Koh Phangan Sehenswürdigkeiten Tipps

Koh Phangan ist neben Koh Samui und Koh Tao eine der beliebtesten Inseln im Golf von Thailand. Das hat auch seine Gründe. Die schönsten davon wollen wir euch hier vorstellen. In diesem Koh Phangan Guide zeigen wir euch nicht nur besten Koh Phangan Sehenswürdigkeiten und die allergrößten Highlights, sondern garnieren diese Empfehlungen mit echten Insidertipps für die besten Unterkünfte, die schönsten Strände und die urigsten Restaurants mit dem Allerleckersten vom Leckersten.

Während Koh Samui ein Paradies für Familien ist und Koh Tao Taucherherzen höher schlagen lässt, ist Koh Phangan einmal im Monat das Ziel für Menschen in neonfarbenen T-shirts und mit prall gefüllten Sangria-Eimern in der Hand. Dann, wenn der Vollmond hoch oben am Himmel strahlt und von der Party in der Bucht von Haad Rin auf Koh Phangan eher wenig mitbekommt. Das ist die eine Seite von Koh Phangan. Dann gibt es aber noch die andere. Jene, die mit Party wenig zu tun hat und eher nach Idylle, Ruhe und Einöde schreit – und zwar in positivem Sinne.

So eine Auszeit auf Koh Phangan tut gut, bringt einen Sonnenbrand mit sich und dank des guten Essens vielleicht auch ein paar Röllchen mehr. Hier sind alle Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan und wichtige Reisetipps für euren Thailand-Urlaub.

Wo liegt Koh Phangan?

Koh Phangan liegt im Golf von Thailand und etwa 60 km nordöstlich vom Festland entfernt. Sie ist die zweitgrößte Insel Thailands, nach Koh Samui. Bangkok ist von hier knapp 768 km entfernt. Fun fact: Koh Phangan ist das Herz von Thailands Full-Moon-Party, die hier immer im Örtchen Haad Rin stattfindet.

Für wen ist Koh Phangan geeignet?

Koh Phangan ist nicht nur für alle Partylöwen cool. Die Insel hat unzählige versteckte Strände, die wunderbar unberührt sind. Wer also Lust auf Abschalten in einem Strandbungalow hat, der kann das hier ziemlich gut.

Wie viel Zeit solltet ihr für Koh Phangan einplanen?

Das kommt darauf an, was ihr vor Ort machen möchtet. Für einen kurzen Abstecher reichen 5 Tage. Wenn ihr jedoch abschalten und die Insel kennenlernen möchtet, dann könnt ihr auch locker 10 Tage und mehr auf Koh Phangan verbringen.

Sieh dir auch diese Artikel für Thailand an:

Alle Thailand Reiseberichte und Tipps ansehen
Thailand: Die besten Chumphon Sehenswürdigkeiten
Thailand: Die besten Chumphon Strände und Inseln
Ranong Thailand: Perle der Andamanensee
Riverside Beauty: Shangri-La Hotel, Bangkok
Japanische Eleganz mitten in Bangkok: The Okura Prestige

Anreise nach Koh Phangan

Die Lichter von Bangkok verblassen im Rückspiegel. Der Bus kämpft sich durch den dichten Verkehr, der sich wie ein Ring um die thailändische Hauptstadt legt. Acht Stunden liegen vor dem Reisebus. Das Ziel: ein kleines Hafenstädtchen in Chumphon, von dem aus Boote auf die berühmten thailändischen Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan schippern.

Um nach Koh Phangan zu kommen, habt ihr eine Menge Möglichkeiten. So oder so müsst ihr aber immer mit einer Fähre übersetzen, da Koh Phangan bis heute keinen eigenen Flughafen hat. Der nächstgelegene Flughafen von Koh Phangan ist der Flughafen auf der Nachbarinsel Koh Samui. Da dort jedoch nur Bangkok Airways hinfliegt, sind die Tickets meist viel zu überteuert.

Eine günstigere Variante, um schnell nach Koh Phangan zu kommen, ist ein Flug nach Surat Thani oder nach Nakhon Si Thammarat. Beide Flughäfen werden von den gängigen Billigairlines angeflogen.

