Fuerteventura Reisetipps
Inhaltsverzeichnis

Fuerteventura ist definitiv unsere liebste Insel der Kanaren. Das liegt vor allem daran, dass wir es lieben, morgens in die Wellen zu hüpfen und zu surfen – und genau das kann man hier sehr gut. Fuerteventura ist rau und manchmal vielleicht gar nicht mal so schön. Doch die Insel hat auf den zweiten Blick viele landschaftliche Highlights und vor allem kleine, verträumte Orte zu bieten, die man definitiv nicht verpassen sollte. Damit ihr auf euren Fuerteventura Urlaub gut vorbereitet seid, geben wir euch hier die wichtigsten Fuerteventura Reisetipps – von der passenden Art der Übernachtung bis zu den besten Restaurants und schönsten Cafés.

Über das Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite könnt ihr euch ganz einfach von Punkt zu Punkt navigieren.

Sucht ihr noch mehr Tipps für Fuertventura? Dann schaut mal hier:
Isla de Lobos: Reisetipps & Highlights
El Cotillo auf Fuerteventura: Unsere 11 Highlights
21 Tipps für die Halbinsel Jandia auf Fuerteventura
Die 14 schönsten Strände auf FuerteventuraFuerteventura Reisetipps im Überblick

Fuerteventura Sehenswürdigkeiten

Fangen wir mal mit der wichtigsten Frage zu unseren Fuerteventura Reisetipps an: Was gibt es eigentlich auf Fuerteventura zu sehen? Eine ganze Menge! Angefangen bei der gigantischen Wanderdüne im Norden der Insel, über die rauen Küstenabschnitte im Nordwesten bis hin zu wirklich abgelegenen Robinson-Crusoe-Stränden im Süden von Fuerteventura. Und zwischendrin? Da findet ihr kleine Ortschaften, mittelgroße Städte und weitläufige Vulkanlandschaften, die an die Geschichte der Insel erinnern.

Die schönsten Fuerteventura Sehenswürdigkeiten haben wir euch in einem Artikel zusammengefasst, denn diese hier komplett aufzulisten, würde den Rahmen des Beitrags sprengen.

Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura: Unsere 24 liebsten Highlights

Fuerteventura Hotel-Tipps

Wo schläft man eigentlich am besten auf Fuerteventura? Um diese Fragen zu beantworten, müsst ihr euch erstmal zwei andere Fragen stellen: Was möchtet ihr auf Fuerteventura machen? Und: Wünscht ihr euch wirkliches Urlaubsfeeling mit Hotelfrühstück und Co.?

Warum diese beiden Fragen? Ganz einfach: Fuerteventura ist größer als man denkt. Wenn ihr also eher zum Surfen nach Fuerteventura reist, dann solltet ihr nicht im Süden der Insel wohnen, sondern im Nordwesten in El Cotillo – und genau hier gibt es keinerlei Hotels, sondern nur Apartments und AirBnB-Wohnungen.

Wenn ihr euch aber nach einem “echten” Urlaub sehnt, dann kommt für euch Corralejo im Nordosten Fuerteventuras infrage, aber auch Morro Jable im tiefsten Süden und Costa Calma an der südlichen Ostküste. Auf Fuerteventura gilt: je touristischer ein Ort, desto höher die Dichte an Hotels. Das heißt, während es in Corralejo (noch) recht wenig Hotels gibt, ist Costa Calma und Morro Jable ein einziges Hotelbunker-“Paradies”.Hoteltipps gehören auch zu unseren Fuerteventura Reisetipps

Ferienwohnungen auf Fuerteventura

Es gibt unzählige Ferienwohnungen auf Fuerteventura, die alle ganz unterschiedlich sind. Es gibt zum Beispiel komplette Villen, in denen ihr mit mehreren Personen wohnen könnt, hübsche und vor allem moderne Wohnungen in Apartment-Komplexen oder aber kleine Strandhütten in Wohnanlagen.

