Neuruppin Tipps
Inhaltsverzeichnis


Ihr plant einen Ausflug in die Fontanestadt Neuruppin? Dann haben wir für euch die besten Tipps und Empfehlungen parat. Die Fontanestadt ist ein beliebtes Ausflugsziel in Brandenburg und nur knapp 80 Kilometer von Berlin entfernt. Neuruppin zieht vor allem mit der Fontanetherme viele Großstädter an, sei es für einen Spa-Tag oder für ein Wochenende abseits des Trubels. Für alle, die diese Auszeit voll und ganz ausnutzen wollen, haben wir unsere besten Neuruppin Insider-Tipps zusammengefasst. Vorhang auf für Brandenburgs kleine aber feine Perle am Ruppiner See.

Sucht ihr noch mehr Tipps in Neuruppin und Brandenburg? Dann schaut mal hier:
Alle Tipps aus Brandenburg im Überblick
Alle Neuruppin Sehenswürdigkeiten
Die schönsten Städte in Brandenburg
Unsere liebsten Ausflugsziele in Brandenburg

Sehenswürdigkeiten in Neuruppin

Sehenswürdigkeiten

Ob man die Stadt unbedingt für die Sehenswürdigkeiten in Neuruppin besucht, sei mal dahingestellt. Macht man aber einen Tagesausflug von Potsdam oder Berlin oder kommt auf der Durchreise z.B. von Hamburg oder Rostock in der Fontanestadt vorbei, lohnt sich ein Blick auf die Highlights der Stadt – davon gibt es mehr, als man denken würde.

Theodor Fontane – der berühmte Sohn Neuruppins

Zu den absolut wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört zum einen alles, was mit Theodor Fontane zu tun hat. Der Schriftsteller wurde 1819 in Neuruppin geboren. Entsprechend viele Attraktionen drehen sich rund um den berühmtesten Sohn der Stadt. Dazu gehört die Löwen-Apotheke im Fontane-Geburtshaus und auch das Fontane-Denkmal, das ihn in einer Denkerpose zeigt.

Vom Ruppiner See zur Pfarrkirche St. Marien

Auf jeden Fall lohnt sich auch eine Rundgang durch den alten Teil der Stadt, am Ufer des Ruppiner Sees entlang. Es geht an der Statue des Parzival am See vorbei, der das Überleben nach der Wiedervereinigung Deutschlands symbolisiert, und auf die Pfarrkirche St. Marien am Kirchplatz zu. Auch ein Abstecher wert ist die zauberhafte Siechenstraße mit der Siechenhauskapelle und natürlich das Alte Gymnasium und die Klosterkirche Sankt Trinitatis.

An Sehenswürdigkeiten mangelt es Neuruppin nicht. Selbst wer nur für die berühmte Therme im Resort Mark Brandenburg nach Neuruppin kommt, der sollte den Besuch mit einem Spaziergang durch die Stadt verbinden – es lohnt sich.

Mehr zu den Sehenswürdigkeiten? Findet ihr hier:

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in NeuruppinNeuruppin Tipps: Theodor Fontane Statue

Geschichte

Die Geschichte Neuruppins reicht lange zurück. So wurden die Ufer des Ruppiner Sees schon in der Steinzeit besiedelt.

Steht man vor der Dreifaltigkeitskirche an der Uferpromenade Neuruppins schaut man auf das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt. Im Jahr 1246 wurde hier das erste Dominikanerkloster der Mark gegründet und Neuruppin war aufgrund der strategisch wichtigen Lage viele Jahrhunderte lang eine Garnisonsstadt. So war am Ruppiner See nicht nur die preußische Armee einquartiert, auch Friedrich der Große verweilte hier als Kronprinz von 1732 bis 1736. Manche sagen sogar, Neuruppin sei die preußischste aller preußischen Städte.

Wer in die Geschichte der Stadt eintauchen will, muss nur durch das Stadtzentrum schlendern (oder das Museumm Neuruppin besuchen, siehe weiter unten). Die Bauten der Altstadt gilt als die größte und älteste Ansammlung preußischer Artefakte in ganz Brandenburg und eine einzig große Hommage an Friedrich Wilhelm II., Karl Friedrich Schinkel und zahlreiche lokale Künstler und Schriftsteller des 19. Jahrhunderts wie den berühmten Sohn der Stadt: Theodor Fontane.

Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1787 prägt der Klassizismus der wiederaufgebauten Bauten das Stadtbild bis heute. Bis Ende des 20. Jahrhunderts blieb sie Garnisonsstadt, da hier bis 1993 sowjetische (bzw. russische) Truppen stationiert waren; in dieser Zeit gab es in Neuruppin ebenso viele sowjetische Soldaten wie Einwohner.Anreise nach Neuruppin

Anreise

Wie kommt man am besten nach Neuruppin? Das hängt ganz von eurem Wohnort und der Art der Anreise ab. Eins ist sicher: Die nachhaltigste Art der Anreise ist mit dem Zug. Das gilt vor allem für die gut angeschlossene deutsche Hauptstadt Berlin, von wo aus man den RE6 nimmt.

Mit dem Auto

Über die Bundesautobahn A24 bis zur Ausfahrt Neuruppin-Süd.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Regional-Express RE6 hält auf dem Weg von Berlin-Spandau nach Wittenberge stündlich in Neuruppin bei der Haltestelle Rheinsberger Tor. Mehr Infos bietet der Verkehrsbund Berlin-Brandenburg (VBB – Website) oder die Website der Deutschen Bahn.
reiseauskunft.bahn.de

Mit dem Boot

Richtig gelesen, man kann Neuruppin auch mit dem Boot erreichen. Genau gesagt kommt man über den Havelkanal und die Havel nach Oranienburg. Von dort aus führt der Ruppiner Kanal den Weg zum Ruppiner See.

Parken in Neuruppin

Ein praktisch gelegener Parkplatz in Neuruppin ist das Parkhaus an der Seepromenade, direkt gegenüber von der Fontane Therme im Resort Mark Brandenburg. Man ist quasi direkt an der Uferpromenade, am Parzival und nur wenige Gehminuten vom Neuen Markt entfernt.Resort Mark Brandenburg

Übernachten

Ihr wollt in Neuruppin übernachten? Dann haben wir für euch zwei besondere Hotel-Tipps.

Resort Mark Brandenburg

Brandenburg ist stolz auf seine einzige staatlich anerkannte, zertifizierte Heilquelle. Die Fontanetherme gehört zum Resort Mark Brandenburg, dem wohl bekanntesten Hotel der Stadt. Es liegt direkt am Ruppiner See und bietet eine beliebte Seesauna. Wer den Spa-Tag voll und ganz auskosten will, der übernachtet am besten gleich im Hotel.

Zum Resort Mark Brandenburg

Hotel “Up-Hus-Idyll”

Ein Hotel für Pärchen ist das Up-Hus-Idyll. Das urige und super romantisch gelegene Hotel findet ihr in der wohl schönsten Gasse Neuruppins: in der Siechenstraße. In der Siechenhauskapelle (Website) finden sogar regelmäßig Konzerte und Ausstellungen statt.

Zum Hotel Up-Hus-Idyll

Fortbewegung

In Sachen Transport innerhalb der Stadt ist die Antwort denkbar einfach. Für den Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Neuruppin braucht ihr kein Auto. Stattdessen könnt ihr nahezu alle Highlights der Fontanestadt zu Fuß erreichen und in einem ausgiebigen Spaziergang miteinander verbinden.

Stadtbusse in Neuruppin

Wer dennoch nicht alles per pedes machen will, kann den Stadtbus nehmen. Mehr Infos, Fahrpläne und Co. findet man bei ORP Busse.

Fahrradtour durch Neuruppin

Ihr habt Lust auf eine Radtour aber kein Fahrrad dabei? Dann leiht sie euch vor Ort aus. Ob Mountainbikes, Kinder- oder Elektroräder, es gibt diverse Fahrradvermietungen in Neuruppin.

Frank Müller Müller’s Radhaus
Wulkower Chaussee 3, 16827 Alt Ruppin
Website

Kathrin Dziamski Tack Fahrrad-Center
Fehrbelliner Str. 9, 16816 Neuruppin
Website

Fahrradhandel & Service rund ums Rad Rene Boddin
Wichmannstr. 1, 16816 NeuruppinMuseum in Neuruppin

Museen

Ihr erwischt einen Regentag in Neuruppin? Wenn es in der Fontanestadt regnet, könnt ihr die Zeit nutzen und eines der Museen der Stadt besuchen. Hier sind unsere Highlights:

Museum Neuruppin

Ein Museum für alle, die mehr über die Geschichte Neuruppins erfahren wollen ist das Museum der Stadt Neuruppin im Zentrum. Darin wird vor allem der Stadtbrand von 1787 thematisiert, aber auch die Lebensumstände im Allgemeinen, mit denen die Neuruppiner in den vergangenen Jahrhunderten zu kämpfen hatten.

Natürlich erfährt man auch Wissenswertes über den bekanntesten Sohn der Stadt Neuruppin, Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898), und über Friedrich Schinkel (1781-1841). Und als krönenen Abschluss trumpft das Stadtmuseum mit etwa 12.000 Bilderbogen auf – Deutschlands größte Bilderbogensammlung überhaupt.

