Istanbul Sehenswürdigkeiten
Inhaltsverzeichnis

Istanbul gehört zu unseren liebsten Städten in der Türkei, ach was sagen wir, auf der ganzen Welt und teilt sich seit Jahren den ersten Platz mit Tokio und Hongkong. Istanbul ist einfach einmalig. Allein die Tatsache, dass sich die Stadt über zwei Kontinente zieht, ist einzigartig. Aber auch sonst weiß die türkische Metropole zu überzeugen – vor allem aber zu überfordern. Und das kann euch bei eurem allerersten Besuch in Istanbul ganz schnell passieren. Aber keine Sorge, mit unserer Liste der wichtigsten Istanbul Sehenswürdigkeiten für den ersten Besuch seid ihr perfekt vorbereitet.

Sucht ihr noch mehr Inspiration? Dann schaut mal auf unserem Türkei Reiseblog:
Die besten Reisetipps für eure Türkei-Reise
Türkei: Zuhause bei Freunden
Diese 11 Gerichte der türkischen Küche solltest du probieren

Lohnt sich ein Städtetrip nach Istanbul?

Was für eine Frage! Natürlich lohnt sich ein Städtetrip nach Istanbul. Allerdings ist Istanbul eine Stadt mit knapp 15,5 Millionen Einwohnern und damit riesig. Wenn ihr also nur ein Wochenende in Istanbul plant, dann versucht nicht, alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in die paar Tage zu stecken, sondern fokussiert euch auf 1-2 Bezirke, die euch wirklich interessieren.Zu den Istanbul Sehenswürdigkeiten gehört auch die Bosporus Brücke

Wie viel Zeit sollte man für Istanbul einplanen?

Zwar ist Istanbul nicht weit entfernt von den gängigen Flughäfen in Deutschland und in knapp 3 Stunden zu erreichen, allerdings wäre ein einziges Wochenende von genau 3 Tagen wirklich zu wenig. Bedenkt bei eurem Aufenthalt in Istanbul immer, dass allein die Anreise vom Flughafen teilweise 2 Stunden dauern kann und damit schon locker einen halben Tag frisst. Plant für eure Reise nach Istanbul mindestens drei volle Tage ein, um die Stadt auch wirklich zu erleben – und nicht einfach nur von A nach B rennen zu müssen.

Tipps für die Istanbul Sehenswürdigkeiten

Wo schläft man am besten in Istanbul?

Die Frage nach der passenden Unterkunft in Istanbul ist definitiv berechtigt, denn wohnt ihr am Ende der Stadt, verbringt ihr viel zu viel Zeit, um von A nach B zu kommen. Unser Tipp: Sucht euch ein Hotel in Beyoglu, also rund um Galata und die Istiklal Caddesi, denn von hier aus könnt ihr am Abend was vom Nachtleben mitbekommen und die wichtigen Istanbul Sehenswürdigkeiten auch recht schnell erreichen.Ausblick Hotel Istanbul

Viele Touristen in Istanbul schlafen im touristischen Sultanahmet, um schnell zu Sehenswürdigkeiten wie der Hagia Sophia oder der Blauen Moschee zu kommen, allerdings ist es hier weitaus teurer als auf der anderen Seite der Galatabrücke und am Abend auch recht ausgestorben.

Unsere liebsten Viertel zum Wohnen in Istanbul:

  • Galata
  • Karaköy
  • Rund um die Istiklal Caddesi

➜ Unser persönlicher Hoteltipp für Istanbul: Occidental Pera Istanbul

Weitere Hotels und Apartments, die wir euch in Istanbul empfehlen können:

Lohnt sich die Istanbul Card?

Die Istanbul Card ist, anders als in Städten wie Prag oder Lissabon, eine praktische Karte, mit der ihr günstig den öffentlichen Nahverkehr in ganz Istanbul und auch öffentliche Toiletten nutzen könnt. Die Istanbul Card bekommt ihr an fast allen Kiosken und könnt sie immer wieder ganz einfach an den Automaten der Fährterminals, der U-Bahnen oder ebenfalls am Kiosk aufladen. Die Preise für alle Tickets der Öffis sind für Inhaber der Istanbul Card viel günstiger als normal.

Lohnt sich der Istanbul Tourist Pass?

