Miradouro in Lissabon
Inhaltsverzeichnis

Ihr sucht die besten Tipps für die Städtereise nach Lissabon? Hier sind sie alle in einem übersichtlichen Guide. Mit unseren Lissabon Tipps bekommt ihr einen ersten Überblick und seid bestens für euren Citytrip vorbereitet. Wir geben euch alle wichtigen Infos für eure Reiseplanung (mit Tipps für Hotels, zur Anreise und zur besten Reisezeit) und verraten euch jede Menge Geheimtipps und Insider Tipps für die schöne portugiesische Hauptstadt.

Wir sind riesige Fans von Lissabon oder Lisboa, wie die Portugiesen sagen. Und ihr seid es nach eurem Portugal Urlaub bestimmt auch. Spätestens nachdem ihr mit unseren Lissabon Tipps die Stadt erkundet habt. Wetten?

Wochenende in Lissabon

Wieviel Zeit braucht man in Lissabon? Lohnt sich ein Wochenende in Lissabon oder sollte man mehrere Tage für einen Städtetrip mitbringen? Diese Fragen stellen sich wohl alle, die eine Reise in die portugiesische Hauptstadt planen.

Wir wollen das gleich mal klarstellen. Lissabon ist so schön, dass es völlig egal ist, wie lange ihr da seid. Denn die Zeit wird eh zu kurz sein. Denn Lissabon ist einfach zum Verlieben.

Deshalb lautet unser erster Lissabon Tipp: Bleibt so lange wie möglich! Auch eine Woche in Lissabon ist eine gute Idee. Glaubt uns, es gibt in Lissabon genug zu sehen.Unsere Reisetipps für Lissabon

Ihr habt nur ein Wochenende in Lissabon Zeit?

Auch kein Problem. Denn auch in nur zwei bis drei Tagen lässt sich in der Stadt am Fluss Tejo viel unternehmen. Wie ihr euer Wochenende in Lissabon am besten planen könnt und was ihr euch in der Stadt unbedingt ansehen müsst, das erfahrt ihr genau hier.

Tatsächlich bedeutet ein Wochenende in Lissabon schon eine sehr gute Zeitspanne, um die Stadt zu erkunden. Wer 2 Nächte und 3 Tage in Lissabon plant, zum Beispiel von Freitag bis Sonntag, kann die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon entdecken.

Welche das sind? Wir stellen euch die schönsten Lissabon Sehenswürdigkeiten und Highlights genauer vor.

Lissabon Sehenswürdigkeiten

Lissabon ist eine sehr alte Stadt und hat eine bewegende Vergangenheit als Heimat der portugiesischen Seefahrer wie Vasco da Gama. Vor allem alte und ehrwürdige Gebäude findet man zuhauf. Dabei ist eines wichtiger, als das andere und so manches ein UNESCO Weltkulturerbe.

Zu allen wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten

Fliesenhäuser & enge Gassen

Das Zentrum von Lissabon ist Baixa. Die Altstadt besticht durch ihre wunderschönen Fliesenfassaden und die mittelalterlichen, engen Gassen. Absolut lohnenswert ist ein Spaziergang durch die Viertel Bairro Alto und Alfama. Nicht verpassen sollte man die große Kathedrale von Lissabon, die imposanten Plätze wie den Praça do Comércio aber auch das Castelo de São Jorge, das über der Stadt thront.Typische Fassade in der Altstadt von Lissabon

Tram 28 & Elevador da Bica

Eine Fahrt mit dem Elevador de Santa Justa darf ebensowenig fehlen, wie eine Fahrt mit dem alten Elevador da Bica und der beliebten Tram 28E. Letztere Straßenbahn ist weit über die Grenzen Lissabons hinaus berühmt. Kein Wunder, denn so schnuckelig wie diese alte Tram sind in Europa nur noch wenige wie die Straßenbahn auf der Istiklal Caddesi in Istanbul.

