Spanien Urlaub

Blog mit Reiseberichten für den Spanien Urlaub: Unsere Reisetipps und Highlights

Wir finden: ein Spanien Urlaub geht einfach immer! Wir lieben das Land, die Leute und vor allem das Essen. Sich einen Abend lang durch die Tapas-Bars von Madrid treiben zu lassen, unentdeckte Badebuchten von Mallorca zu entdecken oder mal komplett abseits durch das Landesinnere Spaniens zu fahren steht für uns einfach immer auf der Reiseliste.

Doch ein Spanien Urlaub bedeutet nicht immer nur Badeurlaub. Nein, denn Spanien ist auch bekannt für die vielen Städtereisen, die man hier machen kann. Ob Barcelona, Madrid, Malaga oder Valencia – die Liste ist lang!

Wer es ein bisschen abgelegener mag, der kann auch die verschiedenen Küstenregionen mit dem Auto entdecken oder sich auf den Inseln Spaniens treiben lassen.

Für uns bietet Spanien so unglaublich viele Highlights, dass wir Schwierigkeiten haben, alle unsere Reisetipps, Reiserouten und vor allem Geheimtipps in Artikel zu packen.

Unsere Highlights & beliebte Reiseziele:

Madrid: Die schönsten Madrid Sehenswürdigkeiten und unsere Tipps

Mallorca: Traumhafte Mallorca Sehenswürdigkeiten und unsere Insidertipps

Hoteltipp Madrid: Das Barcelo Torre de Madrid

Yoga Retreat auf Mallorca: In der Son Manera Finca

Wo kann man gut und günstig in Spanien Urlaub machen?

Spanien ist eine der Top-Destinationen für deutsche Urlauber. Das verwundert nicht, da Spanien so unglaublich vielfältig ist und es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Besonders beliebt sind die Kanarischen Inseln, die Balearen, sowie die Costa del Sol und Costa Brava. Auch das spanische Inland wird gern besucht, ist aber nicht ganz so überlaufen.

Ein Pluspunkt für Urlaub in Spanien ist, dass man Badeurlaub mit Wandern und Sightseeing super verbinden kann. Generell kommt man von Deutschland aus relativ günstig nach Spanien. Das Festland lässt sich gut mit Bus, Zug oder Auto erreichen. Mittlerweile gibt fliegen eine Menge Airlines die gängigen spanischen Flughäfen an.

Unterkünfte gibt es natürlich Zuhauf in Spanien, von sehr günstig bis teuer und luxuriös. Hier ist für Jeden Etwas dabei. Im Gegensatz zu Portugal, ist Spanien in Sachen Essen und Getränke nicht unbedingt billig, aber auch hier findet man das ein oder andere günstige Restaurant, wenn man sich abseits der Touristengebiete bewegt. Grundsätzlich sind sich die Preise in Spanien relativ ähnlich, es kommt eben immer darauf an, was man machen und sehen möchte.

Welche Reisezeit ist für Spanien perfekt?

Spanien ist ein kleiner Allrounder in Sachen Klima und Wetter. Durch die klimatische wie auch landschaftliche Vielfalt, kann man eigentlich das komplette Jahr über Urlaub in Spanien machen.

Zwischen Mai und September lohnt es sich, einen Badeurlaub am spanischen Festland zu planen. Im Hochsommer wird es hier richtig heiß. Wer es lieber etwas mäßig mag, sollte an die spanische Nordküste fahren.

Im Frühling und Herbst regnet es an der Nordküste viel, für diese Jahreszeiten lohnt es sich eher, einen Städtetrip zu planen.
Generell wird Spanien in drei Klimazonen eingeteilt: Im Norden trifft man auf ein atlantisches Klima, mit relativ viel Niederschlägen.
In Zentralspanien ist es gemäßigt warm, also ein ozeanisch-kontinentales Klima. Im Süden ist es schon fast subtropisch warm und der Osten wird vom Mittelmeer beeinflusst und ist somit recht mild und angenehm warm.