Der Istanbul Tourist Pass ist eure Eintrittskarte zu mehr als 30 Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Istanbul. Ihr könnt den Pass ganz flexibel für 2, 3, 5 oder für 7 Tage buchen und könnt dann in eurem ganz eigenen Tempo die wichtigsten Istanbul Sehenswürdigkeiten besuchen, dazu gehören unter anderem der Topkapi-Palast, die Hagia Sophia, andere Top-Museen oder die Blaue Moschee und den Großen Basar.

Preise für die Istanbul Tourist Pass:

  • 2 Tage: 95 Euro
  • 3 Tage: 115 Euro
  • 5 Tage: 135 Euro
  • 7 Tage: 145 Euro

Ihr könnt den Istanbul Tourist Pass schon vor eurem Aufenthalt ganz einfach online kaufen – und seid dann direkt startklar.

Pass hier kaufen

Gibt es geführte Touren in Istanbul?

Wer gern eine geführte Tour in Istanbul machen möchte, der kann das mit einer ganzen Menge an Anbietern machen. Wir haben selbst einige Touren getestet, haben uns auf die Suche nach der besten Streetart in Istanbul gemacht, bei einer echten Istanbul-Einwohnerin die besten Weinblätter gerollt und uns Sultanahmet mal mit einem wirklichen Experten angeschaut.Unser Lieblingstipp gegen Fernweh ist ganz klar das Kochen

Die besten geführten Touren in Istanbul sind für uns die folgenden:

Entdeckt das Streetfood von Istanbul
Wir lieben das Essen in der Türkei – und könnten uns jeden Abend durch die Gassen von Istanbul futtern. Wenn ihr auch solch kulinarische Reisende seid wie wir, dann können wir euch die Streetfood-Tour durch das asiatische Viertel Kadiköy empfehlen.
Mehr Infos & Buchung

Hop on/Hop off-Bustour in Istanbul
Wenn ihr gerne viel in kurzer Zeit seht, dann sind die Hop on/Hop off-Busse für euch perfekt. Setzt euch gemütlich in den Bus und steigt einfach immer dann aus, wenn ihr Lust habt eine der Istanbul Sehenswürdigkeiten genauer anzuschauen oder eine Gegend zu erkunden. Die Tickets könnt ihr online bereits kaufen – und euch dann direkt auch die Route anschauen, die der Bus abfährt.
Tickets & Route

Sehenswürdigkeiten in Istanbul: Überblick und Karte

Zugegeben, wir hatten ein paar Probleme, die Sehenswürdigkeiten in Istanbul in eine logische Reihenfolge zu bringen, denn sie liegen wirklich verstreut in der ganzen Stadt. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, euch die Sehenswürdigkeiten in Istanbul nach Bezirken und bei Touristen beliebten Vierteln aufzulisten.

<iframe src=”https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1q9Tw5eDVlghHDWxdxT1V__CfPoEseWbU” width=”640″ height=”480″></iframe>

Die beliebtesten Bezirke und Viertel in Istanbul

Fatih: Sultanahmet, Eminönü & Beyazit
Der Bezirk Sultanahmet liegt auf der europäischen Seite von Istanbul und ist das Zuhause der meisten Istanbul Sehenswürdigkeiten. Hier findet ihr die Moscheen, die großen Basare, bekannte Ketten berühmter türkischer Restaurants und auch typische Touristenhotels, die meist wunderbare Dachterrasse bieten, aber auch etwas teurer sind.Blick über die Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Fun Fact: Sultanahmet gehört eigentlich zum Bezirk Fatih, wozu wiederum auch Eminönu und Beyazit gehören, wo sich einige der Sehenswürdigkeiten befinden, da wir bis heute alle drei Bezirke zusammen aber immer Sultanahmet nennen, ziehen wir sie auch für unseren Artikel jetzt der Einfachheit halber mal zusammen.

Sultanahmet ist perfekt für:
… alle, die gern Sehenswürdigkeiten anschauen.
… alle, die gern über Basare schlendern.
… alle, die sich über deutsche Menükarten in Restaurants freuen.Cukurcuma in Istanbul

Beyoglu: Von Galata bis Cukurcuma
Den kompletten Bezirk Beyoglu unter einem Abschnitt laufen zu lassen, würde in einem kleinen Chaos enden. Für uns gibt es ein “unteres Beyoglu”, zu dem die kleineren Bezirke Galata und Karaköy gehören und ein “oberes Beyoglu”, in dem ihr die berühmte Istiklal Straße findet, aber auch den Taksim-Platz, das Antiquitäten-Viertel Cukurcuma und das hippe Cihangir. Na, schon verloren?

