Inhaltsverzeichnis

Kaum zu glauben, dass noch 1967 weder fließendes Wasser und schon gar kein Strom in den Straßen und Häusern von Corralejo gegeben war. Heute sieht es in dem einstigen Fischerdorf schon anders aus. Mittlerweile hat sich Corralejo zu DEM Touristen-Hotspot im Norden von Fuerteventura gemacht – und das hat auch ein paar gute Gründe: Nirgends auf der Insel gibt es nämlich mehr Restaurants und Bars, als in Corralejo. Zudem sind die Kitesurf-Bedingungen nahezu täglich perfekt, das Angebot an Unterkunftsmöglichkeiten riesig und die Natur dank riesiger Wanderdünen ebenso traumhaft, wie im Süden. Wir möchten euch deswegen hier unsere 11 besten Tipps für Corralejo vorstellen: von kleinen Sehenswürdigkeiten über die schönsten Strände bis hin zu unseren liebsten Restaurants, Bars und Cafés.

Du suchst noch mehr Tipps für Fuerteventura? Schau mal hier:
El Cotillo auf Fuerteventura: Unsere 11 Highlights und Insidertipps
Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura: Unsere 24 liebsten Highlights
Isla de Lobos: Reisetipps & Highlights für einen Tagesausflug
Die 14 schönsten Strände auf Fuerteventura
Fuerteventura Reisetipps
21 Tipps für die Halbinsel Jandia

Strand von Corralejo

Corralejo: Top oder Flop?

Zugegeben, die Meinung über Corralejo gehen stark auseinander. Während es die einen für das Angebot an Gastronomie und Nachtleben feiern, hassen es die anderen für eben diese Gründe. Für uns ist Corralejo die goldene Mitte zwischen nervigem Touristenort, den man eigentlich auch bleiben lassen kann und ganz gute Basis für Ausflüge in die Orte im Norden Fuerteventuras. Hier sind die Unterkünfte etwas günstiger als im Rest von Fuerteventura, zwischen den vielen Touristenrestaurants verstecken sich auch ein paar richtig hübsche und authentische Tapas-Bars und dank der großen italienischen Community gibt es an jeder Ecke den besten Espresso der Insel. Unser Fazit? Corralejo muss man zu nehmen wissen und man muss vor allem wissen, wo es wirklich schön ist im Ort – und genau das verraten wir euch in diesem Artikel.

Corralejo: Karte

Wir haben euch all unsere Tipps in eine Karte gepackt. Dort findet ihr die wichtigsten Corralejo Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Bars, Cafés und Ideen zum Shoppen. Speichert euch die Karte einfach ab und seid damit bestens vorbereitet.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sehenswürdigkeiten in Corralejo

First things first: Corralejo hat nicht wirklich viele Sehenswürdigkeiten, und das ist auch kein Wunder. Denn der Ort galt eigentlich als Fischerdorf und hat sich erst in den 70ern so langsam zu einem Touristenort gemausert. Dennoch gibt es einige Highlights, die Corralejo bis heute zu einem Magneten für Naturliebhaber und Städtetrip-Fans machen.

Las Dunas El Jable

Die wohl beeindruckendste Sehenswürdigkeit in Corralejo sind die Dunas el Jable, die sich im Parque Natural de Corralejo befinden. Wenn ihr mit dem Auto von Corralejo euch östlich entlang der Landstraße bewegt, dann könnt ihr die gigantischen Dünen schon aus der Ferne erkennen. Meterhoch türmt sich hier der Sand zu riesigen Dünen, die von Zeit zu Zeit wandern. Sie befinden sich nur unweit vom Meer entfernt und sind unser absoluter Lieblingsort in Corralejo.

Unser Tipp: Die Wanderdünen könnt ihr am allerbesten kurz vor Sonnenuntergang besuchen. Dann wirkt die komplette Landschaft, als wärd ihr gerade in einem Traum aus 1001 Nacht gelandet: mystisch, verwunschen und absolut beeindruckend.

Achtung: An den Dünen ist es meist sehr windig. Auch wenn die Idee von einem Picknick auf den Dünen mit Blick in Richtung Meer schön klingt, ist es leider etwas anstrengend vor Ort, denn ihr werdet ziemlich schnell von oben bis unten von Sand bedeckt sein. Schnappt euch deswegen einfach nur die Kamera, geht ein bisschen in den Dünen spazieren und verlagert euer Picknick in eine der vielen Strandbuchten, die ihr entlang der Küste an den Dünen findet.Altstadt von Corralejo

Altstadt von Corralejo

Eine wirkliche Altstadt gibt es in Corralejo gar nicht, dennoch gibt es ein paar schöne Gassen, die für uns ein bisschen Altstadt-Charme versprühen. Damit meinen wir vor allem alle Gassen, die vom Paseo Marítimo aus in Richtung “Innenstadt” gehen und damit auf den Plaza Félix Estévez führen. Lasst euch hier einfach ein bisschen treiben, bewundert die hübsche, kanarische Architektur und schlendert von Café zu Café bis es endlich Zeit für einen wohlverdienten Aperitivo ist.