Miradouros von Lissabon

Schon mal von einem Miradouro gehört? Dabei handelt es sich um Parks, die wie Aussichtsplattformen angelegt sind. Fast jeder Stadtteil besitzt mindestens eine solche Parkanlage. Einer der schönsten ist der Miradouro de São Pedro de Alcântara.

Einer unserer liebsten Lissabon Tipps lautet daher: Aperitivo in die Hand und ab zum Sonnenuntergang am Miradouro. Klingt gut oder?

Abstecher nach Belém

Belém (portugiesisch für Bethlehem) ist ein am Tejo gelegener Stadtteil, der einige der wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeit parat hält. Dazu gehört die eindrucksvolle Brücke Ponte 25 de Abril, der große Torre de Belém, das prachtvolle Mosteiro dos Jerónimos und etwas für die Geschmacksknospen, die leckeren Pasteis de Belém.

Ihr wollt keine Sehenswürdigkeiten in Lissabon verpassen?
Zu allen wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten

Lisboa Card

Lohnt sich die Lisboa Card? Und ob! Wer eine Lissabon Städtereise plant, der sollte sich überlegen sich die Lisboa Card zuzulegen. Dabei handelt es sich um eine City Card zu einem fairen Festpreis ab 20 Euro (für 24, 48 oder 72 Stunden).

Lisboa Card vorab kaufen

Die Vorteile der Lisboa Card auf einen Blick:

  • Ihr spart Zeit und Geld
  • Ihr habt kostenlosen Eintritt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten & Museen
  • Ihr fahrt kostenlos & unbegrenzt mit dem öffentliche Nahverkehrssystem
  • Ihr profitiert von weiteren Angeboten in Restaurants, Geschäften und mehr

Wer sich also in Lissabon keinen Stress machen will, spart mit der Lisboa Card für 1, 2 oder 3 Tage extrem viel Geld – und jede Menge Nerven.

Zur Lisboa Card

Noch ein Vorteil: Ihr könnt die Lissabon Card einfach selbst ausdrucken (oder noch einfacher: als mobilen Voucher auf dem Handy haben) und löst ihn vor Ort gegen Tickets ein. Das geht fast überall, sogar schon am Flughafen in Lissabon.

Hotel Tipps

Wo sollte man in Lissabon am besten übernachten? Wir haben drei wichtige Tipps für die Wahl eures Hotels in Lissabon

  1. Bucht euer Hotel in Lissabon rechtzeitig
    Ganz einfach, Lissabon ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Entsprechend schnell sind gute Hotels oft ausgebucht. Das gilt besonders für beliebte Wochenende und Feiertage, wie über Ostern, Pfingsten oder den 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit). Also lieber rechtzeitig das Hotel buchen! Unsere Lissabon Hotel Tipps findet ihr direkt hier unten.
  2. Bucht euer Hotel über Booking.com
    Wir haben gute Erfahrungen mit Booking gemacht. Die Auswahl an Hotels, Hostels und Ferienwohnungen in Lissabon ist enorm. Auch habt ihr eine gute Übersicht über die besten Stadtviertel in Lissabon zum Übernachten und die Rezensionen und Bewertungen anderer User helfen euch bei der Suche nach dem richtigen Hotel.
    Zur Übersicht von Hotels in Lissabon
  3. Übernachtet nicht im Zentrum
    Richtig gelesen. Ihr müsst gar nicht direkt in der Innenstadt übernachten. Klar, ein Hotel in der Altstadt ist schön. Da ist aber auch immer viel Trubel.

Unsere Lissabon Tipps zum Übernachten lauten daher: Sucht euch lieber ein schönes Hotel ein kleines bisschen außerhalb, statt eine mittelgute Unterkunft im touristischen Zentrum. Auch ein hotel im schönen Belém ist eine gute Idee.

Unsere Lissabon Tipps für Hotels: Wo übernachten in Lissabon?

Nach so einigen Städtereisen nach Lissabon können wir euch folgende Hotels zum Übernachten in Lissabon  empfehlen:

Altis Belém Hotel & Spa

Eines der schönsten Designhotels direkt am Ufer des Tejo in Belém. Es warten minimalistische Zimmer mit tollem Ausblick auf die Promenade.