Hier eine kleine Übersicht über die touristischen Bezirke in Beyoglu – und für wen sie geeignet sind:

Galata:
Das Zuhause des berühmten Galataturm und deswegen recht touristisch, aber auch romantisch mit kleinen Gassen und hübschen Cafés.

Karaköy:
Ein bisschen Berlin, ein bisschen Brick Lane in London, das ist Karaköy. Das Viertel liegt unweit vom Bosporus entfernt, ist edgy, aber gerade auch im Aufbau in Richtung “neues Touristenmekka von Istanbul”.

Cihangir:
Wenn wir mal groß sind, würden wir gern in Cihangir wohnen. Hier gibt es zwar keine Sehenswürdigkeiten, dafür aber tolle Restaurants und hübsche Ausblicke.

Pera:
Pera ist perfekt für alle, die gern shoppen gehen, denn hier befindet sich die Istiklal Caddesi mit allen ihren Shops, Boutiquen, Clubs und Restaurants.

Taksim:
Taksim schlengelt sich um den gleichnamigen Platz und ist eigentlich eher der Ankunftsort für alle, die mit dem Bus vom Flughafen Sabihan Gökcen kommen.

Cukurcuma:
In Cukurcuma geht es bergauf und bergab und immer wieder vorbei an hübschen kleinen Antiquitätenläden und hippen Cafés.Dolmabahce Palast in Besiktas in Istanbul

Besiktas: Dolmabahce & Ortaköy
Wer Besiktas “irgendwo schonmal gehört hat”, der guckt sicher gern Fußball, denn der Bezirk ist auch das Zuhause des gleichnamigen Fußballclubs. Bei Touristen ist der etwas abgelegene Bezirk auch bekannt für den prachtvollen Dolmabahce-Palast und das Viertel Ortaköy, in dem sich nicht nur die wohl hübscheste Moschee in ganz Istanbul befindet, sondern auch die meisten Bootstouren auf dem Bosporus starten.Blick nach Kadiköy in Istanbul

Die asiatische Seite: Uskudar & Kadiköy
Für uns ist der asiatische Teil von Istanbul der eindeutig schönere, aber das ist reine Geschmackssache. Die meisten Touristen erkunden auf ihrer Reise nach Istanbul Sehenswürdigkeiten, die entweder in Üsküdar oder Kadiköy liegen. Dazu gehören unter anderem der “Mädchenturm” Kiz Kulesi, aber auch der Bahnhof Haydarpasa, der riesige Friedhof Karacaahmet oder die einzige Moschee Istanbuls, die von einer Frau entworfen wurde – die Sakirin Moschee. Die allerschönste Aktivität auf der asiatischen Seite von Istanbul ist aber eine ganz andere, nämlich die Fährfahrt vom europäischen Karaköy zum asiatischen Kadiköy.Istanbul Sehenswürdigkeiten: Hagia Sophia

Sehenswürdigkeiten in Fatih

Hagia Sophia

Kaum ein anderes Gebäude in Istanbul wechselt so häufig die Bedeutung, wie die Hagia Sophia oder Aya Sofya. Ursprünglich wurde das Gebäude 537 als Kirche erbaut, wurde im Jahr 1453 dann zu einer Moschee und 1934 wiederum zu einem Museum. 2020, also wirklich vor Kurzem, wurde aus dem Museum wieder eine Moschee – und das ist sie bis heute noch, die Hagia Sophie.

Kann man die Hagia Sophia jetzt besuchen?

Ja, auch wenn die Hagia Sophie mittlerweile wieder eine Moschee ist, kann man sie auch als Nicht-Muslim besuchen, denn das gehörte zum Abkommen im letzten Jahr. Außerhalb der Gebetszeiten könnt ihr die Moschee jederzeit und kostenlos besuchen.