Finde jetzt die besten Inlandsflüge in Thailand

Unser Tipp: Wir haben gute Erfahrungen mit der Flugsuchmaschine Momondo gemacht. Hier werden die günstigen Flüge verschiedener Anbieter verglichen.

➜ Jetzt günstige Inlandsflüge in Thailand finden

Solltest du nicht von Bangkok fliegen wollen oder dich gerade ganz woanders in Thailand befinden, dann ist es für dich auf jeden Fall wichtig zu wissen, von wo aus die Fähren nach Koh Phangan fahren. Das sind nämlich die folgenden Häfen:

  • Chumphon: ca. 5 Stunden Fahrt
  • Surat Thani: ca. 2,5 Stunden Fahrt
  • Koh Samui: ca. 0,5 Stunden Fahrt
  • Koh Tao: ca. 1,5 Stunden Fahrt
  • Donsak Pier: ca. 2,5 Stunden Fahrt

Egal für welche Strecke ihr euch entscheidet, ihr werdet meist die gleiche Auswahl an Fähranbietern haben, nämlich:

  • Lomprayah (haben wir genutzt)
  • Songserm
  • Seatran

Grundsätzlich unterscheidet sich der Service zwischen den einzelnen Fähranbietern nicht. Lediglich die jeweiligen Abfahrtszeiten werden euch die Entscheidung erleichtern.

Kombiticket für die Anreise nach Koh Phangan

Am einfachsten ist es tatsächlich, wenn ihr euch direkt ein Kombiticket aus Bus und Fähre bucht. Das spart euch eine Menge Recherche und funktioniert in den meisten Fällen sehr gut. Der gängige Anbieter für Kombitickets in Thailand ist 12go.asia. Hier findet ihr nach ein paar Klicks eine riesige Auswahl an Verbindungen – mal geht es mit dem Zug ab Bangkok los, mal mit dem Bus und mal direkt mit dem Flugzeug. Es werden euch auf euer Reisedatum genau Vorschläge zu den besten Routen, Verbindungen und Preisen gemacht.

Inselhopping ab Koh Phangan

Natürlich könnt ihr auch von Koh Phangan aus auf andere thailändische Inseln. Beliebt ist zum Beispiel die Route: Koh Samui – Koh Phangan – Koh Tao, denn für beide Inseln gibt es direkte Fährverbindungen ab Koh Phangan.

Strände auf Koh Phangan

Klein und fein: Haad Son Beach

Von Thong Sala aus geht es eine kurvige Straße am Meer entlang, die Westküste hoch bis ein kleines Holzschild auf der linken Seite einen Pfeil in Richtung Strand zeigt. Der Haad Son Beach liegt versteckt in einer kleinen Bucht, die man vom Parkplatz aus über ein paar Stufen nach unten erreicht. Direkt am Eingang des Strands warten ein paar Ladies auf Massage-Kunden. Keine Angst, nicht das was ihr jetzt denkt.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Haad Son Beach: Secret Beach Bungalows

Versteckte Strände und Badebuchten gibt es auf Koh Phangan überall

Der große Bruder: Haad Yao Beach

Obwohl etwas größer als Haad Son Beach, liegt Haad Yao Beach genau so schön in einer Bucht. Hier gibt es direkt ein paar Cafés am Strand, türkisfarbenes Wasser und weißen Sand. Erreichen kann man den Strand, wenn man der steilen Straße nach unten folgt.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Haad Yao Beach: Haad Yao Bungalows

Direkt hinter dem Haad Yao Beach, wenn man weiter in Richtung Norden fährt, kommt ein kleines verstecktes Restaurant, das einen tollen Ausblick über die knallgrünen Palmen bietet und damit nicht in unserer Liste der Koh Phangan Sehenswürdigkeiten fehlen darf: das Jumpahom Restaurant.

Unser Tipp? Der Papaya Salat (Tom Sum) und Cashew Chicken mit Reis. Die Besitzerin allerdings sagt von sich selbst, das sie die besten Curries macht. Das kann doch nur stimmen! Dank an Love & Compass für den Tipp!