Review: Altis Belém Hotel & Spa, Lissabon
Altis Belém direkt buchen

Casa C’Alma

Wundervolles kleines Boutique-Hotel. Hier trifft portugiesische Tradition auf skandinavisches Design.
Casa C’Alma direkt buchen

Inspira Santa Marta

Das nachhaltige Boutique-Hotel liegt nur 300 m vom Platz Marquês de Pombal entfernt. Die schicken Zimmer sind nach den Prinzipien des Feng Shui eingerichtet.
Inspira Santa Marta direkt buchen

Turim Terreiro do Paço

Die Hotelgruppe TULIM betreibt mehrere Hotels in der Stadt wie das Turim Terreiro do Paço. Achtung, nicht alle sind gleich gut.
Turim Terreiro do Paço direkt buchen

Lieblingstouren in Lissabon

Was Lissabon ausmacht, sind nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Dinge, die unter der touristischen Oberfläche liegen. Am besten erkunden man die, natürlich, mit einem Einheimischen.

Wir empfehlen euch deshalb, mindestens einmal an einer geführten Tour durch Lissabon teilzunehmen. Die Auswahl an richtig coolen Touren in Lissabon ist enorm. Unsere Lieblinge unter den Stadtführungen stellen wir euch genauer vor.

Zu den Lissabon Reisetipps gehört auch die Fahrt mit der Tram

Lissabon Tipps für ausgefallene Touren & Erlebnisse:

Segeltour auf dem Tejo

1- oder 2-stündige Segeltour auf dem Tejo mit wahnsinnig schönem Ausblick auf die Stadt – sogar unter 20 Euro.
Segeltour auf dem Tejo jetzt buchen

Street Art Tour durch Lissabon

Lissabon ist voller richtig guter Streetart und nicht selten ist sie aber auch richtiggut versteckt. Auf dieser Tour werden euch die besten Spots für Streetart in Lissabon von einem echten Insider gezeigt.
Mehr Infos zur Street Art Tour durch Lissabon

Katamaran-Tour zum Sonnenuntergang

Auf einer Katamaran-Tour dem Sonnenuntergang entgegen schippern und dabei immer die Stadtsilhouette im Blick. Absolut zu empfehlen!
Abfahrtszeiten und -orte der Tour jetzt checken

Stadion-Tour und Museum SL Benfica

Fußballfans hergehört: Erlebe das Fußballstadion von Benfica Lissabon bei einer Tour durch die Katakomben und durch das Museum.
Ab ins Stadion!

1-stündige portugiesische Weinprobe

Klar, Portugal und der Wein! Einige der besten kann man auf dieser Weintour im Herzen Lissabons kennenlernen. Und zwar von echten Profis angeleitet.
Jetzt auf eine Weinprobe in Lissabon gehen

Lissabon Tipps für Stadtführungen & Stadttouren:

Stadtrundgang zwischen Geschichte(n) und Lifestyle

Die beliebteste Stadtführung bei der man so einiges über Lissabon lernt dauert rund 3 Stunden und führt durch Chiado, Bairro Alto und mehr. Perfekt als Einstieg!
Lerne Lissabon jetzt auf einer einmaligen Stadtführung kennen

Fahrradtour von Lissabon nach Belém

Richtig coole Tour mit dem Fahrad durch Lissabon und entlang des Tejo nach Belém.
Mehr zur Fahrradtour durch Lissabon

Fátima, Batalha, Nazaré und Óbidos

In einer kleinen Gruppe die vier Viertel entdecken.
Direkt die Tour in das unbekannte Lissabon buchen

Das beste Eis in Lissabon

Restaurants & Cafés

Wer nach Lissabon reist, kommt an der portugiesischen Küche nicht vorbei. Und das ist auch gut so, auch wenn sie dem ein oder anderen vielleicht einen Strich durch die Diät macht.

Portugiesisches Essen ist manchmal deftig, manchmal sogar frittiert und manchmal cremig-süß – aber immer lecker!