Sollte am Plaza Félix Estévez kein Platz mehr für einen Aperitiv sein, dann erkundet auf jeden Fall auch die Calle de la Iglesia. Hier findet ihr ebenfalls das “ursprünglichere” Corralejo vor und bekommt eine riesige Auswahl an Restaurants und Bars noch mit dazu.Historische Windmühle in Corralejo

Windmühlen in Corralejo

Windmühlen gibt es auf Fuerteventura wie Sand auf den Wanderdünen von Corralejo: an fast jeder Ecke und in fast jedem Dorf, so auch bis heute noch im Touristenort des Nordens von Fuerteventura.

Kleine Geschichtsstunde: Windmühlen findet man auf fast jeder der Kanarischen Inseln. Früher wurden die typischen Mühlen mit ihren vier Flügeln, die meist mit einem Segeltuch bespannt wurden, für das Mahlen von Gofio, Mehl aus geröstetem Getreide, verwendet. Zwar funktionieren die meisten der historischen Mühlen heute nicht mehr, trotzdem sind sie aber richtig schön anzuschauen.

In Corralejo gibt es gleich zwei Windmühlen, die sehr nahe beieinander liegen und deswegen gut auf einem kleinen Spaziergang erkundet werden können:

Molino del Dulcero in der Calle Isaac Peral, 51D sowie die Windmühle ohne Namen eine Querstraße weiter.Paseo Marítimo in Corralejo

Paseo Marítimo

Die kleine große Prachtstraße ist der Paseo Marítimo, der sich einmal komplett an der Küste von Corralejo entlangzieht. Hier findet ihr zwar keine Sehenswürdigkeiten, dafür aber eine Menge Restaurants, Cafés und Bars mit bestem Ausblick auf die Strände und, natürlich, das Meer.

Unser Tipp: Zieht die Flip Flops aus, steckt die Füße in den Sand und schlendert den kompletten Paseo Marítimo nordwärts an der kleinen Mole vorbei, über den Muelle Chico bis zur Esplanade, wo ihr nicht nur eine Menge Anbieter für Bootstouren und Tagesausflüge auf die Insel Lobos findet, sondern auch den Hafen von Corralejo.

Strände in Corralejo

Was macht einen Ort eigentlich zu einem Touristenmagnet? Ganz einfach: Restaurants, Bars und, vor allem, Strände. Auch Letzteres hat Corralejo zu bieten – und zwar eine ganze Menge.

Stadtstrände

Corralejo hat mitten im Zentrum ein paar richtig schöne Strände. Diese sind zwar in der Hochsaison meist ganz schön voll, bieten sich aber dennoch zu einem kleinen Strandspaziergang an. Unsere liebsten Strände mitten in Corralejo sind der Playa de Corralejo Viejo, der direkt in den Playa de la Golets, dem Playa de los Verilitos und dem Playa del Medio übergeht. An diesen vier Stränden findet ihr eine Menge Strandbars und Restaurants, wie zum Beispiel den berühmten Waikiki Beach Club, in dem ihr barfuß im Sand einen Cocktail schlürfen könnt.

Grandes Playas

Noch schöner sind allerdings die Grandes Playas, die in Höhe der Dunas el Jable beginnen und sich die komplette östliche Seite der Küste von Corralejo entlangziehen. Die schönsten Strände hier sind mit Abstand auf jeden Fall der Playa del Pozo am Anfang des Naturparks, sowie der Playa del Viejo. Einziger Downer hier: Ihr müsst hier leider mit dem Anblick des Hotel Riu leben – ein riesiger Hotelbunker, der leider immer noch mitten am Strand von Corralejo steht.Playa Azada in Corralejo

Strände im Naturpark

Noch weitere Strände findet ihr, wenn ihr vom Hotel Riu aus der Landstraße in östlicher Richtung folgt. Während ihr dann auf der rechten Seite der Straße die Dünen im Blick habt, kommen auf der linken Seite nach und nach kleine Badebuchten mit richtig hübschen Stränden. Zu unseren Lieblingsstränden gehören hier Playa del Moro und Playa Alzada. An beiden Stränden kann man nicht nur richtig gut entspannen und sonnenbaden, sondern auch surfen.