In Thailand gibt es überall Katzen

Hippie-Paradies Ao Wak Tum Beach

Obwohl der Ao Wak Tum Beach nicht in einer Bucht liegt, hat er etwas ganz Besonderes. Vielleicht liegt es an der coolen Freeway Bar, einer Holzbar, die einem Sammelsurium aus allen möglichen Dingen gleicht. Der beste Spot für einen Sundowner mit Sand an den Füßen oder einfach nur für den Ausblick.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Ao Wak Tum Beach: Cast Away Bungalows

Bungalows Koh Phangan Unterkunftstipps

Ruhige Idylle: Srithanu Beach

Das Örtchen Srithanu selbst ist das Zuhause für Yogis, Veganer und alle, die nach Ruhe, Erleuchtung und der schönsten Yogamatte suchen. Während die Hauptstraße von Srithanu gesäumt ist mit kleinen Cafés, Bars und Restaurants, geht ein kleiner Weg direkt zum Strand.

Und hier sieht alles ganz anders aus. Das Wasser plätschert ruhig vor sich hin, die Bucht ist mit Palmen gesäumt und Geräusche machen nur die Vögel. Wer hier her herkommt, kann komplett abschalten.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Srithanu Beach: Beachub (Tipp für alle digitalen Nomaden und Workation Lovers: Hier gibt es sogar einen Co-Working Space direkt am Strand!)Strandspaziergang Koh Phangan

Bei den Affen rechts: Haad Khom Beach

Der Haad Khom Beach oder auch Coconut Beach liegt sehr versteckt und nicht direkt entlang der Straße, die die Hotspots der Westküste verbindet. Im Gegenteil. Um den Haad Khom Beach zu erreichen, muss man kurz durch das Landesinnere.

Vor einem Bungalow befindet sich ein Parkplatz der Coconut Beach Bungalows. Wer dann dem Weg nach unten folgt, landet in einer kleinen Bucht, die so paradiesisch ruhig wirkt, dass man hier am liebsten für ein paar Monate bleiben würde. Wer seine Ruhe will, findet sie hier ganz bestimmt.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Haad Khom Beach: Buritara Resort

Türkisfarbenes Meer auf thailändischen Inseln

Fisch-Oase: Chaloklum Beach

Fast schon an der nördlichen Spitze von Koh Phangan liegt Chaloklum Beach. Während hier die Einheimischen dem Fischfang nachgehen und die rosafarbenen Tintenfische auf große Gitter zum Trocknen ausbreiten, kann man hier in einfachen Fisch-Restaurants den frischsten Fisch der Insel essen – und dabei den Blick auf das glitzernde Meer halten.

Unser Tipp für eine Unterkunft am Chaloklum Beach: Baan Moon Chan Koh Phangan 1

Direkt gegenüber vom Chaloklum Beach liegt der Tempel Wat Chaloklum. Der Eintritt hier ist kostenfrei. Wichtig ist, dass gerade weibliche Besucher respektvoll mit dem Besuch umgehen und die Schultern und Knie bedecken.

Haad Rin: Kann auch mal weniger hart

Einmal im Monat wird die Südküste von Koh Phangan von allen besucht, die Lust auf eine fette Party, starke Drinks und Goa-Techno haben. Wenn es mal wieder Zeit für die Fullmoon Party ist möchte eigentlich jeder, der damit so wirklich gar nichts zu tun hat, ganz weit weg sein. Doch an allen anderen Tagen ist auch die Südküste schön und idyllisch und voller Koh Phangan Sehenswürdigkeiten.

Die Bucht von Haad Rin ist zwar voll mit Läden, in denen es die passenden Outfits für die Fullmoon Party gibt, hat aber auch einen wunderschönen Strand. Hier lässt es sich frei von Techno und Co. ganz gut im Fatboy entspannen. In der Hand hat man dann einen frischen Fruchtsaft, statt eines Plastikeimers mit Mojito. Klingt doch ganz gut, oder?

