Ausflüge in Baden-Württemberg
Inhaltsverzeichnis


Baden-Württemberg ist ein beliebtes Urlaubsziel im Urlaub in Deutschland. Auch wer selbst im Süddeutschland wohnt, macht gerne Ausflüge in Baden-Württemberg. Schließlich ist das Bundesland einfach zu schön und vielseitig, um zu Hause zu sitzen. Ein Ausflug zum Bodensee gefällig? Ein Urlaub im Schwarzwald oder eine Städtereise nach Stuttgart, Heidelberg oder Ulm. Reiseziele gibt es viele – sowohl für Wellness, als auch für Outdoor-Fans und Naturliebhaber. Doch was sind die schönsten Ausflugsziele in Baden-Württemberg?

Sucht ihr weitere Deutschland-Reisetipps?
Hier findet ihr unsere Highlights für einen Urlaub in Deutschland
Unsere liebsten Reiseziele in Süddeutschland im Überblick

Ausflugsziele Baden-Württemberg

Wer einen Ausflug in Baden-Württemberg machen oder einen Urlaub in Baden-Württemberg planen will, stellt sich immer die gleichen Fragen:

„Was kann man in Baden-Württemberg machen und unternehmen? Wohin kann man mit Kindern in Baden-Württemberg reisen? Welche Ausflugsziele in Baden-Württemberg eignen sich für junge Leute? Gibt es tolle Pärchen-Ausflüge in Baden-Württemberg? Was gibt es für schöne Tagesziele oder Ausflugsziele fürs Wochenende? Und wo ist es eigentlich am schönsten in Baden Württemberg?“

Fragen über Fragen – die wir alle in diesem Reiseführer beantworten. Denn er hält für jedes Interesse ein geeignetes Reiseziel bereit. Ganz egal, ob ihr nur einen Tagesausflug in Ba-Wü machen wollt, oder euren Urlaub in Baden-Württemberg verbringen wollt.

Auf geht’s einmal quer durchs Ländle: zu magischen Orten für den Pärchenurlaub, zu tollen Reisezielen für die ganze Familie im Sommer, zu Winterurlaubsorten mit absoluter Vielfalt und selbst zu schönen Ausflugszielen bei schlechtem Wetter.Ein guter Ausflugstipp: Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

Ausflugsziele Region Stuttgart

Willkommen im Kessel! Stuttgart ist die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg und wird oft als Startpunkt für eine Reise durch das Bundesland genommen. Das liegt vor allem an der guten Erreichbarkeit per Bahn und Flugzeug. Doch auch Stuttgart selbst ist einen Ausflug wert – nicht nur für Automobilfans.

Stuttgart

In Stuttgart regiert der VfB, die Automobilbranche und das Häusle baue. Und davon gibt’s im Schwabenland ganz schön viele. Zu den eindrucksvollsten gehören auch zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg: das Mercedes-Benz Museum und das Porsche Museum. Beide befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Cannstatter Wasen, wo alljährlich im Herbst das Cannstatter Volksfest stattfindet – das weltweit zweitgrößte nach dem Oktoberfest in München.

Zu den weiteren Stuttgart-Highlights der Blick vom oben auf den „Kessel“ der Stadt, die Aussicht vom Fernsehturm und die Wilhelma, Stuttgarts legendärer Zoo.

Unsere liebsten Stuttgart Sehenswürdigkeiten:

  • Schlossplatz: Der größte Platz im Stadtzentrum – hier feierten die „Fantastischen Vier“ die Meisterschaft des VfB
  • Neues Schloss: Einstige Residenz der württembergischen Herzöge und Könige
  • Porsche-Museum in Zuffenhausen: Zeigt die Geschichte des Automobilherstellers
  • Mercedes-Benz Museum im NeckarPark Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Linden-Museum: Das staatliche Museum für Völkerkunde
  • Stuttgarter Fernsehturm: Der weltweit erste Fernsehturm seiner Art
  • Staatsgalerie Stuttgart: Kunst vom 14. Jahrhundert bis heute
  • Wilhelma: Die zweitbeliebteste Freizeiteinrichtung in Baden-Württemberg ist der legendäre Zoo und botanische Garten
  • Höhenpark Killesberg: Ausflugsziel für eine kleine Verschnaufspause

Ludwigsburg ist eines der beliebtesten Baden-Württemberg Ausflüge

Ludwigsburg

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts baute Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg eine „ideale Stadt“ am Neckar, um seine absolute Macht zu festigen. So entstand ein barocker Stadtplan mit einem Rastersystem an Straßen rund um einen monumentalen Marktplatz: Ludwigsburg.