Adresse: August-Bebel-Straße 14/15, 16816 Neuruppin
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10:00–bis 17:00 Uhr, Dienstag geschlossen
Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 5,00 Euro: Kinder, Jugendliche und Schüler zahlen keinen Eintritt
Website

Galerie am Bollwerk

Wechselausstellungen und Workshops mit Künstlern
Werke der bildenden Kunst von Malerei und Grafik über Keramik bis zur Fotografie
Website

Museumshof mit Handwerkmuseum

Entwicklung des regionalen Handwerks, Geschichte der Feuerlöschgeräteherstellung, historische Druckerei und Galerie von sechs Künstlern aus der Region (Keramik, Schmuck, Holz, Malerei und Teppiche.
Website

Waldmuseum Stendenitz

Informationen zum Lebensraum des Waldes und zur heimischen Tierwelt mit 1,5 km langem Naturlernpfad.

Forstmuseum Alt Ruppin

Museum zum Handwerk der Förster und Waldarbeiter und zur Entwicklung der brandenburgischen Forstwirtschaft.Parks in Neuruppin

Parks

Stadtpark Neuruppin

Die Parkanlage des Stadtparks ist mit einer Fläche von 9,8 ha der zweitgrößte Park der Stadt und lädt zum ausgiebigen Spazieren ein. Es gibt sowohl weite Grünflächen, als auch zahlreiche teils romantische Sitzgelegenheiten.

Tempelgarten Neuruppin

Der Tempelgarten liegt im Stadtteil Bütow und gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Neuruppin.

Angelegt wurde er 1732 im Auftrag von Kronprinz Friedrich (König Friedrich II). Über ein Jahrhundert später, im Jahr 1853, wurde er von der Kaufmannsfamilie Gentz gekauft, und zwar mit dem Ziel, ihn in Gedenken Friedrich wieder aufblühen zu lassen. Im Zuge dieser Umgestaltung wurde ihm ein maurischer Stil verpasst, der ihm bis heute ausgesprochen gut steht.

So entstand im arabischen Baustil die Gentzsche Villa und ein Gärtnerhaus samt stilisiertem Minarett, sowie eine Fassade und ein Eingangstor in orientalisierender Form. Neben den arabisch angehauchten Bauten, erhielt der Tempelgarten barocke Plastiken aus Sandstein und eine Bepflanzung mit einer teils für diese Ecke der Welt ungewöhnlichen Botanik.Kuchen in Neuruppin

Essen & Trinken

Ruppiner Feingebäck

Das Café Ruppiner Feingebäck (seit 1793) bietet Kaffee und Kuchen in schönem Ambiente eines einlandenen Gartens. Nach alt­bewährten Rezepturen gibt es Keksspezialitäten, Form- und Spritzgebäck, aber auch Vollkornkekse, Sanddornkekse, Waffeln und andere Leckereien.

Tatsächlich ist Neuruppin sogar seit 200 Jahren für sein gutes Gebäck bekannt. Der Begriff Feingebäck kommt also nicht von ungefähr. Unbedingt probieren sollte man die Fontane- und Schinkel-Kekstaler, die man auch zum Mitnehmen kaufen kann.

Adresse: An d. Seepromenade 15, 16816 Neuruppin
Öffnungszeiten: Täglich 10:00-18:00 Uhr, Montag ab 13 Uhr, Mittwoch ab 11 Uhr
WebsiteNeuer Markt in Neuruppin

Weinhaus am Neuen Markt

Die wohl schönste Location für Tapas und Vino findet ihr direkt am Neuen Markt im Weinhaus. Strategisch klug an einer Straßenecke des Platzes gelegen, hat von hier einen tollen Blick auf den Marktplatz und das Treiben. Vor allem im Sommer sind die Plätze an der Straße sehr beliebt. Die Käse- und Wurstplatten sind reichlich belegt, der Weißwein perfekt gekühlt, was will man mehr?

Adresse: Kommissionsstraße 17, 16816 Neuruppin
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von12:00-23:00 Uhr, Montag 12:00-17:00 Uhr, Sonntag geschlossen
Website

Paolo Zambon Eisdiele

Es gibt einige gute Eisdielen in Neuruppin und eine der beliebtesten ist die von Paolo Zambon. Vor über 25 Jahren gründete dieser seine bekannte Eisdiele, die bis heute Schleckermäuler anzieht.

Adresse: Karl-Marx-Straße 49, 16816 Neuruppin
Öffnungszeiten: Täglich von 11:00-22:00 Uhr

Mehr Neuruppin Tipps?

Ihr habt noch andere Insider-Tipps für Neuruppin parat? Ab in die Kommentare damit.

Beitrag teilen

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.