Es ist normal, ziemlich spät zu essen: Die meisten Leute treffen sich um 20.00 Uhr zum Aperitif und essen um 21.00 Uhr zu Abend, obwohl einige Restaurants bis 23.00 Uhr oder sogar später servieren.

Es ist nicht sonderlich schwer, ein gutes Restaurant oder Café in Lissabon zu finden. Wir empfehlen euch auf alle Fälle, immer den Blick in die nächste Seitengasse zu wagen. Je weiter man von den touristischen Hauptstraßen weggeht, desto uriger und echter werden auch die Restaurants.

Hier sind ein paar unserer Favoriten – Unsere liebsten Restaurants in Lissabon:

Hello Kristof, Santa Catarina

Guter Kaffee, ordentliches Frühstück, hausgemachte Kuchen und Toasts mit Avocado und Räucherlachs. Fungiert auch als Co-Working Place mit einer Ecke voller internationaler Magazine.

Park Bar, Bairro Alto

Lissabons beliebte Rooftop Bar ist nicht einfach zu finden. Sie befindet sich auf dem Dach eines Parkhauses im Bairro Alto. Tolle Atmosphäre, vor allem bei Sonnenuntergang. Serviert werden Wein und Bier, Longdrinks und diverse Snacks.Time Out Market in Lissabon

Time Out Market Lisboa

Der Time Out Market ist kein Geheimtipp mehr und doch mögen wir ihn. Vielseitiges Essensangebot in mega entspannter Atmosphäre. Wir empfehlen, an jedem Stand nur Kleinigkeiten zu kaufen, dann kann man mehr probieren.

Anreise

Nach Lissabon fährt man für gewöhnlich nicht mit dem Auto. Dafür sind Deutschland, Österreich und die Schweiz einfach zu weit weg. Die beste Art der Anreise nach Lissabon ist daher mit dem Flugzeug.

Egal, für welche Art der Anreise nach Lissabon ihr euch entscheidet, hier sind unsere Tipps, um nach Portugal zu reisen.

Lissabon Tipps zur Anreise mit dem Auto

Wer ohnehin mit dem Auto nach Portugal fährt, der kann getrost auch in die Stadt fahren. Es gibt öffentliche Parkhäuser, die bezahlbar sind und die Straßen und anderen Autofahrer sind lange nicht so unberechenbar wie in Rom oder Neapel (Sorry, Italien!)

Lissabon Tipps zur Anreise mit dem Zug

Nachtzug nach Lissabon? Auch wenn es ein berühmter Roman vorgibt, ist der Zug nicht gerade eine oft gesehene Art der Anreise nach Portugal. Und doch, es geht. Nicht die schnellste Variante, aber eine urige. Die Reisezeit mit dem Zug von Hamburg Hbf nach Lissabon beträgt beispielsweise rund 72 Stunden, also 3 Tage, und führt z.B. über Paris und Sevilla.

Tickets bei der Bahn buchen

Lissabon Tipps zur Anreise mit dem Bus

Auch mit dem Bus nach Lissabon zu fahren, ist eine längere Angelegenheit. Eurolines, Flixbus und Co. bieten es dennoch an. Mit Sicherheit ist das nur eine Variante für alle mit enormem Sitzfleisch.

Lissabon Tipps zur Anreise mit dem Flugzeug

Der Klassiker: Man schießt einen günstigen Flug nach Lissabon und ab geht’s. Die Flugzeit von Frankfurt beträgt nur drei Stunden, von anderen Städten in Deutschland dauert es ähnlich lange.

Von vielen Städten Deutschlands sind Flüge nach Lissabon eine gute Art der Anreise. Es gibt Direkteflüge mit Lufthansa, TAP Air Portugal, Swiss, Austrian, Wizz Air und mehr. Angeflogen wird der Flughafen Humberto Delgado, auch Flughafen Lissabon. Er liegt etwa 7 km nördlich vom Zentrum.

Den besten Preisvergleich für Flüge nach Lissabon habt ihr auf Momondo. Auf der Flugsuchmaschine könnt ihr eure perfekte Verbindung finden und direkt zum besten Preis buchen.