Shoppen in Corralejo

Auch hier müssen wir leider ehrlich zu sein: Denn die meisten Läden in Corralejo bietet entweder günstige, gefälschte Accessoires von Louis Vuitton und Co. an oder den typischen Nippes, den man an den gängigen Touristenorten findet. Dennoch möchten wir euch zwei Adressen geben, an denen ihr der Shoppinglust frönen könnt:

Einkaufsstraße Avenida del Carmen

Auf der Avenida del Carmen findet ihr auf der einen Seite typische touristische Ramschläden und auf der anderen Seite spanische Brands, wie Zara und Mango. An einem weniger sommerlichen Tag lohnt es sich auf jeden Fall für einen kleinen Shoppingrun – wirklich schön ist die Straße jedoch nicht.Einkaufsstraße in Corralejo

Centro Comercial El Campanario

Das Centro Comercial El Campanario befindet sich etwas “außerhalb” vom typisch touristischen Corralejo. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es auch hier typische Urlaubsläden gibt. Der kleine Komplex wirkt wir eine Mini-Stadt in der Stadt, bietet einige hübsche Cafés und Restaurants, eine Apotheke und einen Supermarkt. Unser Tipp: Trinkt auf jeden Fall in der italienischen Gin-Bar Factory einen Gin oder, wenn ihr am Freitag da seid, dann gönnt euch die hauseigenen Pasta-Kreationen für nur 3 Euro.

Ausflüge ab Corralejo

Corralejo gilt als Fuerteventuras Touristenzentrum im Norden als perfekter Ausgangspunkt für einen kleinen Ausflug – egal, ob Tagestrip mit dem Katamaran, Fährfahrt nach Lanzarote, Kitesurf-Trip oder Tagesausflug nach Lobos, vom Hafen von Corralejo aus starten zahlreiche Anbieter in unzählige Tagestrips.Sisalagaven auf Lobos

Isla de Lobos

Die kleine vorgelagerte Insel Lobos ist unbewohnt und ein echtes Wüsten-Kleinod. Hier findet ihr eine einmalige Landschaft, einen wunderschönen Rundweg und unberührte Natur, die stets und ständig an eine kleine Wüste erinnert.

In unserem Artikel findet ihr alle Informationen zum Thema Tagesausflug nach Lobos

Essen & Trinken in Corralejo

Wir haben uns einmal quer durch Corralejo geschlemmt und präsentieren euch hier jetzt unsere allerliebsten Adressen zum Essen, Trinken und Snacken.

Sundowner im Uga Uga
Das Uga Uga liegt direkt am Meer mit einer Terrasse auf dem Paseo Marítimo und bietet deswegen den besten Ausblick auf die Küste. Kommt am besten zum Sundowner her. Wer von unterwegs arbeitet, kann das hier tagsüber sehr gut tun.Uga Uga in Corralejo

Fisch im Los Compadres
Für uns ist das Los Compadres das authentischste Restaurant in ganz Corralejo. Hier sitzt ihr in einer richtigen “Fischerhütte”, schlemmt euch durch frischen Fisch und genießt das typisch kanarische Flair.

Pizza im da Vivi
Die beste Pizza gibt’s hier. Punkt. Mehr gibt es zu dieser typisch italienischen Pizzeria nicht zu sagen, außer, dass ihr dringend reservieren solltet, um am Abend einen Platz zu bekommen.

Aperitif im La Casa del Bocadillo
Weit ab von den Touristenmassen könnt ihr im La Casa del Bocadillo den wohl besten Aperol Spritz trinken – für 3 Euro!

Focaccia im Mañana es Mejor
Wir haben ja schon gesagt, dass es in Corralejo eine riesige italienische Community gibt. Und genau deswegen gibt es hier nicht nur sehr gute Pizza, sondern auch gute Focaccia. Die beste haben wir mittags im Mañana es Mejor gegessen. Unser Tipp: Hier gibt es auch Focadillo, also gefüllte Focaccia. Mega gut!

Deutsches Brot und Gebäck im La Ola
Es gibt ja so Dinge, die man manchmal als Deutsche/r im Urlaub vermisst. Für uns gehört da auch deutsches Brot zu. Die beste Alternative haben wir dafür in der deutschen Bäckerei La Ola gefunden, die zudem auch noch echte Walnussecken und Bienenstich anbietet.

Eis bei VREBAC
Hausgemachtes Eis, nur ein paar Sorten, Minikugeln und, wer will, eine kleine Waffel mit flüssigem Nutella. Mega gut und super lecker!

Feierabend-Drink im Africa
Africa ist nicht nur der Name des schönsten Kiosks in Corralejo, sondern auch der Wirtin, die hier hinter dem Zapfhahn steht. Hier könnt ihr richtig einfach, richtig leckeres Bier trinken und werdet dabei sogar von einer echten Insulanerin (einer Majorera) bedient.

Cocktails im Los Monos Sabios
Wir haben selten einen so ambitionierten Barkeeper erlebt, wie den Chef am Tresen vom Los Monos Sabios. Hier steckt richtig viel Liebe und vor allem Kreativität in den Drinks.

Unterkunft

Wer in Corralejo wohnen möchte, der hat die Qual der Wahl, denn hier findet ihr wirklich alles: Apartmentanlagen, kleine Wohnungen, große Hotels, Hostels und typische Städtetrips-Hotels. Wir haben euch hier mal unsere persönlichen Lieblingsunterkünfte in Corralejo zusammengestellt.

Fragen & Tipps

Habt ihr noch Fragen zu Corralejo? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar.

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.