Lust auf eine Führung durch die Hagia Sophia? Hier könnt ihr Tickets schon vor eurem Besuch kaufen:
Tickets für die Hagia SophiaIstanbul Sehenswürdigkeiten: Blaue Moschee

Blaue Moschee

Die Blaue Moschee gehört ganz sicher zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Istanbul und ist sicherlich auch das meistfotografierte Gebäude in der türkischen Großstadt. Die Blaue Moschee liegt nördlich von der Hagia Sophia und kann deswegen auch gut zu Fuß erreicht werden. Bekannt ist die Moschee vor allem für ihr Äußeres mit dem riesigen Hof, die Domkuppeln und die sechs Minarette. Im Inneren werdet ihr blaue Fliesen sehen, die dem Ganzen ein ganz besonderes Flair geben.

Kann man die Blaue Moschee besuchen?

Die Blaue Moschee könnt ihr auch als Nicht-Muslime besuchen. Allerdings müsst ihr einen anderen Eingang nutzen, als alle, die zum Beten hier sind. Für Besucher ist die südliche Tür außerhalb der Gebetszeiten stets geöffnet.Großer Basar in Istanbul

Großer Basar

Na, schon in Shoppinglaune? Dann solltet ihr definitiv ein paar Stunden für den Großen Basar einplanen, der eigentlich ein gesamtes Viertel in sich und schwer in ein paar Worten zu beschreiben ist. Für Schlaumeier: Der erste Stein des Großen Basars wurde 1455 von Mehmet dem Eroberer gelegt. Seitdem breitet sich der Basar immer weiter aus und nimmt mittlerweile schon die Straßen rund um das eigentliche Basargebäude herum ein. Unser Tipp? Kommt am besten am Morgen auf den Basar, wenn noch nicht so viel los ist und ihr beobachten könnt, die die Händler langsam ihre Shops öffnen und das Tagesbusiness besprechen.

Bonustipp: Auf dem Großen Basar gibt es Istanbuls besten Kebab, und das meinen wir wirklich so. Bei Dönerci Sahin Usta bekommt ihr Lamm-Dürüm vom Feuergrill. Fragt einfach auf dem Basar nach Sahin Usta und lasst es euch schmecken!

Infos:
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8:30 bis 19 Uhr
Tickets: kostenlos I Geführte Tour über den Großen Basar
Haltestelle: Vezneciler oder Beyazit-Kapali CarsiÄgyptischer Basar in Istanbul

Ägyptischer Basar

Direkt neben dem Großen Basar findet ihr noch einen kleineren Basar, den Ägyptischen Basar bzw. Gewürzbasar. Zwar ist dieser Basar sehr touristisch, die Gewürze und Tees meist überteuert, allerdings solltet ihr hier wenigstens allein wegen der Architektur einmal rüberschlendern.

Infos:
Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 19:00 Uhr
Tickets: –
Haltestelle: EminönüCisterna Basilika in Istanbul in der Türkei

Cisterna Basilika

Unterhalb von Sultanahmet liegt die größte Byzantinische Zisterne in ganz Istanbul. Sie wurde 532 gebaut, besteht aus 336 Marmor- und Granitsäulen und ist der wohl beste Spot, um im Sommer der Hitze zu entfliehen.

Infos & Tickets
Öffnungszeiten: April bis September täglich von 9 bis 18:30 Uhr, November bis Mitte April 9 bis 17:30 Uhr
Tickets: Jetzt kaufen (inkl. Führung und ohne Anstehen)
Haltestelle: SultanahmetSuleymanye Moschee in Istanbul

Suleymaniye Moschee

Eine der schönsten und gigantischsten Moscheen in Istanbul ist die Süleymaniye Moschee, die sich unweit von den beiden Basaren in Fatih befindet. Vielleicht ist sie gar nicht einmal die größte Moschee von Istanbul, allerdings wirkt sie allein durch ihre Architektur für uns gigantisch. Vier Minarette zieren die Moschee, etliche Domkuppeln und eine schöne Anlage, die ihr auch als Nicht-Muslime immer besuchen könnt.

Unser Tipp: Vom Garten der Moschee aus habt ihr einen tollen Ausblick auf das Goldene Horn. Außerdem befinden sich hinter der Moschee einige kleine Teegärten, in denen ihr euch wie in einer anderen Welt fühlen könnt.