Wir haben die gängigen Unterkünfte ausprobiert und können euch die folgenden Adressen empfehlen:

Apartamento Los Lagos
Hier schlaft ihr in kleinen Apartments direkt am Playa de los Lagos. Die Apartments sind zwar einfach, dafür aber in einer hübschen Anlage und wirklich DIREKT am Strand.
➜ Hier anschauen

Apartamento Cotillo Surf
In einem hübsch renovierten Haus mitten in El Cotillo findet ihr schick eingerichtete Wohnungen, die allesamt kleine Balkone haben und über alles verfügen was ihr benötigt, um nicht nur Urlaub zu machen, sondern auch zu arbeiten.
➜ Hier anschauen

Buena Vista
Wir haben selbst über eine Woche in der Wohnung “Buena Vista” verbracht. Sie befindet sich in einem typisch kanarischen Urbanisation-Projekt. Das heißt, dass hier so ziemlich ins Nirgendwo Apartmenblöcke auf modernen Standards gebaut wurden, mit Pool in der Mitte und einem schicken Design. Die Wohnung hat eine Dachterrasse mit besten Blick nach Corralejo und an die Küste von Cotillo.
➜ Gebt über Airbnb einfach “Buena Vista” ein und ihr solltet sie finden.

Hotels auf Fuerteventura

Unsere Fuerteventura Reisetipps wären nicht vollständig, wenn wir euch nicht auch ein paar Tipps zum Thema Unterkunft geben würden. Zugegeben, die Hotelbranche auf Fuerteventura hängt zum Teil noch ein wenig in den 90er-Jahren fest, vor allem, wenn man sich den Süden der Insel anschaut. Hier stehen richtige Hotelbunker mit mehreren Etagen und wehenden TUI- und Neckermann-Flaggen. Während das nicht wirklich unser Reisestil ist, mag das gerade für junge Familien und ältere Personen perfekt sein. Denn im Süden auf der Halbinsel Jandía könnt ihr wunderbar entspannt am Strand liegen und ganz ohne starker Strömung sogar in die Fluten springen. Das geht im Norden von Fuerteventura nicht.

A propos Norden – auch in Corralejo findet ihr mittlerweile einige Hotels, die perfekt sind für alle, die einen Mix im Urlaub haben wollen. Nämlich zwischen städtischem Flair in Corralejo, wo ihr Cafés, Restaurants und sogar eine Shoppingmeile findet und der rauen (Surf)Küste im Fischerdorf El Cotillo.

Auch wir haben uns einmal in einem Hotel in Corralejo eingebucht und können euch dieses hier für einen kurzen, günstigen Aufenthalt empfehlen:

Geführte Touren auf Fuerteventura

Ihr möchtet im Urlaub eigentlich nicht allzu aktiv sein, aber trotzdem was von der Insel sehen? Dann sind geführte Touren für euch perfekt. Es gibt einige Orte auf Fuerteventura, die sich sowieso meist besser auf einer geführten Tour erkunden lassen. Vor allem dann, wenn ihr nicht so sicher im Offroad-Fahren seid.

Hier ist eine Auswahl unserer liebsten Touren auf Fuerteventura:

Tagestrip auf die Isla de Lobos

Täglich fahren etliche Anbieter vom Hafen in Corralejo aus auf die vorgelagerte Insel Lobos. Die Boote fahren meist (ein wenig ist dies saisonal abhängig) um 10 ab und holen die Besucher dann entweder 14 Uhr oder 17 Uhr wieder auf Lobos ab. Eine Fahrt von Corralejo nach Lobos und zurück kostet insgesamt 15 Euro. Um vor Ort nicht mit anderen Preisen konfrontiert zu werden, könnt ihr euer Ticket ganz einfach online kaufen:

➜ Hier Tickets kaufen

Ihr wollt die Anreise etwas spektakulärer haben? Dann haben wir hier noch eine Auswahl an weiteren Anreisemöglichkeiten für euch – von Glasbodenbooten bis hin zu einem herrlichen Trip mit dem Catamaran.

➜ 4-stündige Segeltour nach Lobos inkl. Schnorcheln, SUP & Aperitifs
➜ Ab Lanzarote: Halbtagestour nach Lobos
➜ Ab Corralejo: Schnorcheltrip auf die Isla de LobosKurzer Pitstop in Morro Jable

Offroad-Abenteuer in Morro Jable

Wenn ihr keine Lust habt, selbst mit dem Auto durch den Nationalpark zu fahren, dann ist eine geführte Tour genau das richtige für euch. Dabei seid ihr dann in verdammt coolen Land Rovers quer im Nationalpark unterwegs, entdeckt die windigste Stelle des Parks, den Playa de Cofete und die Villa Winter.