Drei Jahrhunderte später ist Ludwigsburg immer noch die Stadt der Paläste. Dazu gehören das Residenzschloss Ludwigsburg, das Schloss Favorite, das Blühende Barock und eigentlich die gesamte barocke Altstadt. Noch heute ist Ludwigsburg ein beliebtes Ausflugsziel in Baden-Württemberg. Wieso? Weil jeder dem Charme des glamourösen Barock- und Rokoko-Designs, den Parterre-Gärten und den klassischen Konzerten verfällt. Wetten?

Extra-Ausflugstipp: Festung Hohenasperg

Die Festung Hohenasperg bei der Stadt Asperg diente vom 18. Jahrhundert an als Gefängnis, in dem bis 1945 auch viele prominente politische Gefangene inhaftiert waren. Heute lohnt sich ein Ausflug zur Festung für das Museum Hohenasperg – Ein deutsches Gefängnis.Eines der schönsten Baden-Württemberg Touren für den Urlaub ist Esslingen bei Stuttgart

Esslingen

Eines der schönsten Ausflugsziele in Baden-Württemberg ist die bezaubernde mittelalterliche Stadt Esslingen am Neckar stromaufwärts von Stuttgart. Die Stadt ist mit jahrhundertealter Architektur gesegnet und lockt mit über 200 Fachwerkhäusern, umringt und geschützt von alten Befestigungsanlagen.

Vieles in Esslingen ist erstaunlich gut erhalten, von den originalen Buntglasfestern in der gotischen Stadtkirche St. Dionys, über die Frauenkirche, die Esslinger Burg und das Rathaus bis zu einem der ältesten Fachwerkhäuser in Deutschland aus den 1920er Jahren.

Unser Ausflugstipp für Esslingen:

Wenn ihr einen Ausflug nach Esslingen macht, kämpft euch unbedingt die steilen, mit dichten Weinreben bestückten Hänge nach Norden hinauf, um von den Mauern aus dem 13. Jahrhundert auf die Stadt herunterzuschauen.

Ausflug nach Esslingen im Winter:

Besonders schön ist Esslingen auch für einen Ausflug in Baden-Württemberg im Winter. Dann erwartet Besucher ein Weihnachtsmarkt in bester Kulisse samt mittelalterlichem Dorf, Schaustellern, Straßenkünstlern und mehr. Mithalten kann da nur der Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen (siehe Region Heilbronn-Franken weiter unten).

Andere Ausflugsziele bei Stuttgart:

  • Hundertwasserhaus Plochingen: Gestaltet von Friedensreich Hundertwasser
  • Deutsches Literaturarchiv Marbach: In Friedrich Schillers Geburtsort Marbach am Neckar
  • Keltenmuseum Hochdorf: Zeigt Repliken der Funde aus dem 1978 ausgegrabenen keltischen Hügelgrab
  • Besigheimer Altstadt über Neckar und Enz: Ein schwäbisches Schmuckkästchen
  • Freilichtmuseum Beuren: Schwäbische Dorfgeschichten hautnah erleben
  • Festung Hohenneuffen: Bilderbuch-Ruine einer großen Höhenburg auf einem kargen Felsen
  • Burg Lichtenberg bei Großbottwar: Eine schöne Burg aus der Zeit der Staufer

Ausflugsziele im Schwarzwald

Der Schwarzwald ist aus der Liste der schönsten Reiseziele in Süddeutschland nicht wegzudenken. Berühmt ist er für die Schwarzwälder Kirschtorte, aber auch für Kuckucksuhren, die Bollenhüte der Tracht und natürlich für die dichten, immergrünen Wälder und malerischen Dörfer.

Vor allem aber gehört der Schwarzwald zu den beliebtesten Süddeutschland-Reisezielen in Baden-Württemberg und sogar ganz Deutschlands – ganz gleich, ob für den Sommer- oder Winterurlaub, für Wellness oder Spa, egal ob als Rentner oder mit der ganzen Familie.

