Hotel Seminyak Bali: Das Colony Hotel

 

Strahlend weiß und knallgrün. Ein Kolonialgebäude, das von Traumpalmen umgeben ist und im Herzen vom beschäftigten Seminyak im Süden der Götterinsel Bali liegt. Hier, wo die Taxis so langsam durch die Straßen fahren, dass die Rollerfahrer im Zickzack um die Wette düsen. Hier, wo sich die gesamte kulinarische Welt auf ein paar Straßen tummelt. Hier, wo große Hotelkomplexe schon seit Jahren ihren Mann stehen. Hier katapultiert das The Colony Hotel Seminyak Bali einen als Gast in eine ganz andere Welt. In eine Kolonialwelt aus weißen Häusern, die am Abend durch das schummrige Licht von Stahllaternen beleuchtet werden. Eine Welt, die so eigentlich nie auf Bali existierte und doch funktioniert.

Colony Hotel Seminyak Bali: Der erste Eindruck

Eine kurvige Einbahnstraße führt durch die wohl ruhigste Ecke von Seminyak, entlang von alten eindrucksvollen Bäumen mit festen Lianen immer näher an das Zentrum des Touristenviertels. Wer nicht genau hinschaut, der kann das Colony Hotel schnell übersehen, denn es versteckt sich hinter der Hauptstraße und ist durch einen kleinen Gang zu erreichen.

Was am Anfang ein wenig „out of place“ wirkt, fühlt sich beim ersten Schluck des frischen Safts und in den bequemen Polstersesseln der hellen Rezeption plötzlich doch ganz passend an. Ein Kolonialhotel auf Bali – und das, obwohl diese Zeit schon lange, lange her ist.

➜ Jetzt Verfügbarkeit checken: The Colony Hotel Seminyak Bali*

Das Konzept

Vom Namen über das Gebäude bis hin zur Rezeption und dem Schriftzug – das Colony Hotel meint es ernst und versprüht von vorne bis hinten Kolonialcharakter, der hier edel und gehoben wirkt. Weiße Gebäude, schweres Besteck, breite Holzbetten und gehobenes Flair. So und nicht anders haben die Kolonialherren und –damen früher sicher auch gelebt.

Die Location

Bali ist und bleibt ein touristischerHotspot in Indonesien. Die Insel zieht mehr und mehr Touristen an, es entstehen weitere Hotels und während vor ein paar Jahren Touristen gerade mal bis kurz nach Kuta kamen, hat sich der Tourismus heute schon bis zum (ehemaligen) Fischerörtchen Canggu ausgebreitet.

Die nötigen Indonesien Reisetipps für die Reise nach Bali findest du in unserem Indonesien Reiseführer.

Dazwischen befindet sich Seminyak. Ein Ort, der zunächst als Zuhause auf Zeit für alle galt, die Lust hatten, einen gediegenen Urlaub in einer privaten Villa zu verbringen. Mittlerweile haben sich auch hier ein paar Hotels angesiedelt.

Das Colony Hotel liegt unweit vom Herzen von Seminyak entfernt. Der Seminyak Square mit seinen schicken Boutiquen und Restaurants, auf deren Terrasse sich ganz gut eine kalte frische Kokosnuss schlürfen lässt, ist nach einem kurzen Spaziergang zu erreichen. Wer tagsüber den Poolbereich verlassen will, muss gerade mal ein paar Meter laufen bis zum schicken Café „Kim Soo“, in dem die knalligen Farben der fruchtigen Smoothiebowls im stetigen Kontrast zu den weißen Wänden des Gebäudes stehen. Übrigens gibt es hier schicke Insel-Accessoires und Deko-Sachen für Zuhause und die Terrasse fühlt sich an wie ein Mix aus Inseloase und kosmopolitischem Hotspot.

Das Flair

Das Colony Hotel ist wie ein Kurzurlaub im Urlaub. Er ist die Auszeit der Auszeit. Ein Ort, an dem man im Urlaub auf Bali gut kommen kann, um zwischen dem ganzen Inselflair ein wenig kosmopolitisches Flair schnuppern möchte, ohne auf den Pool und die Palmen verzichten zu müssen.

Die Ankunft

Eine große Glastür mit hippen Stahlbalken trennt das Chaos in Seminyak vom kolonialen Kurzurlaub. Hier stehen schicke Polstersessel im hellen Glashaus, in dem sich die Rezeption – ein edler Holztisch – befindet. Begrüßt wird man hier mit der typisch balinesischen Gastfreundschaft: ein breites Lachen, unaufgesetzter Smalltalk und ein paar Witze. Mit einem frischen Wassermelonen-Saft geht es um den Pool herum in die Zimmer.