Fuerteventura Reisetipps: Hier könnt ihr euch die geführten Touren mal im Detail anschauen – und direkt im Voraus buchen:

➜ Geführte Tour im coolen Land Rover
➜ Quadtour im Naturpark Jandía
➜ Buggy Tour im Jandia Naturpark

Tagestour nach Lanzarote

Ihr möchtet Lanzarote kennenlernen? Die Insel ist komplett anders als Fuerteventura und hat einige hübsche Sehenswürdigkeiten zu bieten: Angefangen bei den vielen Kunstwerken vom lokalen Künstler César Manrique über die hübsche Stadt Arrecife bis hin zu den zahlreichen Weinterrasse und dem Vulkanerbe.

Von Fuerteventura aus könnt ihr Lanzarote sogar auf einem Tagestrip erleben. Dafür könnt ihr entweder individuell mit der Fähre von Corralejo nach Lanzarote fahren und von dort mit dem Mietwagen die Insel unsicher machen oder euch eine geführte Tour buchen:

➜ Jetzt buchen

Restaurants & Cafés

Wo kann man auf Fuerteventura eigentlich richtig gut essen? Da wir anfangs ein größeres Haus gemietet haben, waren wir gar nicht groß kulinarisch unterwegs. Dennoch können wir euch nach unserem insgesamt fünfwöchigen Aufenthalt auf Fuerteventura einige wirklich gute Tipps für Restaurants und Cafés auf der Insel geben. Damit ihr einen besseren Überblick behaltet, haben wir euch alle Restaurants in eine Karte gepackt. Speichert euch diese einfach ab, damit ihr vor Ort schnell wisst, welche Restaurants und Cafés sich in eurer Nähe befinden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Smoothie Spot El Cotillo
Hier trifft sich wirklich ganz El Cotillo und Lajares zum gesunden Smoothie nach dem Surfen am Morgen. Was das bedeutet? Dass ihr definitiv mit einer ordentlichen Wartezeit rechnen müsst. Dafür gibt es hier bestimmt 30 verschiedene Smoothie-Sorten, vegane Energyballs und verdammt guten Kaffee.

Azzurro Chill Out El Cotillo
Vielleicht seid ihr schon am Azzurro vorbeigefahren und dachtet euch, wie kann es sein, dass hier im Nirgendwo ein Restaurant steht? Dachten wir uns auch. Deswegen sind wir auch an einem Nachmittag, kurz vorm Sonnenuntergang, mal ins Azzurro gefahren und haben uns mit einem Aperol Spritz auf die Terrasse gesetzt. Und ja, das können wir nur empfehlen! Hier gibt es außerdem noch leckere frische Gerichte, viel Fisch und gute Tapas.

La Boqueria in Lajares
Unsere liebstes Restaurant auf Fuerteventura liegt in Lajares und ist ein Mix aus Tapas-Bar und echt authentischem kanarischen Teleclub. Hier bekommt ihr Pintchos vom Tresen oder frischen Thunfisch mit leckeren Runzelkartoffeln. Dazu der Hauswein und der Abend ist perfekt.Restaurants auf Fuerteventura

El Bar de Marko in Costa Calma
Diese kleine Bar befindet sich in eine Art Einkaufszentrum, in dem es einige Restaurants und Bars gibt. Die Bar selbst ist nicht besonders, allerdings hat sie eine wunderbare Terrasse, von der aus ihr bis auf den Strand von Costa Calma blicken könnt.

Sundowner im Uga Uga in Corralejo
Das Uga Uga liegt direkt am Meer mit einer Terrasse auf dem Paseo Marítimo und bietet deswegen den besten Ausblick auf die Küste. Kommt am besten zum Sundowner her. Wer von unterwegs arbeitet, kann das hier tagsüber sehr gut tun.

Fisch im Los Compadres in Corralejo
Für uns ist das Los Compadres das authentischste Restaurant in ganz Corralejo. Hier sitzt ihr in einer richtigen “Fischerhütte”, schlemmt euch durch frischen Fisch und genießt das typisch kanarische Flair.