Während die Gebirgsregion im Sommer ein Wanderparadies ist, mit Highlights wie den Triberger Wasserfällen, gleiten im Winter Skifahrer ihre Hänge hinunter – zum Beispiel am Feldberg mit seinen 38 Skiliften. Wir verraten euch die besten Highlights der Ausflugsziele im Schwarzwald.Eine Hängebrücke im Schwarzwald, einem beliebten Ausflugsziel in Baden-Württemberg

Freiburg

Die mittelalterliche Universitätsstadt Freiburg im Breisgau liegt am Rande des Schwarzwaldes und ist von Weinbergen umgeben. Die atmet eine lebendige, studentische Atmosphäre und überrascht auch jeder Menge Geschichte und Kultur. Absolut größte Sehenswürdigkeitn ist das 800 Jahre alte, gotische Münster im Stadtzentrum.

Freiburg gilt auch als eine der lebenswertesten Städte in Deutschland und auch als eine der nachhaltigsten Städte der ganzen Welt. Denn hier wurde die grüne Bewegung in den 1970er Jahren geboren.

Unser Ausflugstipp für Freiburg:

Freiburg ist ein guter Ausgangspunkt für ein Urlaub im Schwarzwald. Am besten startet man diesen von der Seilbahn vom Süden der Stadt hinauf auf den Gipfel des 1.284 Meter hohen Schauinsland, dem Hausberg von Freiburg.

Pforzheim

Am Zusammenfluss von drei Flüssen am nördlichen Rand des Schwarzwaldes liegt die achtgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Pforzheim ist zwar eine kleine, aber sehr berühmte süddeutsche Stadt. Nicht nur lässt sich die Stadtgeschichte bis in die Römerzeit zurückverfolgen, vor allem wurde sie als Goldstadt bekannt. Das macht Pforzheim zu einem außergewöhnlichen Ausflugsziel in Baden-Württemberg.

Leider fiel ein Großteil dieses Rufs einem Bombenhagel im Zweiten Weltkriegs zum Opfer. Neben der ganzen Stadt, wurde auch vieles der heute 250 Jahre alten Schmuck- und Goldschmiedeindustrie dem Erdboden gleichgemacht. Trotzdem werden immernoch drei Viertel des deutschen Schmucks in Pforzheim hergestellt.

Wer sich also für Schmuck interessiert, kann sich in den Pforzheimer Museen wie dem Schmuckmuseum Pforzheim und alten Werkstätten auf eine Reise in die deutsche Schmuck- und Goldgeschichte begeben.

Triberger Wasserfälle

Triberg liegt direkt an der Schwarzwälder Eisenbahnlinie und ist berühmt für die höchsten Wasserfälle Deutschlands, die über sieben Kaskaden insgesamt 163 Meter tief sind. Jedes Jahr besuchen mehr als eine halbe Million Menschen dieses Naturschauspiel. Dass die Triberger Wasserfälle ein beliebtes Baden-Württemberg-Ausflugsziel ist, steht also außer Frage.

Die Gegend rund um die berühmten Wasserfälle ist gut begehbar. Es gibt einen Steg mit einer Plattform, die einen tollen Ausblick bietet und ermöglicht, die Gischt der Fälle auf der eigenen Haut zu erspüren. Die Wasserfälle sind ganzjährig begehbar, wobei sie auch im Winter eine beeindruckende Kulisse liefern.

Wie kommt zu den Triberger Wasserfällen?

Am einfachsten mit dem Auto aus ganz Baden-Württemberg. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Stuttgart nach Triberg reist, kann mit einer Zugfahrt von 3,5 bis 4 Stunden rechnen.

Feldberg

Der Feldberg im Schwarzwald ist mit 1.493 Metern der höchste Berg in Baden-Württemberg und der höchste in Deutschland außerhalb der Alpen. Alleine das macht ihn zu einem der schönsten Ausflugsziele in Baden-Württemberg für die ganze Familie. Eines der Highlights der Ferienregion Feldberg ist das älteste Naturschutzgebiet in Baden-Württemberg.

Nehmt die Feldbergbahn nach oben

Eine Seilbahn bringt einen in wenigen Minuten auf den Gipfel des Feldbergs. Die Aussicht von oben erstreckt sich an klaren Tagen in einem schier endlosen Panorama über die Wiesen und Wälder des Schwarzwaldes bis zu den Vogesen und den Schweizer und französischen Alpen.

Skifahren im Liftverbund Feldberg

Das Skigebiet am Feldberg ist ideal für Groß und klein und einfach ein tolles Winterparadies. Neben Skifahren kann man hier auch Winterwandern, Langlaufen, Rodeln und Snowkiten ausprobieren.