Direkt zu Momondo
Strassenbahnen sind Kult in Lissabon

Fortbewegung

Lissabon ist so schön, dass man die ganze Stadt eigentlich zu Fuß erkunden will. Das geht aber ganz schön die Beine. Denn Lissabon ist, wie auch Rom, auf so einige Hügel gebaut (…genau gesagt sieben). Umso besser, dass es gleich mehrere Arten von Transportmitteln in Lissabon gibt.

Das Verkehrssystem von Lissabon besteht aus U-Bahnen, Straßenbahnen, Standseilbahnen, Bussen, Nahverkehrszügen, Fähren und Taxis.

Wir verraten euch, welche man verwenden sollte und auf welche ihr lieber verzichtet. Auch erklären wir, wie ihr euch im Verkehrssystem der portugiesischen Hauptstadt zurechtfinden könnt und geben Tipps zur Fortbewegung vor Ort, den besten Transportmitteln und Tickets sowie zum Aufladen eurer Viva Viagem-Karte. Und die werdet ihr brauchen.

Vom Flughafen Lissabon in die Stadt

Der Weg zum oder vom Flughafen Lissabon in die Stadt ist denkbar einfach. Der Flughafen Lissabon verfügt über eine U-Bahnstation mit direkter Verbindung zum Stadtzentrum. Die Metrolinie “Aeroporto – Saldanha” bringt euch in rund 20 Minuten in die Innenstadt von Lissabon. Infos zu den Metropreisen findet ihr direkt im nächsten Punkt.

Die beste Alternative – ein privater Transfer (lohnt sich vor allem bei mehreren Leuten):

Privater Transfer vom/zum Flughafen LissabonMetro fahren in Lissabon

Lissabon Tipps zum Metro fahren

Die Metro in Lissabon ist gut ausgebaut und wartet mit sehr schicken U-Bahn-Stationen auf. Also unbedingt darauf achten. Die Stationen erkennt ihr an einem großen M über dem Eingang.

Die Lissabon Metro ist modern, klimatisiert und meistens die schnellste Art der Fortbewegung in der Stadt.

Die U-Bahn hat vier Linien, erkennbar durch Farbe und Fahrtziel:

  • grüne Linie (Telheiras – Cais do Sodré)
  • blaue Linie (Reboleira – Santa Apolónia)
  • gelbe Linie (Odivelas – Rato)
  • rote Linie (Aeroporto – São Sebastião)

Um die richtige Station zu finden, werft einfach einen Blick auf die Metro-Streckennetz. Unser Insider Tipp: Speichert das Streckennetz direkt im Handy, dann könnt ihr immer darauf zugreifen.

Um die Metro in Lissabon zu nutzen, braucht ihr eine Viva Viagem-Karte (Infos unten).

Die U-Bahn fährt täglich von 6.30 am Morgen bis 01.00 Uhr in der Nacht.

Viagem Karte

Welche Tickets kaufen?

Am besten lauft ihr das elektronische Ticket “7 Colinas” / “Viva Viagem”. Das könnt ihr immer wieder mit Guthaben aufladen und sowohl für die Metro als auch für Carris (Busnetz) verwendet.

7 Colinas / Viva Viagem elektronische Karte: 0,50 €
Einzelpreis: 1,45 €
24-Stunden-Pass: 6,30 €
Zur offiziellen Website

Die Viagem-Karte gilt für die wichtigsten Verkehrsmittel in Lissabon. Sie ist nicht erstattbar, kostet aber nur 0,50 Euro.

Wo kann man die Viva Viagem-Karte kaufen?

Ihr könnt die Viva Viagem-Karte in jeder Metrostation an einem Fahrkartenautomaten kaufen und aufladen. Ihr bezahlt sie entweder in bar (mit Münzen oder Banknoten) oder mit einer Debit- oder Kreditkarte von z.B. Visa, MasterCard, Maestro. Die Viva Viagem-Karte ist auch an vielen Verkaufsstellen in der Stadt und an Fahrkartenautomaten an S-Bahnhöfen erhältlich.