Pizza im da Vivi in Corralejo
Die beste Pizza gibt’s hier. Punkt. Mehr gibt es zu dieser typisch italienischen Pizzeria nicht zu sagen, außer, dass ihr dringend reservieren solltet, um am Abend einen Platz zu bekommen.

Aperitif im La Casa del Bocadillo in Corralejo
Weit ab von den Touristenmassen könnt ihr im La Casa del Bocadillo den wohl besten Aperol Spritz trinken – für 3 Euro!

Focaccia im Mañana es Mejor in Corralejo
Wir haben ja schon gesagt, dass es in Corralejo eine riesige italienische Community gibt. Und genau deswegen gibt es hier nicht nur sehr gute Pizza, sondern auch gute Focaccia. Die beste haben wir mittags im Mañana es Mejor gegessen. Unser Tipp: Hier gibt es auch Focadillo, also gefüllte Focaccia. Mega gut!

Deutsches Brot und Gebäck im La Ola in Corralejo
Es gibt ja so Dinge, die man manchmal als Deutsche/r im Urlaub vermisst. Für uns gehört da auch deutsches Brot zu. Die beste Alternative haben wir dafür in der deutschen Bäckerei La Ola gefunden, die zudem auch noch echte Walnussecken und Bienenstich anbietet.

Eis bei VREBAC in Corralejo
Hausgemachtes Eis, nur ein paar Sorten, Minikugeln und, wer will, eine kleine Waffel mit flüssigem Nutella. Mega gut und super lecker!Restaurants auf Fuerteventura

Feierabend-Drink im Africa in Corralejo
Africa ist nicht nur der Name des schönsten Kiosks in Corralejo, sondern auch der Wirtin, die hier hinter dem Zapfhahn steht. Hier könnt ihr richtig einfach, richtig leckeres Bier trinken und werdet dabei sogar von einer echten Insulanerin (einer Majorera) bedient.

Cocktails im Los Monos Sabios in Corralejo
Wir haben selten einen so ambitionierten Barkeeper erlebt, wie den Chef am Tresen vom Los Monos Sabios. Hier steckt richtig viel Liebe und vor allem Kreativität in den Drinks.

Anreise

Wie kommt man eigentlich nach Fuerteventura? Die gängige Anreisemöglichkeit ist mit großen Abstand natürlich einfach ein Flug nach Fuerteventura. Mittlerweile wird die Kanaren-Insel von vielen Airlines angeflogen – in der Hauptsaison (und außerhalb von Corona) natürlich deutlich mehr, als in der Nebensaison.

➜ Jetzt günstige Flüge nach Fuerteventura finden

Anreise mit der Fähre

Wenn ihr mit dem eigenen Camper unterwegs seid oder aber von einer anderen Kanaren-Insel, zum Beispiel vom benachbarten Lanzarote, nach Fuerteventura reisen möchtet, dann werdet ihr mit großer Sicherheit mit der Fähre anreisen.

Fuerteventura Reisetipps: Die gängigen Fähranbieter auf Fuerteventura sind:

  • Líneas Fred Olsen
  • Naviera Armas
  • Lineas Romera

Fuerteventura Reisetipps: Die gängigen Fährverbindungen ab/nach Fuerteventura sind:

  • Corralejo nach Lanzarote: ca. 30 Minuten, 15 Euro I Tickets
  • Lanzarote nach Corralejo: ca. 30 Minuten, 15 Euro I Tickets
  • Corralejo nach Lobos: ca. 30 Minuten, 15 Euro I Tickets
  • Morro Jable nach Gran Canaria: ca. 2 Stunden
  • Morro Jable – Gran Canaria – Teneriffa

Transport auf Fuerteventura

Transport vor Ort

Natürlich ist es am einfachsten, sich vor Ort einen Mietwagen zu buchen und Fuerteventura so unsicher zu machen. Wer darauf aber keine Lust hat, der kann auch einfach auf den öffentlichen Nahverkehr zurückgreifen, denn dieser ist auf Fuerteventura sehr gut ausgebildet.