Sommer-Ausflug zum Feldberg

Auch im Sommer ist der Feldberg ein tolles Ausflugsziel in Ba-Wü. Dann kann man hier hervorragend Wandern, Ponyreiten, das Haus der Natur erleben, sich im Kletterwald austoben oder die Aussicht vom Feldbergturm genießen.

Wo ist der Feldberg? Im südlichen Schwarzwald, 25 km südöstlich von Freiburg.
Wie kommt man zum Feldberg? Autobahn A 5 bis Ausfahrt Freiburg-Mitte (Nr. 62) oder Freiburg-Süd (Nr. 63).

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht gilt als  der „Grand Canyon des Schwarzwaldes“. Das abenteuerliche Wildfluss-Tal liegt im Naturpark Südschwarzwald. Hier bilden die Wutach und ihre Nebenflüsse eine gigantische Urlandschaft mit romantischen Schluchten und Wäldern. Eine der schönsten Ausflugsziele für Wanderer in Baden-Württeberg.

Schluchsee

Der Schluchsee ist der größte See im Schwarzwald – sieben Kilometer lang, 1,4 Kilometer breit und 61 Meter tief. Es ist kein natürlicher See, sondern künstlich. Der Damm wurde Ende der 1920er Jahre gebaut. Das merkt man allerdings erst, wenn man am Fuße des 35 Meter hohen und 250 Meter langen Damms steht.

Das perfekte Baden-Württemberg Ausflugsziel für Wassersport. Schwimmen gehen, Windsurfen, Segeln, ein Ruderboot ausleihen. Auch gibt es rund um den See einen schönen 20 Kilometer langen Wanderweg.

Westweg

Der älteste Höhenwanderweg in Deutschland, der Westweg, führt in zwölf Etappen durch den ganzen Schwarzwald – von der Goldstadt Pforzheim bis nach Basel. Er gehört zu den absoluten Klassikern der deutschen Fernwanderwege.

Bad Wildbad

Hier warten eine Hängebrücke, ein Baumwipfelpfad und eine Sommerbergbahn

Alpiner Pfad am Feldberg

Auf der Suche nach einem Ausflug zum Wandern in Baden-Württemberg? Einer der höchsten Wanderwege des Schwarzwaldes ist der Alpine Pfad. Er verläuft zwischen Hüttenwasen und Stübenwasen größtenteils ohne große Steigung durch die felsigen Nordabstürze des Feldbergs und Natur pur.

Titisee bei Titisee-Neustadt

Skifahren, Schwimmen, Bootfahren, Klettern, Wasserrutschen – der Titisee bei Titisee-Neustadt bietet eine ganze Reihe an Ausflugsmöglichkeiten für jede Jahreszeit. Ihr wollt einfach nur einen erholsamen Urlaub mit Kindern? Auch dann seid ihr am Titisee richtig.

Barfußpark Dornstetten

Im ersten Barfuss-Park Baden-Württembergs kann man barfuß wandern, was sonst? Mit über 150.000 Gästen pro Jahr zählt die Anlage zu den beliebtesten Ausflugszielen im nördlichen Schwarzwald.

Warum der Schwarzwald eigentlich Schwarzwald heißt? Das und mehr erklärt die Seite des Schwarzwald Tourismus.

Ausflugsziele Schwäbische Alb

Kaum hat man Stuttgart in Richtung Süden verlassen, geht es bergauf. Das Biosphärenreservat Schwäbische Alb ist eine geschützte Kulturlandschaft, die von majestätischen Burgen gekrönt wird.

Vor allem im Sommer ist diese Region eines der beliebtesten Reiseziele für einen Wanderurlaub in Süddeutschland, besonders für alle, die gerne klettern oder wandern. Dann geht es vorbei an idyllischen Streuobstwiesen und durch dichte Buchenwälder.Ausflugsziele wie die Burg Hohenzollern sind unser Insidertipp

Burg Hohenzollern

Das Schloss Hohenzollern thront nur 65 km von Stuttgart entfernt auf dem Gipfel des Hohenzollern über der weitläufigen Landschaft. Das Märchenschloss ist eines der meistbesuchten Schlösser Europas und eines der besten Ausflugsziele in Baden-Württemberg für Kinder und Erwachsene.