Infos:
Öffnungszeiten: April bis September täglich von 9 bis 18:30 Uhr, November bis Mitte April 9 bis 17:30 Uhr
Tickets: –
Haltestelle: Vezneciler oder Laleli-ÜniversiteTopkapi Palast in Istanbul

Topkapi Palast

Der Topkapi Palast ist eigentlich ein ganzes Dorf an Sehenswürdigkeiten, denn hier verstecken sich so viele Highlights, dass ihr locker einen ganzen Tag einplanen könntet. Mit dem Bau wurde im Jahr 1453 begonnen, danach lebten hier hauptsächlich Sultane und jegliche wichtige Leute des Verwaltungszentrums des Osmanischen Reichs. Heute wohnt hier niemand mehr, umso besser, denn so könnt ihr euch ganz in Ruhe die vier Höfe, den Harem und die vielen Kleinigkeiten, wie zum Beispiel die (angeblichen) Barthaare des Propheten Mohammeds im Museum des Palasts anschauen.

Infos
Öffnungszeiten: April bis Oktober Mittwoch bis Montag von 9 bis 18:00 Uhr, November bis Mitte April 9 bis 16:00 Uhr
Tickets: Jetzt kaufen (inkl. Führung und ohne Anstehen)
Haltestelle: Sultanahmet

Sehenswürdigkeiten in Beyoglu

Galataturm

Das Herz des Viertels Galata ist ganz sicher der Galataturm. Täglich pilgern hier etliche Touristen her, um sich vor dem Turm zu fotografieren oder den Sonnenuntergang von hoch oben auf dem Turm zu bewundern. So oder so ist der Galataturm eine Sehenswürdigkeit in Istanbul, die ihr nicht verpassen solltet. Er wurde 1348 erbaut und galt damals als das höchste Gebäude der Stadt.

Infos:
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 24:00 Uhr
Tickets: 20 TL (ca. 2 Euro)
Haltestelle: Karaköy

Galatabrücke

Die Galatabrücke überquert das Marmarameer und verbindet die beiden Bezirke Eminönü und Fatih. Was das besondere an der Brücke ist? Ganz klar: Die vielen Angler, die hier tagtäglich stehen und fischen. Außerdem ist die Brücke auf zwei Etagen erbaut: Während “oben” die Autos und Bahnen rüberbrettern, kann man “unten” in einfachen Restaurants Fisch und die berühmten, türkischen Fischbrötchen “Balik Ekmek” mit Blick auf das Wasser und die vorbeirauschenden Fähren futtern.

Istiklal Caddesi

Istanbuls Prachtstraße ist nicht nur für Shoppingfans ein Highlight. Nein, hier trifft sich wirklich die ganze Stadt – und alle Touristen. Am besten entdeckt ihr die Istiklal Caddesi, indem ihr von Karaköy aus mit dem kleinen Funicular nach Galata fahrt und von dort die ganze Istiklal Caddesi bis zum Taksim-Platz herunterspaziert.

Abgesehen von den vielen Shops auf der Istiklal-Straße solltet ihr die folgenden Highlights nicht verpassen:

  • Cicek Pasaji: Diese kleine Passage stammt aus dem Jahr 1876 war einst die “Blumenpassage” und ist heute das Zuhause vieler Restaurants und Cafés, in denen ihr in echtem Ottoman-Style schlemmen könnt.
  • Balik Pazari: Direkt neben der Cicek Pasaji findet ihr den Fischbasar von Galatasaray mit vielen Fischständen, leckeren Muscheln und, für die Mutigen, Kokorec.
  • Taksim Meydani: Der Taksim-Platz hat es schon häufiger in die Medien geschafft, weil hier häufig Demonstrationen und Proteste stattfinden.

Istanbul Sehenswürdigkeiten: Dolmabahce Palast

Sehenswürdigkeiten in Besiktas

Dolmabahce Palast

Wer Paläste mag, wird den Dolmabahce Palast lieben. Dieser liegt zwischen den beiden Vierteln Besiktas und Ortaköy, wurde im 19. Jahrhundert erbaut und beherbergt einige prunkvolle Details, die ihr bei einem Rundgang durch den Garten und das Palastgebäude mit eigenen Augen bewundern könnt.

Infos
Öffnungszeiten: April bis Oktober Dienstag, Mittwoch und Freitag bis Sonntag von 9 bis 15:30 Uhr, November bis März jeweils nur von 9 bis 14:30 Uhr
Tickets: Tickets ohne Anstehen & inkl. Führung
Haltestelle: KabatasOrtaköy Moschee in Istanbul

Ortaköy Moschee

Die Ortaköy Moschee liegt malerisch direkt am Ufer des Bosporus und ist deswegen auch besonders als Fotomotiv beliebt. Sie wurde zwischen 1853 und 1855 erbaut und versprüht bis heute einen richtig modernen und auch traditionellen Charme.