Es gibt insgesamt 17 öffentliche Buslinien auf der Insel. Die wichtigsten Linien für alle, die als Touristen auf Fuerteventura sind, sind die folgenden:

  • Linie 1 & 10: Morro Jable/Costa Calma – Puerto del Rosario
  • Linie 3: Caleta de Fuste – Puerto del Rosario (mit Stopp am Flughafen)
  • Linie 5: Morro Jable – Costa Calma
  • Linie 6: Corralejo – Puerto del Rosario
  • Linie 7: Cotillo – Puerto del Rosario
  • Linie 8: Corralejo – Cotillo
  • Linie 25: Morro Jable/Costa Calma – Oasis Park (mit Stopp am Flughafen)
  • Linie 111: Morro Jable – Cofete (Achtung: nur 2x täglich)

Die aktuellen Zeiten der einzelnen Busverbindungen findet ihr auf der offiziellen Website.Mit dem Mietwagen durch den Parque Natural de Jandia

Mietwagen auf Fuerteventura

Die einfachste Art, um Fuerteventura wirklich kennenzulernen ist, wenn ihr euch einen Mietwagen bucht. So seid ihr vor Ort flexibel und könnt alles in eurem ganz eigenen Tempo erleben. Am einfachsten ist es, wenn ihr euch schon vor der Reise einen Mietwagen bucht, den ihr dann ganz bequem am Flughafen abholen könnt.

➜ Mietwagen über Billiger Mietwagen

Unser Tipp: Wenn ihr länger auf Fuerteventura sein solltet, dann ist es günstiger, den Mietwagen bei den lokalen Anbietern vor Ort zu buchen. Diese sind PaylessCar und Cicar.

Flüge innerhalb der Kanarischen Inseln

Wenn ihr keine Lust oder keine Zeit habt, lange auf der Fähre zu sitzen, um auf die nächste Kanaren-Insel zu reisen, dann könnt ihr auch einfach auf das Angebot der Inlandsflüge zurückgreifen. Täglich werden die Kanaren-Inseln Gran Canaria und Teneriffa mit lokalen Airlines ab Fuerteventura angeflogen.

Die gängigen Flugrouten ab Fuerteventura sind:
Fuerteventura – Gran Canaria
Fuerteventura – Teneriffa
Fuerteventura – Madrid

Jetzt Flüge finden

Taxis

Einer unserer wichtigsten Fuerteventura Reisetipps: Ihr wollt abends mal was trinken gehen und könnt danach aber nicht mit dem Mietwagen nach Hause fahren? Weise Entscheidung. Und keine Sorge, es gibt genug Taxis auf Fuerteventura, die euch nach einer langen Nacht in Corralejo wieder nach Hause bringen. Taxis auf Fuerteventura sind viel günstiger als in Deutschland und können entweder direkt an der Straße angehalten werden oder direkt am Taxistand der jeweiligen Stadt “gebucht” werden. Die Grundgebühren liegen bei 3,05 Euro werktags von 6 bis 22 Uhr und bei 3,35 Euro nachts und feiertags.

Shoppen

Wer gern shoppen geht, der wird auf Fuerteventura vielleicht nicht allzu glücklich, denn viele Shoppingmöglichkeiten gibt es hier nicht. In den touristischen Orten, Corralejo, Morro Jable und Costa Calma, gibt es die gängigen spanischen Modelinien und auch ein paar Outdoor-Läden. In den kleineren Orten, wie Lajares oder La Oliva, findet ihr ein paar hübsche Boutiquen, in denen ihr entweder ausgewählte spanische Pieces findet, oder aber Surf- und Yoga-Equipment.

Unser liebster Store befindet sich übrigens im Örtchen La Oliva und heißt Aulaga Design. Hier gibt’s richtig hübsche Accessoires, Interior-Pieces und Kleidung – alles fein ausgewählt von der echt kanarischen Besitzerin.

Surfen

Fuerteventura und Surfen? Das gehört zusammen wie Papas Arrugadas und Mojo. Doch wo kann man auf Fuerteventura eigentlich richtig gut surfen, wo leiht man sich das Surfboard und den Wetsuit und was macht man, wenn man blutiger Anfänger ist?