Auf dem Gelände befanden sich die Residenzen einer sehr einflussreichen Dynastie: Das Kaiserhaus Hohenzollern bestand aus brandenburgisch-preußischen Herrschern, preußischen Königen und deutschen Kaisern. Der erste Stein wurde vor über 1.000 Jahren gelegt. Als aber Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen im Jahr 1819 den Hügel besuchte, lag die Burg in Trümmern. Wer einen Ausflug zur Burg Hohenzollern macht, besuichtigt also die „neue“ Rekostruktion aus dem 19. Jahrhundert – immerhin.

Unser Ausflugstipp:

Das Schloss Hohenzollern ist eine von drei Burgen auf drei nahegelegenen Gipfeln. Man sollte also unbedingt eine zweite Burg besuchen, um einen wirklich spektakulären Blick auf die Burg Hohenzollern zu erhaschen.

Fernwanderweg Albsteig

Der beliebteste Fernwanderweg ist übrigens der 350 Kilometer lange Albsteig. Er führt von Donauwörth bis nach Tuttlingen größtenteils auf naturbelassenen Pfaden und bietet spektakuläre Ausblicke auf Täler, Burgen und Natur. Eine Übersicht über Wanderrouten findet ihr auf der Website der Schwäbischen Alb.

Andere schöne Ausflugsziele auf der Schwäbischen Alb:

  • Der Fluss „Große Lauter“: Zum Wandern, Radfahren, Segelfliegen, Kanufahren, Reiten, Klettern
  • Abtsgmünd im Kochertal
  • Outdoor-Hauptstadt Albstadt
  • Kurstadt Bad Boll
  • Burg Hohengundelfingen
  • Hohle Fels Schelklingen
  • Urgeschichtliches Museum in Blaubeuren
  • Wimsener Höhle in Hayingen
  • Blautopf
  • Burg Hohenhundersingen
  • Schloss Lichtenstein
  • Archäopark Vogelherd mit Vogelherdhöhle
  • Besucherbergwerk Tiefer Stollen Aalen

Der Bodensee ist einer der schönsten Ausflugsziele Baden-Württembergs

Ausflugsziele am Bodensee

Der Bodensee ist Deutschlands größter See und so groß, dass auch die Nachbarländer Österreich und die Schweiz etwas von ihm abbekommen. Während das Alpenpanorama wie eine Fototapete hinter ihm klebt, zieht der Bodensee als Reiseziel in Süddeutschland sowohl Ruhesuchende für den erholsamen Badeurlaub an, als auch sportliche Menschen. Kein Wunder, denn der Bodensee ist als Urlaubsregion eine Oase für Wassersportler aller Art – von Windsurfen bis Segeln und Kiten.

An seinen Ufern eines der beliebtesten Reiseziele Süddeutschlands wächst, geschützt vor Wind und Kälte, richtig guter Wein und auf der Insel Mainau sogar Palmen. Rund um den Bodensee findet man eine der buntesten Artenvielfalten der Welt.

Vielfalt im Urlaub wird aber nicht nur großgeschrieben, was Pflanzen und Ausflüge angeht. Denn der Bodensee verzaubert jeden Tag von Neuen. Mal schimmert das Wasser königsblau, mal türkisgrün und mal Petrol. Ein Spielplatz für Fotografen!

Das dichte Radwegenetz rund um den Bodensee macht ihn auch zu einem perfekten Reiseziel für Radfahrer. Dabei ist der Klassiker der Bodenseeradweg, der am Ufer entlang einmal um den Bodensee herum führt – auch um Überlinger See und Untersee. Wer lieber wandert, nimmt den Rundwanderweg mit sich bei jedem Meter ändernder Aussicht.Die Insel Mainau am Bodensee zählt zu den besten Baden-Württemberg Ausflugszielen

Meersburg

Als schönste Stadt am Bodensee wird oft Meersburg genannt. Hier treffen Besucher auf eine malerische Altstadt mit direkter Lage am Bodensee.

Konstanz

Konstanz ist eines der beliebtesten Reiseziele in Baden-Württemberg direkt an der deutschen Grenze zum Bodensee. Mittelalterliche Überreste, historische Museen und eine malerische Altstadt sind nur einige der Dinge, die es wert sind, erkundet zu werden. Viel Kultur, viele Studenten, tolle Atmosphäre.

Blumeninsel Mainau

Mediterrane und exotische Pflanzen blühen hier von März bis Oktober und verwandeln die Insel Mainau in ein echtes Paradies für Blumen- und Naturliebhaber.

