuba & Havanna

So bunt Kuba ist, so vielfältig ist auch der Reisebuchmarkt. Klassische Reiseführer gibt es ebenso wie inspirierende Bildbände, Kunstführer und mehr.

Hier sind unsere Empfehlungen für Kuba Reisebücher.Regla liegt direkt am Malecon

Die besten Havanna, Kuba Reisebücher:

Wir haben uns den Buchmarkt genau angeschaut und können euch für Havanna folgende Reiseführer empfehlen. Oft empfiehlt sich gleich einen Reiseführer für das ganze Land zu kaufen, wobei die Havanna Reiseführer meist noch spezielle Insidertipps parat haben.

Der Umfassende: DuMont Cuba

DuMont macht mit ihrem Reiseführer Cuba alles richtig. Er ist sehr umfassend, gut bebildert und vor allem schön übersichtlich. Wer eine längere Kubareise von zwei bis drei Wochen plant, fährt damit genau richtig. Uns gefällt auch die dazugehörige Landkarte.

Zum DuMont Reiseführer Cuba

Stadt & Strand: Varadero & Havanna Reiseführer

Der perfekte Reiseführer für alle, die in Kuba Strandurlaub machen wollen, aber auch einen Abstecher nach in die Hauptstadt planen, kommt aus dem Michael Müller Verlag und bietet praktische Tipps.

Zum Varadero & Havanna Reiseführer

Der Handliche: Reise Know-How Havanna & Varadero

Strandurlaub mit Havanna kombinieren? Genau dafür ist der CityTrip-Reiseführer perfekt. Handliches, kompaktes Wissen.

Reise Know-How Havanna & Varadero

Gute Literatur über Havanna und Kuba:

Wer schon vor der Reise in den Charme des Landes eintauchen will, dem sei etwas Literarisches empfohlen, von Graham Greene bis, na klar, Ernest Hemingway. Schöner kann man sich auf eine Reise nach Kuba nicht vorbereiten.

Bilderbuchbände über Havanna und Kuba:

Ernest Hemingway Tour durch Havanna

Die literarische Seite der Stadt kann man bei der Ernest Hemingway Tour selbst entdecken.La Bodequita del Medio

Filme über Havanna

Viele Filmemacher sind dem Charme von Kuba verfallen. Kein Wunder also, dass es so viele Filme über das Land der Zigarren gibt. Die meisten davon spielen in Kubas berühmter Metropole.

Von der Dokumentation über den Buena Vista Social Club bis zum Film Erdbeer und Schokolade, der die Eisdiele Coppelia weltweit berühmt machte. Von Dirty Dancing 2 über Die Reisen des jungen Che bis zu Candelaria – Ein kubanischer Sommer. Filme und Dokumentationen über Kuba gibt es reichlich.

Wer sich mit Filmen auf seine Kuba Reise vorbereiten will, der sollte also frühzeitig anfangen.

Mehr Havanna Reisetipps

Das war noch nicht alles. Im Folgenden findet ihr weitere wichtige Infos und Tipps für eure Reise nach Havanna, Kuba.

Fortbewegung in Havanna

Von Taxi bis Taxi Colectivo, von Bici bis Guagua – es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für den Transport in Havanna. Wer von A nach B kommen will, hat die Qual der Wahl und kann sich eines der vielen Transportmittel von der Straße weg wählen.

Was sind die besten Transportmittel in Havanna?

Ob man sich nun ein Privattaxi nimmt oder in einem Oldtimer den Malecon entlang fährt, ob man sich von einem Fahrrad-Taxi kutchieren lässt oder einen Metrobus nimmt, Optionen gibt es wie Sand am Meer.

Alles was man braucht ist ein wenig Geduld. Oft wünscht man sich für das Verhandeln auch Spanischkenntnisse herbei. Keine Sorge, irgendwie kommt man immer an sein Ziel.Gasse in Habana Vieja

Kuba Sicherheit

Ist Kuba ein sicheres Reiseland? Kann man als Frau alleine durch Kuba reisen? Wir finden ja. Das Land ist nicht gefährlicher als Thailand, Indonesien oder Portugal. Und doch sollte man in Sachen Kriminalität auf ein paar Dinge achten. Wie so oft, sollte man vor allen Dingen den gesunden Menschenverstand walten lassen.

Ist Havanna sicher zu bereisen?

Tagsüber ist die Stadt so sicher wie London oder Berlin. Auch nachts sollte man auf seinen Bauch hören. Natürlich ist es keine gute Idee, mit einer großen Kamera bewaffnet allein in die dunkelste Gasse zu laufen. Auch sollte man seinen Geldbeutel nicht unbedingt locker sitzend in der Jeanstasche herumtragen. Gelegenheit macht Diebe und das gilt auch für die Sicherheit in Havanna.

Ist es sicher als Frau allein durch Kuba zu reisen?

Aus unserer Erfahrung muss man sich als Frau alleine in Kuba nicht mehr Gedanken machen, als Männer auf eine Kubareise. Natürlich schauen die Männer schon mal hinterher, machen einem schöne Augen oder haben einen flotten Spruch auf den Lippen.

Das ist aber meist nicht mehr als Machogehabe und wird gerne nur dafür verwendet, auf das eigene Restaurant oder den Shop aufmerksam zu machen. Kuba ist sehr sicher und die Kubaner wissen genau, was sie an den Touristen haben.Platz mit Statue

Sprache in Kuba

Man muss vor einer Kubareise nicht extra Spanisch lernen. Natürlich sind Grundkenntnisse in Spanisch nicht verkehrt und helfen einem vor Ort sicher weiter. Wem es die spanische Sprache ohnehin angetan hat, der tut nicht falsch daran, vor der Reise einen Sprachkurs zu machen.

Kommt man mit Englisch in Havanna, Kuba über die Runden?

Wer kein Spanisch spricht und auch nicht die Muße hat, die Sprache zu lernen, der wird auch so eine Reise in Kuba überleben. Von Vorteil kann Spanisch dennoch sein. Denn in vielen Teilen des Landes spricht vor allem die ältere Bevölkerung so gut wie kein Englisch.

Ihr hattet Französisch in der Schule und könnt euch noch an den ein oder anderen Fetzen erinnern? Super! Denn das ist schon ein guter Anfang. Viele Einheimischen verstehen Französisch mehr als Englisch.

Mehr Tipps für Havanna, Kuba?

Ihr habt noch Fragen für die Kuba Reiseplanung oder selbst Insidertipps für Kuba parat? Dann beides einfach rein in die Kommentare. Wir freuen uns!

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.