Spanien: Die schönsten Urlaubsorte am Meer

Durch die Nähe zu Deutschland ist Spanien eines der Top-Ziele, wenn es um Badeurlaub geht. Das spanische Festland mit seiner knapp 5000 km langen Küstenlinie lädt zum Sonnen, Schnorcheln und Baden ein. Beliebt und bekannt für ihre tollen Strände sind unter anderem auch die Inseln Mallorca und die kanarischen Inseln. Die Mittelmeerküste besteht aus unzähligen Stränden, welche für jeden Geschmack das Richtige bereithält. Eine beliebte Ferienregion ist die Costa del Sol in Andalusien. Die Sandstrände sind super lang und breit, von Palmen umgeben und durch viele kleine süße Buchten unterbrochen. Der Sand an der Mittelmeerküste ist oft grau aber es gibt auch einige weiße Sandstrände. Die Stadtstrände von Barcelona, Valencia oder Malaga sind ebenfalls toll zum Relaxen und Baden. An der südlichen Atlantikküste zieht sich die Costa de la Luz entlang. Der Atlantik ist jedoch recht rau und etwas kälter als das Mittelmeer, sodass es hier viele hohe Wellen gibt. Die Strände sind besonders für Surfer und Kitesurfer interessant.

Im Norden an der Atlantikküste findet man einen Mix aus grünen Bergen und Stränden. Hier heißt die Destination Costa Verde und ist zwar bei Touristen weniger bekannt, hat aber umso schönere einsame Sandstrände. Auch hier kann man sehr gut Baden und Wassersportler kommen auf ihre Kosten. Die nördliche Küste ist bei Tauchern sehr beliebt.

Spanien Urlaub: All-inclusive oder in der Ferienwohnung?

Wer an Spanien denkt, hat oft den All-inclusive-Urlaub im Kopf. Und zu Recht ist Spanien eines der Top-Länder für diese Art von Urlaub. Gerade auf den Kanarischen Inseln oder Mallorca gibt es eine Fülle an Hotels, die All-inclusive-Urlaub anbieten. Wer also diese Art von Urlaub mag, kommt in Spanien voll auf seine Kosten.

Aber auch Ferienwohnungen und Campingplätze gibt es in Spanien in Fülle. Besonders beliebt ist ebenfalls die Finca. Dies ist ein komplettes Ferienhaus, welches sich super anbietet, wenn man mit der Großfamilie oder Freunden nach Spanien reist. In Spanien findet wirklich Jeder die passende Unterkunft für sich, egal ob man was Einfaches und Günstiges oder super schickes mit allem Drum und Dran für seinen Geldbeutel sucht.

Welche Reiseziele auf dem spanischen Festland sollte man nicht verpassen?

Das spanische Festland hat so einiges zu bieten, unter anderem wunderschöne Städte. Ein Favorit ist Madrid, eine Stadt, die nur dazu einlädt, sich treiben zu lassen, in kleinen Tapas-Bars zu schlemmen und sich dabei die unendlich vielen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Auch Shoppingfans kommen in Madrid voll auf ihre Kosten. Barcelona ist ebenfalls immer ein Besuch wert. Hier sticht, neben vielen tollen Sehenswürdigkeiten, vor allem der Stadtstrand heraus. Es gibt doch nichts Besseres, als nach einer langen Sightseeing Tour mit einem Glas Wein am Strand zu sitzen oder ins kühle Nass zu springen.

Im Norden Spaniens liegt die wilde Bergregion Nicos de Europa. Die Berge sind zwar nicht besonders hoch dafür aber sehr schroff und bieten sich gerade deswegen perfekt zum Wandern ein.

Wohin mit Kindern in Spanien?

Ein Spanien Urlaub mit Kindern kann wirklich wunderschön sein! Kinder, ob klein oder groß, sind einfach überall im Land willkommen. Was man nicht machen sollte, ist in den Sommerferien mit Kindern nach Spanien reisen, da es zu der Zeit unglaublich heiß werden kann.

Andalusien ist eine tolle Destination. Hier scheint fast immer die Sonne. In der Stadt Guadix, im Nordosten der Provinz Granada, kann man in einzigartigen Höhlen übernachten. Mallorca, Menorca, Ibiza und Co sind zwar kein Geheimtipp mehr, machen mit Kindern aber trotzdem sehr viel Spaß, da es hier wunderschöne Strände und Buchten gibt, die zum Plantschen und Buddeln einladen. Teneriffa bietet neben vielen Attraktionen für die ganze Familie, endlos lange Strände und eine angenehme Temperatur das ganze Jahr über hinweg. Spanien ist gerade mit kleinen Kindern eine Reise wert, da die Flugzeiten relativ kurz sind und das Land über eine gute Infrastruktur sowie Gesundheitssystem verfügt. Auch beim Essen sollte es keine Probleme geben. Die spanische Küche ist sehr vielfältig und Restaurants haben für ihre kleinen Gäste immer etwas parat. Nicht nur deshalb sieht man noch oft in der Nacht viele Kinder in Restaurants zwischen den Tischen spielen.