Unser Tipp für eine Unterkunft in Haad Rin: Cocohut Beach Resort

Haad Rin Beach, Zuhause der Fullmoon Party auf Koh Phangan

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan

Thong Sala: Kleine Großstadt mit Dorf-Charakter

Thong Sala ist der Hauptort von Koh Phangan, aber vor allem auch ein Mekka für Foodies. Eigentlich besteht die Stadt aus nicht mehr als zwei Hauptstraßen und mehreren kleineren Gassen, in denen sich viele putzige Läden befinden, ein paar Reisebüros und Restaurants.

Palmen überall

Paradiesisch und einsam: Der Paradise Waterfall

Mitten im Zentrum der Insel kommen irgendwann kleine Zeichen auf der Straße, die in eine holprige Gasse durch grünstes Grün führt. Es geht steil nach oben, vorbei an Schlaglöchern und dann zu einem größeren Haus, in dem eine Frau sitzt und jeden einzelnen Besucher persönlich begrüßt. Wer den Wasserfall sehen möchte, muss 20 THB an die Dame zahlen – dafür gibt es eine Flasche Wasser, die man hier, im feuchten Regenwald sowieso dringend braucht.

Der Wasserfall selbst ist keine Oase für alle, die auf der Suche nach brausendem Wasser sind. Es ist eher ein landschaftlich schöner Punkt inmitten von unberührter Natur, an dem man gut klettern kann.

Groß, größer, Yang Na Yai

Es gibt Dinge im Leben, die einen immer wieder begeistern – egal, wie groß man wirklich ist. Eines davon sind Bäume, die ab und an in ihrer Grazie und Größe selbst dem knallblauen Himmel die Show stehlen. Ein Exemplar davon gibt es auch auf Koh Phangan. Der Yang Nai Yai Baum ist mit der Höhe von 53,50 Metern der größte der Insel und eine der Koh Phangan Sehenswürdigkeiten, die man auf gar keinen Fall verpassen sollte. Da lernt man wieder das Staunen!

Ein Tempel geht noch: Der Wat Pho

Fast schon an der südlichen Küste gelegen, ist der Wat Pho knallbunt und idyllisch angelegt. Die Besonderheit an dem Tempel ist aber nicht die Anlage an sich, sondern viel mehr die Sauna und der Massage-Komplex, der sich gegenüber vom Tempel befindet. Achtung: Die Mücken hier sind irgendwie besonders bissig, also bloß einsprühen!

Essen & Trinken auf Koh Phangan

Der Phantip Nightmarket & Thonggsala Foodcourt

Jeden Abend tummeln sich jene Touristen, die man den ganzen Tag nicht gesehen hat, am Phantip Nightmarket. Bis spät in die Nacht schlängeln sich die Besucher entlang der Essensstände der Einheimischen, die ihre Spieße, Fische und Curries liebevoll angerichtet haben. Nur um dann, in der überdachten Halle eine Pizza vom Italiener, Falafel vom Israeli oder einen Burger zu essen.

Schade, denn das hier war ganz sicher mal eine nette Adresse für einen typisch thailändischen Abend auf einem Nachtmarkt. Heute ist es eher ein Beispiel dafür, wie viel Einfluss Touristen auf Destinationen haben.

Typischer Markt in Thailand

Koh Phangan Sehenswürdigkeiten Pantip Market

Wer trotzdem das Abenteuer Nachtmarkt braucht, sollte den Foodcourt von Thong Sala besuchen. Schon früh am Morgen gibt es hier direkt am Eingang links beim großen Stand Eiskaffee und gegenüber Omelette. Am Abend wachen dann auch die anderen Stände auf: Es gibt Pad Thai, Fleischgerichte, Fisch und das wohl beste Massaman Curry der Insel am schicksten Stand des Foodcourts. Den findet man ganz einfach: Ausschau halten nach einem Stand mit grünem Schild und Bambusverkleidung im Inneren. Direkt daneben sollte ein Pizzastand sein.

Unser Tipp für eine Unterkunft in Thong Sala: B52 Resort mit Pool und eigenem Strandabschnitt

Beste Reisezeit für Koh Phangan

Die beste Reisezeit für Koh Phangan sind die Monate von Dezember bis April. Da ab Mai die Regenzeit beginnt und gerade von September bis Dezember die Monsun-Saison ist, habt ihr bis April die besten Chancen auf wunderbares Wetter. Dann gibt es nicht nur die meisten Sonnenstunden, nein, sondern auch die höchsten Temperaturen – nämlich bis zu 35 Grad.