Welche Variante der Viagem-Karte gibt es?

Einzelfahrkarte

Gut für eine Metro- oder Busfahrt innerhalb von Lissabon, zum Beispiel vom Flughafen zum Hotel. Lohnt sich nur, wenn man die Viagem-Karte nicht noch einmal am gleichen Tag nutzen will.

24-Stunden-Ticket

Die beste Option, wenn man viel in der Stadt unterwegs ist. Wer sich keine Gedanken um die einzelnen Preise von Metro, Standseilbahnen oder Straßenbahnen wie der Tram 28E machen will, fährt hiermit genau richtig.

Das 24-Stunden Tagesticket gibt es in drei Optionen erhältlich, nämlich für die Nutzung in der Stadt und einschließlich Fahrerlaubnis für die Fähre und Nahverkehrszüge.

Auflade-Ticket

Man kann die Viagem-Karte auch immer wieder von Neuem mit Geld aufladen, um Metro, Straßenbahnen, Bus, Standseilbahn, Fähren und Nahverkehrszüge zu benutzen. Ist natürlich umständlicher und meist lohnt sich doch das Viva Viagem 24-Stunden-Ticket.

Man muss sich für eine Varianten von Viva Viagem Tickets entscheiden. Hat man also beispielsweise eine Karte mit einem Einzelticket aufgeladen, muss man es erstmal verfahren, um z.B. ein Tagesticket darauf zu laden.Sehenswürdigkeiten in Lissabon mit der Tram erkunden

Lissabon Tipps für Straßenbahnen, Funicular & Aufzug

Lissabon verfügt noch heute über sechs historische Straßenbahnen – eine uriger und schöner als die andere. Dazu kommen drei Standseilbahnen und ein Aufzug. Das dies immer noch der Fall ist, liegt vor allem an den hügeligen Vierteln der Stadt, in denen die Metro nicht fährt.

Die wichtigsten Infos:

  1. Immer die Viva Viagem-Karte verwenden, denn Barzahlung beim Fahrer ist teurer.
  2. Während der Aufzug Santa Justa mittlerweile eine reine Touristenattraktion ist, werden Straßenbahnen und Standseilbahnen immer noch von Einheimischen benutzt.
  3. Nicht verwechseln: die roten Straßenbahne sind der Hills Tramcar Tour sind keine öffentlichen Trabnsportmittel, sondern ein“Hop-on-Hop-off”-Angebot. Öffentliche Verkehrsmittel sind nur die gelben Straßenbahnen.
  4. Die berühmte Oldtimer-Straßenbahn 28 ist die beliebteste der sechs Straßenbahnlinien und bietet einen malerischen Blick auf Lissabon. Viel Zeit mitbringen, denn meist wartet man lange, bis man einen Platz in der Straßenbahn ergattert.
  5. Die Straßenbahn 15 fährt nach Belém, wo der Torre de Belém, das Mosteiro dos Jerónimos und die Pasteis de Belém auf Besucher warten.
  6. Vorsicht vor Taschendieben: Gerade in den bei Touristen beliebten Tram 28 und Tram 15 sind nicht selten Taschendiebe aktiv.

Lissabon Tipps zum Busfahren

Eine gute Alternative zum Metrofahren ist das Fahren mit den gelben Bussen in Lissabon. Das hat den schönen Vorteil, dass man während der Fahrt oft tolle Ausblicke auf die Stadt hat. Der Nachteil: Man braucht oft länger, als mit der Metro.

  1. Das Busnetz ist sehr gut: Es gibt derzeit über 170 Busrouten in Lissabon.
  2. Die wichtigsten Buslinien verkehren von 5 bis 23 Uhr im Abstand von 15 bis 30 Minuten.
  3. Busnummer und Endstation stehen vorne auf dem Bus.
  4. Es ist üblich, den Bus heran zu winken, damit er nicht vorbeifährt.
  5. Man steigt an der Vordertür ein und streichen mit der Viva Viagem einfach über das gelbe Lesegerät des Fahrers.
  6. Es ist günstiger, statt Bargeld die Viva Viagem Karte zu benutzen.