Unser Tipp: Wusstet ihr, dass Kumpir in Ortaköy entwickelt wurden? Deswegen sind die Straßen rund um die Moschee auch mit Kumpir-Ständen gesäumt. Schnappt euch eine gefüllte Kartoffel und setzt euch ans Ufer des Bosporus – am besten zum Sonnenuntergang, schöner geht’s echt nicht.Bosporus-Brücke in Istanbul zum Sonnenuntergang

Bosporusbrücke

Die größte und beeindruckendste Brücke in ganz Istanbul ist die Bosporusbrücke, die den asiatischen mit dem europäischen Teil der Stadt verbindet. Gerade von Ortaköy und Besiktas aus, habt ihr an vielen Ecken, Gassen und Plätzen einen wunderbaren Blick auf die Brücke und könnt das Masterpiece bewundern.

Die Brücke wird übrigens auch Brücke der Märtyrer des 15. Juli genannt und ist die älteste von drei Brücken, die den Bosporus überqueren. Sie ist 1560 Meter lang und wurde 1973 eröffnet.

Unser Tipp: Am schönsten erlebt ihr die Bosporus-Brücke bei einer romantischen Bootsfahrt.
Tickets für die Bosporus-BootsfahrtKiz Kulese – eine der unbekannten Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Sehenswürdigkeiten in Üsküdar & Kadiköy

Kiz Kulesi

So ziemlich genau gegenüber von der Ortaköy-Moschee könnt ihr in der Ferne einen kleinen Turm mitten im Wasser sehen – den Kiz Kulesi, oder Mädchenturm bzw. Leanderturm auf Deutsch. Der Turm stammt aus dem 18. Jahrhundert, hat die Funktion eines Leuchtturms und befindet sich auf einer kleinen Insel.

Ihr könnt den Turm von der Ferne aus bewundern oder ihn aber tatsächlich auch besuchen, denn mittlerweile befindet sich im Turm ein Restaurant, in dem ihr mittags und abends essen könnt. Kleine Fähren verbinden den Turm mit dem Festland in Üsküdar.

Kücük Camlica

Wer ab 2016 einmal in Istanbul war, der wird von Weitem schon den gigantischen Turm auf der asiatischen Seite erspäht haben. Der Kücük Camlica, Istanbuls neuester Fernsehturm, ist das modernste Gebäude der türkischen Metropole und vor allem mit seinen 365,50 Metern das höchste Bauwerk der Stadt.

Fun Fact: Eröffnet wurde der Turm immer noch nicht. Das heißt auch, dass ihr ihn noch nicht besuchen könnt. Macht aber nichts, denn der Turm wirkt eh viel gigantischer, wenn ihr ihn aus der Ferne und vor allem am Abend mit seinen Lichtspielen bewundert.Blick auf das Goldene Horn in Istanbul

Weitere Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Chora-Kirche

Eine Kirche in Istanbul? Klar. Denn so riesig wie Istanbul ist, gehört ein bisschen Multikulti auch dazu. Doch auch hier lief die Geschichte ähnlich zu der von der Hagia Sophia ab. Denn obwohl die Chora-Kirche einst eine byzantinische Kirche war, wurde sie später zur Moschee gemacht, dann zu einem Museum und schließlich 2020 wieder zu einer Moschee. Da die Moschee bei unserem letzten Besuch (November 2020) noch in Bau war, können wir euch nicht sagen, wie viel von der Innenausstattung inklusive der Mosaike und Fresken erhalten bleiben wird, dennoch ist sie sicherlich auch als Moschee einen Besuch wert. Die Chora-Kirche liegt übrigens zwar noch in Fatih – jedoch sehr weit am hintersten Ende des Goldenen Horns.