Hotel-Tipps für Koh Phangan

Wir haben euch unter allen Stränden auf Koh Phangan und bei den Sehenswürdigkeiten in Koh Phangan direkt die Hoteltipps vermerkt. Es gibt unzählige kleine Guesthouses, Hotels und Co. auf Koh Phangan. Oft ist ein Hotel schöner, als das andere. Für eine noch größere Auswahl an Hotels auf Koh Phangan können wir euch die Hotelsuche bei Booking.com oder Agoda empfehlen – riesige Auswahl und gute Fotos.

Fortbewegung auf Koh Phangan

Wenn es eine Sache gibt, die man auf Koh Phangan unbedingt machen sollte, dann mit einem Roller entlang der Westküste fahren und dabei die einzelnen Strände und Koh Phangan Sehenswürdigkeiten abklappern. Ein Moped kann man sich wie in vielen Teilen von Indonesien ganz einfach an fast jeder Ecke für 250 TBH mieten. Benzin gibt es am Straßenrand für den Einheitspreis von 40 TBH pro Liter, also etwa 1 Euro.

Rollerfahren auf Koh Phangan

Das Fahren auf Koh Phangan ist einfach und auch für Anfänger geeignet. Die meisten Straßen sind gut ausgebaut und es herrscht wenig Verkehr, Die einzige Herausforderung sind die kleinen Hügel und ab und an eine scharfe Kurve. Aber ansonsten: Go with the Flow!

Geld abheben auf Koh Phangan

Geldautomaten findest du auf Koh Phangan in den größeren Touristenzentren auf jeden Fall. Du wirst keine Probleme haben, Geld in Thonggsala oder Haad Rin abzuheben. Denk daran, dass die Abhebung häufig mit einer Gebühr verbunden ist. Wenn du kostenfrei Geld abheben möchtest, können wir dir die DKB Kreditkarte empfehlen – kostenfrei, gebührenfrei und funktioniert für uns tatsächlich überall auf der Welt.

Touren & Aktivitäten

Ihr habt Lust neben Strandtagen auch ein bisschen was von Koh Phangan zu sehen? Bei Get Your Guide findet ihr tolle Tagestouren, die euch mehr von der Insel zeigen. Eine unserer Lieblingstouren und Aktivitäten auf Koh Phangan ist diese:

Koh Phangan & Südthailand Reiseführer

Unsere liebsten Reiseführer für Koh Phangan sind:

Thailand Reisetipps zum Visum

Für touristische Aufenthalte in Thailand ist für deutsche Staatsangehörige grundsätzlich kein vor der Einreise einzuholendes Visum erforderlich.

Die zulässige Aufenthaltsdauer wird bei der Einreise nach Thailand durch die Einwanderungsbehörde festgelegt: bei Einreisen sowohl auf dem Luftweg als auch auf dem Landweg nach Thailand ist ein Aufenthalt von maximal 30 Tagen zulässig. Eine einmalige Verlängerung des visumfreien Aufenthalts in Thailand um weitere max. 30 Tage für ausschließlich touristische Zwecke ist möglich. Die Visumverlängerung muss vor Ablauf der zulässigen visumfreien Aufenthaltsdauer beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau beantragt werden.

Die Angaben sind ohne Gewähr. Nähere Angaben zum Thailand Visum findet Ihr beim Auswärtigen Amt.

Sieh dir auch diese Artikel für Thailand an:

Alle Thailand Reiseberichte und Tipps ansehen
Thailand: Die besten Chumphon Sehenswürdigkeiten
Thailand: Die besten Chumphon Strände und Inseln
Ranong Thailand: Perle der Andamanensee
Riverside Beauty: Shangri-La Hotel, Bangkok
Japanische Eleganz mitten in Bangkok: The Okura Prestige

Haben wir Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan vergessen oder wünscht ihr euch noch mehr Reisetipps? Hinterlasst uns einfach einen Kommentar mit Fragen, Verbesserungsvorschlägen und anderen lieben Worten. Wir freuen uns!

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.