➜ Jetzt Verfügbarkeit checken: The Colony Hotel Seminyak Bali*

Das Zimmer

Wie eine eigene kleine Hütte wirken die Zimmer im The Colony Hotel Seminyak Bali, die allesamt ein eigenes Lämpchen am Eingang haben und so gelegen sind, dass man sich selten so fühlt, als hätte man Nachbarn.Hotel Seminyak Bali: Das Colony Hotel

Neben dem riesigen Bett ist ganz klar das Badezimmer das Highlight des Zimmers, das, konzept-gemäß, mit schicken Holzlamellen vom Rest des Zimmers getrennt wird. Leider merkt man gerade den Zimmern ihre Zeit in den Tropen an. Es riecht ein wenig muffig, was vor allem an der Luftfeuchtigkeit Balis liegt, und die einzelnen Möbel sind schon etwas in die Jahre gekommen. Schade, denn die Gestaltung der Zimmer passt perfekt zum Gesamtkonzept und bräuchte ganz sicher nur ein paar Handgriffe und einen Feinschliff, um wieder komplett in Schuss zu sein.

Im Vergleich zu vielen Hotels auf Bali wird das Shampoo und Duschbad hier übrigens direkt in Pumpbehältern in der Dusche zu Verfügung gestellt. Ein ganz klarer Pluspunkt für Umweltschutz, der gerade hier auf Bali so unglaublich wichtig ist.

Die Kulinarik

Das Herzstück des Hotels ist der Pool, um den sich das ganze Leben schmiegt: die Zimmer, die Poolliegen und das Restaurant. Frühstücken kann man im The Colony Hotel unter Palmen direkt am Pool – und das unglaublich entspannt, denn ein Buffet gibt es hier nicht. Stattdessen hat jeder Gast die Wahl zwischen einem amerikanischen, indonesischen und „leichten“ Frühstück. Dazu gibt es frisches Obst, frische Säfte, Kaffee oder Tee und leckeres Gebäck. Ein entspannter und gediegener Start in den Tag, der mit einem Sprung ins kühle Nass vollendet werden kann.

Wer den Tag am Pool verbringen möchte, kann sich Snacks im Restaurant bestellen und auch abends werden hier Gerichte im Kerzenlicht serviert. Alternativ sind einige der besten Restaurants der Insel aber auch nur ein paar Straßen vom Colony Hotel entfernt.

Das Besondere

Ein Hotel im Kolonialstil auf Bali. Eine Insel, die ihre ganz eigene Religion, ihre ganz eigene Kultur und vor allem auch ihre ganz eigene Bauweise hat. Es scheint wie ein Projekt ohne Zukunft und doch schmiegt sich das Colony Hotel Seminyal Bali mit seinem ganz besonderen und vor allem einzigartigen Charme gut an die Palmen, die Tempel und Besonderheiten Balis an.

Neben dem tobenden Meer, der frischen Küche, dem herzlichen Lachen der Balinesen und dem verrückten Verkehr ist Bali noch für eine ganz andere Sache bekannt: Spas und Massagen. An fast jeder Ecke werden balinesische Massagen, Maniküren oder andere Kosmetikbehandlungen angeboten und doch gibt es ein Kollektiv an magischen Händen, die die meisten Studios auf Bali ausstechen: Jari Menari. Berühmt geworden ist dieses in Seminyak ansässige Massagestudio durch die 4-Hände-Massage, die schon mehrere Preise abgesahnt hat. Eine Zweigstelle der Magier gibt es auch mitten im Colony Hotel.

➜ Jetzt Verfügbarkeit checken: The Colony Hotel Seminyak Bali*

Der letzte Eindruck

Das Colony Hotel Seminyak Bali ist ein Ort zum Entspannen, der in der Nähe des Strands und doch mitten im Herzen des Shoppingparadieses Seminyak ist. Er versprüht Ruhe und fühlt sich nicht an wie ein Hotel, sondern eher wie eine schicke Bungalow-Anlage mit Stil. Ein Ort, der es geschafft hat, trotz komplett anderer Architektur, auf Bali zu bestehen und einmalig zu sein.

Geht’s für euch noch weiter durch Asien? Schaut mal in unsere anderen Hotelreviews:
Erster Eindruck
7/10
Konzept
6/10
Location
8/10
Ankunft
7/10
Zimmer
5/10
Kulinarik
5/10
Besonderes
6/10
Letzter Eindruck
6/10

Beitrag teilen

Teilen

Die Reise wurde unterstützt vom Colony Hotel Bali. Mehr zu unseren Standards der Transparenz und journalistischen Unabhängigkeit gibt es hier.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Beim Klick auf diese Verweislinks und erfolgtem Einkauf erhält Travellers Archive eine Provision. Der Preis ändert sich dabei nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.