Miniatürk

In sämtlichen Artikeln wird der Freizeitpark Miniatürk immer wieder als eine der Top-Sehenswürdigkeiten von Istanbul aufgelistet. Wir müssen ehrlich sein: Wir waren noch nie da, denn wir schauen uns Istanbul lieber in seinen echten Proportionen an. Dennoch interessieren sich unheimlich viele Leute für die Darstellungen in dem sechs Hektar großen Park. Solltet ihr also mit den “echten” Sehenswürdigkeiten in Istanbul durch sein, dann schaut doch mal am Ende des Goldenen Horns im Miniatürk vorbei – und sagt uns bitte, ob es sich lohnt!Zu den Sehenswürdigkeiten in Istanbul gehören auch die Prinzeninseln

Prinzeninseln

An einem sonnigen Tag könnt ihr in der Ferne des Marmarameeres ein paar knallgrüne Hügel erkennen. Das sind sie, die Prinzeninseln. Die Inselgruppe besteht aus neun einzelnen Inseln, von denen die Inseln Büyükada, Heybeliada und Burgazada jene sind, die am ehesten von Touristen besucht werden. Wir waren bisher nur auf Büyükada und können euch einen Besuch auf der Insel wirklich empfehlen. Für alle, die ein bisschen mehr Zeit in Istanbul haben, ist der kleine Inseltrip perfekt, um mal wieder ein bisschen Landluft zu schnuppern.

Ihr könnt von Kabatas aus einfach mit der Fähre nach Büyükada fahren, dort den ganzen Tag verbringen und am Nachmittag wieder zurückfahren. Ein perfekter Tagesausflug!

Lust die Prinzeninseln wie ein echter Local kennenzulernen? Es gibt auch einige geführte Tagesausflüge auf die Inseln – inklusive leckerem Mittagessen:

Mehr Informationen & Buchung

Museen in Istanbul

Istanbul Modern

Wie der Name schon sagt: Das Istanbul Modern ist das Zuhause für die schönste Kunst der Gegenwart in Istanbul. Seit 2004 finden hier ganz unterschiedliche Ausstellungen statt, in denen zeitgenössische Kunst von internationalem Rang gezeigt wird. Weil momentan ein viel zu großes Kreuzfahrtterminal in Karaköy gebaut wird, musste das Istanbul Modern weichen und befindet sich momentan nördlich der Istiklal Caddesi in der Meşrutiyet Caddesi 99.

Museum of Innocence

Wenn es ein Autor immer wieder geschafft hat, Istanbul leibhaftig und hochliterarisch zu beschreiben, dann war es ganz sicher Orhan Pamuk. Der türkische Autor hat etliche Bücher geschrieben, in denen Istanbul das Zentrum der Handlung ist – so auch der Roman “Das Museum der Unschuld”. Darin geht es um die Entstehung eines Museums. Heute befindet sich ebendieses Museum, das im Roman beschrieben wurde, in Istanbul und stellt Dinge aus Pamuks Leben als Autor aus.

Istanbul Tipps & FAQ

Wir finden Istanbul einfach immer toll. Besonders schön ist es aber im Sommer bzw. Spätsommer bis in den Herbst. Im europäischen Winter wird es auch in Istanbul eher kühl und regnerisch.

Die Türkei gehört zwar nicht zur EU, die Einreise klappt aber dennoch mit dem ganz normalen Personalausweis. Ihr müsst also nichts weiter beachten.

Istanbul ist nicht gefährlicher als jede andere Großstadt auch. In der Vergangenheit kam es zwar zu einigen Terroranschlägen, die Gefahr ist jedoch in Istanbul nicht höher als beispielsweise in anderen europäischen Metropolen wie Paris oder gar Berlin.

Der Transport iin Istanbul ist supergut ausgebaut. Ihr könnt vor Ort ganz einfach mit der Istanbul Card mit dem Bus, der Metro, Fähre oder sogar der Straßenbahn fahren.

Wer wirklich günstig reisen möchte und ein gewisses Budget hat, der kann in Istanbul auch für einen schmalen Taler unterwegs sein. Vor allem der Transport ist wirklich sehr günstig. Doch auch in Istanbul könnt ihr natürlich viel Geld ausgeben – es gibt Sternerestaurants, hochklassige Hotels und edle Touren. Es liegt also an euch!

Reiseführer

Ihr wollt noch mehr über die Istanbul Sehenswürdigkeiten erfahren? Wir haben vor Ort und für unsere eigene Recherche die folgenden Reiseführer benutzt – und können sie euch nur wärmstens empfehlen.

Fragen & Tipps

Habt ihr noch Fragen zu unseren Istanbul Sehenswürdigkeiten? Dann hinterlasst uns einfach einen Kommentar, wir freuen uns drauf!

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.