Ausblick von der Promenade in Belem

Lissabon Tipps für Nahverkehrszüge

Das System von Nahverkehrszügen in Lissabon besteht aus fünf Linien. Sie fahren in den Großraum Lissabon und sind ideal für einen Ausflug, z.B. nach Sintra oder Cascais.

Sintra-Linie:

Der Zug nach Sintra fährt vom Bahnhof Rossio ab. Die Züge fahren alle 15 bis 20 Minuten und die Fahrt dauert etwa 45 Minuten.

Cascais-Linie:

Der Zug, der Lissabon und Cascais verbindet, fährt vom Bahnhof Cais do Sodré ab. Die Reise nach Cascais bietet einen schönen Blick auf die Küste. Die Züge fahren alle 10 bis 30 Minuten und die Fahrt dauert ungefähr 40 Minuten.

Andere Linien:

Azambuja-Linie, Sado-Linie, Setúbal-Linie

Lissabon Tipps für die Fähren

Es verkehren Fähren zwischen Lissabon und dem Südufer des Tejo. Beliebt ist beispielsweise die Fähre von Cais do Sodré nach Cacilhas. Hier kann man die große Christusstatue besuchen.

Wer hingegen an die Strände der Costa da Caparica will, kann die Fähre von Belém nach Trafaria nehmen und von dort den Bus nach Costa da Caparica.

Andere Verkehrsmittel in Lissabon

Taxi fahren in Lissabon:

Taxifahren in Lissabon ist denkbar einfach und im Vergleich zu vielen anderen europäischen Städten auch relativ günstig. Die Taxis sind schwarz-grün und man sollte immer darauf achten, dass der Taxameter eingeschaltet ist.

Elektroroller fahren in Lissabon:

Man kann sich Elektroroller von verschiedenen Anbietern leihen. Das kostet meist 15 Cent pro Minute, 10 Euro pro Stunde. Einfach über die jeweilige App auf dem Smartphone (Bungo, Flash, Hive, Iomo, Lime, Tier, Voi, Wind) einen Roller in der Nähe finden und per QR-Code entsperren.

Achtung: Parken kann man überall, außer im Fußgängerbereich und in der historischen roten Zone (Alfama und Bairro Alto).

Roller mieten in Lissabon:

Wer in der Stadt komplett auf eigene Faust unterwegs sein will, kann sich auch einen Roller komplett mieten.

Mietet euch direkt hier einen Roller

Kleine Gasse in Lissabon

Fahrrad fahren in Lissabon:

Mittlerweile kann man sich auch Fahrräder leihen, um die Stadt zu erkunden. Zu den Anbietern gehören Jump, Hive und Gira. Fahrräder sind überall in der Stadt an Docking Stations zu finden und per App auszuleihen.

Unser Tipp: Es gibt auch E-Bikes. Perfekt für Lissabon!

Zur E-Bike Tour

Uber, (Bolt) Taxify, Cabify und Kapten nutzen:

Ihr könnt in Lissabon auch mit Car-Sharing-Anbietern wie Uber fahren. Auch hier gilt: Smartphone-App runterladen und das Auto damit buchen und auch bezahlen. Ganz ohne Bargeld.

Reisezeit

Wann ist der beste Reisezeit und der ideale Zeitpunkt für eure Reise nach Lissabon? Die beste Zeit für einen Besuch in Lissabon ist der mittlere bis späte Frühling oder der frühe Herbst. In beiden Zeiträumen herrscht mildes Wetter (etwa 22 °C bis 24 °C).

Die Stadt hat dann weniger Besucher und auch Warteschlangen an den Sehenswürdigkeiten sind oft kürzer, als in der sommerlichen Hochsaison. Oft sind auch die Flugpreise nach Lissabon und die Hotelkosten in dieser Reisezeit geringer.Typische Straße im Bairro Alto in Lissabon

Wann sich eine Reise nach Lissabon besonders lohnt?