Weitere Urlaubstipps für Reiseziele & Unternehmungen am Bodensee:

  • Schiffstouren auf dem Bodensee: Gefällt Groß und Klein
  • Lindau: Schöne Uferpromenade mit dem südlichsten Leuchtturm Deutschlands
  • Pfahlbaumuseum Unteruhldingen
  • Rheinfall bei Schaffhausen
  • Burg Meersburg
  • Dornier Museum Friedrichshafen
  • Basilika Birnau

Hier geht’s zur offiziellen Website der Bodensee Region.

Ausflugsziele in Rhein-Neckar

Die Metropolregion Rhein-Neckar liegt rund um das Dreiländereck Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Neben der BASF-Stadt Ludwigshafen gehören vor allem die Quadratestadt Mannheim und eine der beliebtesten Ausflugsziele in Baden-Württemberg: Heidelberg mit dem Schloss und der berühmten Alten Brücke.Heidelberg ist eines der berühmten Ausflugsziele Baden-Württembergs

Heidelberg

Die Universitätsstadt am Neckar ist eines der schönsten Reiseziele Süddeutschlands und nicht nur bei asiatischen Reisegruppen beliebt. Vor allem das berühmte Heidelberger Schloss zieht jährlich Millionen Touristen an. Doch auch auf der Alten Brücke und in der schnuckeligen Altstadt wähnt man sich wie in einer Postkarte. Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Wer einmal da war, weiß warum.

Mannheim

Nur wenige Kilometer nördlich von Heidelberg wartet mit Mannheim gleich die nächste Studentenstadt mit einem alten Startkern. Sehenswert sind vor allem das Barockschloss Mannheim, der Luisenpark und der Mannheimer Wasserturm.

Sinsheim

Ihr seid technikbegeistert oder mögt Autos und Flugzeuge? Dann ab ins Technik Museum Sinsheim. Hier erlebt ihr eine begehbare Concorde, eine Tupolev, hunderte Oldtimer, aber Lokomotiven und Formel-1 Rennwagen. Wir finden, eines der besten Ausflugsziele in Baden-Württemberg für Kinder und Erwachsene.

Ausflugsziele in Heilbronn-Franken

Ihr habt die berühmten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele un Baden-Württemberg wie Heidelberg, den Schwarzwald und den Bodensee schon besucht und sucht nach neuen Ausflügen im Ländle?

Wie wär’s mit einem Ausflug nach Heilbronn-Franken. Die Region ist unser Geheimtipp unter den Reisezielen in Baden-Württemberg, hält sie doch noch so einige echte Insider und Perlen für den nächsten Urlaub bereit. Lust auf einer der ältesten Klöster Deutschlands, einige der schönsten Burgen im Süden und die unbekanntere Version von Rothenburg ob der Tauber? Dann lest weiter.Einer der schönsten Familienausflüge in Baden-Württembergs ist das Kloster Maulbronn

Heilbronn

Heilbronn am Neckar gibt es seit mehr als 1.200 Jahren und gilt als Württembergs Weinhauptstadt. Kein Wunder, dass genau dieser Titel jedes Jahr im September gebührend gefeiert wird. Das Heilbronner Weindorf lockt ganz Ba-Wü an einem Wochenende nach Heilbronn. Aber auch sonst lohnt sich ein Besuch der Innenstadt rund um die Kilianskirche, den Kätchenhof und das Rathaus.

Wen es eher raus in die Natur zieht, dem sei der Wartberg mit einer atemberatuebden Aussicht auf Heilbronn empfohlen. Noch malerischer geht es am Ufer des Neckars und im Wertwiesenpark zu. Und wer sich mit deutscher Literatur auskennt, sollte beim mittelalterlichen Götzenturm vorbeischauen, in dem der Götz von Berlichingen, der Held von Goethes Drama, gefangen gehalten wurde.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in Heilbronn zählt der Deutschhof, der Pfühlpark, das Trappenseeschlösschen, der Siebenröhrenbrunnen, die experimenta und das Gelände der Bundesgartenschau 2019.

Burg Stettenfels

Vor den Toren Heilbronns liegt Untergruppenbach und darüber thront die mitterlalterliche Burg Stettenfels. Das Bild von einer Burg ist nicht nur an sich ein Besuch wert, sondern bietet auch einen der schönsten Biergärten Deutschlands. Eines unserer Geheimtipps unter den Ausflugszielen in Baden-Württemberg.