Wir planen dazu zwar noch einen ausführlichen Artikel, möchten euch aber dennoch schon einmal die wichtigsten Fragen beantworten.Sonnenuntergang am Strand von El Cotillo

Fuerteventura Reisetipps: Surfen für Anfänger auf Fuerteventura
Anfänger können auf Fuerteventura bei vielen Surfschulen einfach einen Surfkurs buchen. Die meisten Surfschulen findet ihr in Lajares. Keine Lust auf einen Kurs? Dann könnt ihr euch bei den Surfschulen auch einfach euer Equipment leihen. Hierbei ist es am günstigsten, wenn ihr das Brett und den Neo über einen längeren Zeitraum bucht. Ihr könnt nämlich beides einfach mit in eure Unterkunft nehmen, bekommt für den Transport meist kostenlos einen Gurt für das Auto und könnt das Brett selbst beliebig oft wechseln – je nach Fortschritt.

Hier haben wir unser Equipment geliehen: Riders Surf’N Bike in Lajares

Die Surfspots im Überblick

Zu den besten Fuerteventura Reisetipps gehören natürlich auch ein paar Informationen zum Thema Surfen auf Fuerteventura. Ihr findet einige Surfspots in unserem Strandguide für Fuerteventura. Hier geben wir euch aber nochmal einen kurzen Überblick über die gängigen Spots auf Fuerteventura:

Rund um El Cotillo: Anfänger – Fortgeschritten
Rund um El Cotillo findet ihr die meisten Surfspots. Diese liegen entweder links vom “Ortskern”, nämlich rund um den Playa Piedra bis hin zum Playa de Esquinzo, oder zwischen Majanicho und dem Faro de Tostón – hier findet ihr zum Beispiel die Reefbreak am Playa Blanca, die auch täglich von den Surfschulen der Gegend besucht werden.

Rund um die Wanderdüne in Corralejo
Die Strände, die sich entlang der Wanderdüne von Corralejo ausbreiten, sind perfekt für Anfänger. An guten Tagen rollen zum Beispiel am Playa Alzada und am Playa el Moro perfekte Wellen rein.

Im Süden von Fuerteventura
Auch im Süden der Insel könnt ihr surfen – vorausgesetzt ihr habt Erfahrungen. Denn die Strände rund um den Parque Natural de Jandía sind allein wegen der Strömung wirklich nur was für Fortgeschrittene. Solltet ihr eure Basis in Morro Jable haben, dann könnt ihr an einigen Tagen auch als Anfänger am Jandía Playa surfen – und sogar auch Unterricht nehmen, denn auch hier befinden sich ein paar Surfschulen.Beste Reisezeit für Fuerteventura

Beste Reisezeit

Wann sollte man am besten nach Fuerteventura reisen? Eine wichtige Frage, die wir euch natürlich auch in unseren Fuerteventura Reisetipps beantworten möchten. Die Kanaren sind schon seit Jahren als perfekte Destination für alle bekannt, die gern dem deutschen Winter entfliehen wollen. Doch, Achtung, in den Monaten Februar und März kann es auch auf Fuerteventura noch wirklich frisch werden. Während es am Tage vielleicht schon knapp über 20 °C sind, kann es am Abend kühl und vor allem windig werden. Fuerteventura heißt ja nicht umsonst übersetzt “starker Wind”.

Wenn ihr euch nach einem echten Sommerurlaub sehnt, dann solltet ihr ab April nach Fuerteventura reisen. Im Sommer kann es hier ganz schön heiß werden, aber für die Abkühlung gibt es ja den Atlantik, der sich sowieso nie komplett aufheizt.

Fuerteventura Reiseführer

Ihr wollt noch mehr Fuerteventura Reisetipps haben? Dann können wir euch die folgenden Reiseführer empfehlen:

Reise Know-How InselTrip Fuerteventura: Reiseführer mit Insel-Faltplan und kostenloser Web-App
  • Schulze, Dieter (Autor)
  • 144 Seiten - 13.01.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH (Herausgeber)
MARCO POLO Reiseführer Fuerteventura: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App
  • Schütte, Hans Wilm (Autor)
  • 140 Seiten - 23.06.2020 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)
Fuerteventura: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 30 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)
  • Goetz, Rolf (Autor)
  • 128 Seiten - 10.01.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Bergverlag Rother (Herausgeber)

Fragen & Infos

Habt ihr Fragen zu unseren Fuerteventura Reisetipps? Dann hinterlasst uns gern einfach einen Kommentar!

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.