Unsere Lieblingsreisezeit für eine Städtereise nach Lissabon ist der Frühling wie z.B. rund um Ostern oder Pfingsten und der der Herbst wie über den Tag der deutschen Einheit. Meist ist es diese Jahreszeit, wenn Lissabon in einem besonders einem Licht zeigt.

Spartipps

Entdeckt die Stadt zu Fuß

Nichts ist günstiger, als die Stadt einfach zu Fuß zu erkunden. Nicht nur seht ihr dabei mehr, sondern ihr habt euch den Vino Sundowner richtig verdient.

Fahrt mit Uber

Uber fahren ist in Lissabon super günstig und nicht selten die schnellste Alternative zur oft vollen Metro. Auch haben die Uber-Fahrer oft die besten Tipps am Start.

Finger weg von Touristenfallen

Wir finden, der Santa Justa Lift ist schön anzusehen. Man muss ihn eigentlich nicht unbedingt wirklich besteigen, um eine schöne Erinnerung zu haben.

Esst dort zu Abend, wo es die Einheimischen machen

Schaut einfach ins Restaurant rein. Sitzen keine Touristen drin, stattdessen aber viele Locals, seid ihr hier genau richtig. Das Essen und Trinken ist meistens gut und günstig.

Kauft Alkohol im Kiosk

Alkoholische Getränke wie Wein und Bier ist in den kleinen Läden und Zeitungsgeschäften am günstigsten. Super Bock-Flaschen für nur 1 Euro? Ja, bitte! Einfach kaufen und auf einem der Miradouros zum Sonnenuntergang trinken.

Schaut euch den Sonnenuntergang von oben an

Den schönsten (und günstigsten) Ausblick bei Sonnenuntergang habt ihr von den  Aussichtspunkten, den Miradouros. Also einfach das Super Bock oder die Flasche Wein im Kiosk kaufen und auf einem der Miradouros zum Sunset trinken.Miradouro de Santa Catarina in Lissabon

Tagestouren ab Lissabon

Eine Empfehlung für alle, die mehr als zwei Tage in Lissabon haben: eine Tagestour nach Sintra, Cascais oder Cabo da Roca.

Obwohl es auf der Karte vielleicht gar nicht so nah aussieht, sind die Tagestrips geradezu perfekt und total einfach zu machen, egal ob mit dem Mietwagen, mit dem Zug oder mit einer geführten Tour.

Unser Tipp: 
Gerade die geführten Tagesausflüge von Lissabon sind super günstig und einfach vorab online buchbar.

Diese Touren ab Lissabon können wir euch für deine Tagestour empfehlen:

Reiseführer

Ist es nicht praktisch, für die Lissabon Städtereise einen kleinen Reiseführer für die Reiseplanung dabei zu haben? Finden wir auch. Welches aber ist der beste Lissabon Reiseführer? Hier sind unsere Favoriten.

Bruckmann Reiseführer: 500 Hidden Secrets Lissabon
Der Reiseführer verspricht die garantiert besten Lissabon Geheimtipps. Auf jeden Fall sind so einige dabei.

DuMont direkt Reiseführer Lissabon
Klassischer DuMont Reiseführer mit praktischem Cityplan.

Reise Know-How CityTrip Lissabon
Kompakter Lissabon Reiseführer mit Stadtplan, Spaziergängen und kostenloser Web-App

MARCO POLO Reiseführer Lissabon
Der Klassiker unter den kleinen Reiseführern. Wir sehen darin weniger echte Insider-Tipps, dafür richtig gute Basics für die Lissabon Reise.

Monocle Guide Lisbon
Typisch Monocle: Kompakter Guide mit kleinen, aber feinen Perlen unter den Reisetipps.

Ihr wollt keine Sehenswürdigkeiten in Lissabon verpassen? Dann schaut in unseren Überblick.
Zu allen wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten

Noch Fragen?

Ihr habt noch Fragen zu unseren Lissabon Tipps oder selbst noch Geheimtipps auf Lager? Rein in die Kommentare!

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.