Bad Wimpfen

Zu unseren Insidertipps für den Urlaub in Süddeutschland zählt die kleine mittelalterliche Stadt Bad Wimpfen bei Heilbronn. Während ihr bekannteres Gegenstück Rothenburg ob der Tauber von Touristen überrannt wird, ist Bad Wimpfen am Neckar noch ein echter Geheimtipp.

Bad Wimpfen ist eine schnuckelige und extrem gut erhaltene Mittelalterstadt mit einzigartigen Fachwerkhäusern und Sehenswürdigkeiten wie die Kaiserpfalz und der Blaue Turm. Jeden Winter aber findet das eigentliche Highlight statt: der Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen.

Viele weitere Infos bietet die Website von Bad Wimpfen.

Kloster Maulbronn

Das Kloster Maulbronn gilt als eines der Highlights unter den Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg. Nicht ohne Grund trägt es den Titel als UNESCO–Weltkulturerbe – und was für eins. Der Erhaltungszustand des einstigen Zisterzienserklosters ist extrem gut.

Viele Fachwerkbauten vom späten Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert sind bis heute erhalten geblieben: Werkstätten und Speicher, Wohnhäuser, Mauern und Türme. Das macht es zu einem der geschichtlich wichtigsten Ausflugsziele in Baden-Württemberg.

Schwäbisch Hall

Die Stadt Schwäbisch Hall entstand um eine alte Saline und war im Mittelalter zu einer prosperierenden Reichsstadt herangewachsen. Durch das Zentrum von Schwäbisch Hall fließt der Kocher und bildet dabei keine Inseln, die mit pittoreske Holzbrücken verbunden sind. Als wäre nicht das Grund genug für einen Ausflug nach Schwbisch Hall, bietet die Stadt auch zahlreiche Festivals und Musikevents.

Salzbergwerk Bad-Friedrichshall

Das Salzbergwerk Bad-Friedrichshall kennt in der Region Heilbronn jedes Kind. Wer noch nie die 42 Meter lange Rutsche gerutscht ist, sollte es dringend nachholen. Im Besucherbergwerk kann man 200 Millionen Jahre Erdgeschichte erleben und in die Geschichte des Salzbergbaus eintauchen. Lasst euch im Kristallsaal von der Glitzerwelt der in Millionen Jahren gewachsenen Kristalle verzaubern. Eines der beeindruckendsten Ausflugsziele in Baden-Württemberg für Groß und Klein.

Weitere Ausflugsziele in Heilbronn-Franken:

  • Theodor-Heuss-Museum in Brackenheim
  • Deutsches Zweirad- & NSU-Museum Neckarsulm
  • Jagsthausen & Museum Götz von Berlichingen
  • Burg Wildeck
  • Wasserschloss Bad Rappenau
  • Parkanlagen Bad Rappenau
  • Erlebnispark Tripsdrill
  • Fachwerkstatt Eppingen
  • Burgruine Löwenstein
  • Audi Forum Neckarsulm
  • Breitenauer See
  • Löwensteiner Berge

Ausflugsziele Mittlerer Oberrhein

Der Mittlere Oberrhein umfasst die Landkreise Karlsruhe und Rastatt sowie die Stadtkreise Karlsruhe und Baden-Baden. Beide Regionen sind geprägt von landschaftlicher Vielfalt, vom Mittleren Oberrhein mit dem Rhein als westliche Begrenzung, von der flachen Rheinebene, den sanften Hügeln des Kraichgaus und dem Schwarzwald.Ausflugsziele in der Natur gibt es in Baden-Württemberg viele

Karlsruhe

Noch eines der Ausflugsziele in Baden-Württemberg, das auf einem Deutschland-Roadtrip nicht fehlen darf, ist Karlsruhe. Die badische Stadt ist vor allem bekannt für das im 18. Jahrhundert errichtete Schloss Karlsruhe. Von dessen Turm aus kann man den fächerförmigen Stadtgrundriss gut erkennen. Genau dieser markante Stil gab Karlsruhe auch den Namen Fächerstadt.

Baden-Baden

Eine berühmte Kurstadt im Schwarzwald ist Baden-Baden. Tatsächlich entwickelte sich die Stadt im 19. Jahrhundert dank ihrer Thermalbäder zur mondänen Bäderstadt und einem luxuriösen Kurort und war vor allem bei betuchten russischen Gästen beliebt.

Raststatt

Das kleine Rastatt gilt in Baden-Württemberg als Barockjuwel. Noch heute zeugen Gebäude wie das Residenzschloss Rastatt und die Pagodenburg von Rastatts Hochzeit als Barockresidenz der Markgrafschaft Baden-Baden. Trotzdem ist Raststatt ein vergleichsweise wenig besuchter Ort unter den Ausflugszielen in Baden-Württemberg.

Ausflugsziele in Donau-Iller

Die Region Donau-Iller gilt als Schnittstelle der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern. Neben dem Landkreis Biberach, Memmingen, Günzburg, Unterallgäu und dem Alt-Donau-Kreis gehört vor allem auch das schöne Ulm zur dieser Region. Und diese hält bekanntlich ein ganz besonderes Ausflugsziel in Baden-Württemberg bereit.

Ulm

Das hübsche Ulm hat als Urlaubsziel in Süddeutschland ein ganz besonders Highlight parat – im wahrste Sinne des Wortes. Ulm gilt noch heute als mittelalterliche Stadt und weiß mit Bilderbuch-Panoramen und Häuserfassaden zu verzaubern. Über allem thront aber das imposante Ulmer Münster, eine jahrhundertealte Kirche im gotischen Baustil. Ihr im Jahr 1890 vollendeter Kirchturm ist 161,53 Meter hoch und bietet nicht nur einen Blick auf die ganze Stadt, sondern bei klarem Wetter sogar bis auf die Alpen. Tatsächlich macht ihn diese Höhe zum höchsten Kirchturm der Welt.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Ulm sind das Rathaus mit seiner astronomischen Uhr aus dem 16. Jahrhundert und die engen Gassen des Fischerviertels an der Donau mit den malerischen Fachwerkhäusern, die auch an die Altstadt von Frankfurt am Main oder Nürnberg erinnern.Zu den schönsten Ausflugszielen in Ba-Wü gehört die Württemberger Weinstraße karte

Württemberger Weinstraße

Ihr mögt Wein? Wir auch. Dann nichts wie auf zur Württemberger Weinstraße. Sie ist unser kleiner Geheimtipp unter den Reise- und Ausflugzielen in Baden-Württemberg und führt Besucher über 500 Kilometer durch alle württembergischen Weinregionen und ganz nebenbei zu vielen Sehenswürdigkeiten Süddeutschlands.

Die Urlaubsreise entlang der Weinstraße kann man sowohl mit dem Auto, als auch mit dem Fahrrad machen. Dabei fährt man entlang von malerischen Weinbergen und vorbei an mittelalterlichen Burgen und teils wundervoll erhaltenen Schlössern. Man macht Halt in schnuckeligen Dörfern und probiert – natürlich – immer wieder den Wein direkt bei den Winzern oder in den Besenwirtschaften.

Die Württemberger Weinstraße verbindet viele süddeutsche Reiseziele miteinander. Sie führt von Oberstetten im Taubertal durch Stuttgart bis in den südlichen Teil der Schwäbischen Alb. Wer einen besonderen Aktivurlaub in Süddeutschland machen will, sollte sich die Route einmal genauer anschauen.

Mehr Infos zur Weinstraße bietet die offizielle Website von Tourismus Baden-Württemberg.Mosbach ist ein toller Ausflug auf der deutschen Burgenstraße

Deutsche Burgenstraße

Süddeutschland für Romantiker: Auf der 1954 gegründeten Deutsche Burgenstraße kann man im Urlaub in Süddeutschland mehr als 90 Burgen und Schlösser auf einmal erleben. Die Burgenstraße gleicht einer Zeitreise und reiht einige der schönsten Baden-Württemberg Ausflugsziele wie an einer Perlenkette aneinander.

Die Route führt von den kurpfälzischen Schlössern in Mannheim, Heidelberg und Schwetzingen nach Heilbronn und Schwäbisch Hall, bis es weiter über Rothenburg ob der Tauber und Ansbach nach Nürnberg und Bamberg geht. Die Deutsche Burgenstraße geht sogar noch weiter. Sie endet schließlich in der “Goldenen Stadt” Prag.

Eine Übersicht aller Burgen, Schlösser und andere Ausflüge bietet die Website der Deutschen Burgenstraße.

Noch Fragen?

Wenn ihr noch anderen schöne Ausflugsziele in Baden-Württemberg kennt, die hier nicht fehlen sollten, dann nichts wie in die Kommentare mit euren persönlichen Insidertipps.

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.